SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.607 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Draufgänger – Integral 4

Geschichten:
Big Mama
Big Mama 2
Super gegen Super
Kampf am Red Mansion Point
Der dritte Mann
Im Zeichen der Gefahrt
Hallo? Geisterwagen?
Text: André-Paul Duchâteau
Zeichnungen: Christian Denayer


Story:
Der vierte Integral-Band von „Die Draufgänger“ enthält neben zwei albenlangen Geschichten eine Sammlung diverser Kurzgeschichten. Bei allen Geschichten handelt es sich um deutsche Erstveröffentlichungen. 
Die zwei langen Geschichten, „Big Mama“ und „Big Mama 2“ spielen im Truckermilieu. Al und Brock helfen ihrem Freund Jack Cummings und seinem Truck, der den Namen „Big Mama“ trägt. Im ersten Teil versucht eine Gang mit dem Namen „Vampyrs“ die Fahrer auf bestimmten Strecken zu erpressen. Erst wenn sie Schutzgeld zahlen, können sie ungefährdet die Straße nutzen. In der zweiten Geschichte um „Big Mama“ versucht Jack sich mit seinem Lkw abzusetzen. Getrieben von Versicherungsagenten, die ihn jagen, weil er seine Raten für den Truck nicht gezahlt hat, gerät er immer tiefer in den Schlamassel. Die Draufgänger stehen ihm zur Seite.
Hinzu kommen noch ein paar Kurzgeschichten, die als zwölfter Band der Originalreihe in Frankreich veröffentlicht wurden sowie eine bisher unveröffentlichte Kurzgeschichte. Abgerundet wird der Integralband durch redaktionelle Seiten und eine Bildergalerie.



Meinung:
Ende der 1970er- und Anfang der 1980er-Jahre überflutete ein ganz bestimmtes Filmgenre die Kinos. Titel wie „Auf dem Highway ist die Hölle los“, „Convoy“ oder „Ein ausgekochtes Schlitzohr“ bildeten die Spitze einer ganzen Reihe von Actionkomödien, die auf den us-amerikanischen Highways spielten und das raue Leber der Fahrer wiedergab. Der Zuschauer bekam den Eindruck, dass die Fernfahrer ein neuer Typus Cowboy sind. Damit war ein Mythos geboren. Und oft in erster Reihe dabei, der Schauspieler Burt Rynolds.
Es wird sicherlich nie zu klären sein, ob Christian Denayer von diesen Filmen inspiriert worden war, als er eines Tages vor seinem Szenaristen André-Paul Duchâteau stand und ihm mitteilte, dass er große Lust habe, gigantische Lkw zu zeichnen. Er schien besessen vom amerikanischen Traum. Duchâteau hatte auch sofort eine Geschichte im Kopf und es entstanden die beiden Abenteuer um „Big Mama“. So können wir es in den redaktionellen Seiten nachlesen und wer die beiden Bände einmal durchblättert wird feststellen, dass die Draufgänger ihre Protagonistenrolle abgeben musste, an ein Ungetüm aus Stahl. Denn im Mittelpunkt der Geschichten stehen die Lkw. So wie in den ersten Teilen spektakuläre Unfälle das Wichtigste waren, so sind es jetzt die Trucks. Und da kann es auch kein Zufall sein, dass der Freund von Al und Brocks, Jack Cummings, ein bisschen Ähnlichkeit hat, mit einem gealterten Burt Reynolds.  
Das Artwork der Alben bleibt auf einem extrem hohen Niveau. Denayer wollte gigantische Lkw zeichnen und er hat gigantische Lkw gezeichnet. Jedem Strich merkt man die Begeisterung an, die er für diese Trucks hat. Fast kann man sich vorstellen, wie er an seinem Zeichentisch sitzt, Cowboyhut auf und aus den Boxen kommen die Akkorde von Johnny Cash oder Willie Nelson. Das ist vermutlich auch das Geheimnis, dass die Bände noch immer funktionieren. Sie sind in stimmungsvollen Panels eingefangen, die den Betrachter einfach in die Geschichte ziehen.



Fazit:
Wenn Du auf Actionkomödien, flotte Sprüche, harte Kerle mit einem weichen Kern und den Weiten von amerikanischen Highways stehst, empfehle ich Dir diesen Band. Zu klischeehaft findest Du? Dann schau in den Band und lass Dich von den grandiosen Zeichnungen überzeugen.



Die Draufgänger – Integral 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Draufgänger – Integral 4

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Kult Comics

Preis:
€ 30

ISBN 13:
978-3-946722-51-9

180 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Witzige Einfälle
  • Tolles Artwork
  • Ein Klassiker wieder zu haben
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.07.2019
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Heroes in Crisis 1
Die nächste Rezension »»
Rick und Morty vs. Dungeons & Dragons
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.