SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.651 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hitotsubana 1

Geschichten:
Hitotsubana 1
Autor und Zeichner:
Minami



Story:
Hitotsubana ist nicht nur eine Blume. Sondern steht im übertragenen Sinne auch für die eine Sache, für die man bereit ist alles zu opfern und sein Leben nur noch darauf zu konzentrieren, was zur Selbstzerstörung führen kann. Akito erfährt von dieser Warnung schon im Unterricht der Mittelschule, aber kann er sein Schicksal wenden?

Zwar verliert er das etwas ältere Mädchen erst einmal aus den Augen, als diese ein Jahr vor ihm zur Oberschule wechselt. Doch als er selbst dorthin kommt ist Akashi wieder da und verwirrt ihn – er weiß dass es ein Fehler ist, das frivole Mädchen, das mit ihm spielt, zu begehren, aber er kann seine Gefühle auch nicht leugnen.



Meinung:
Normalerweise sind es ja immer die unschuldigen jungen Mädchen, die von den erfahreneren Jungs verführt werden, auch wenn diese es erst einmal nicht ernst meinen, sondern nur ihren Spaß haben wollen. In diesem Manga wird der Spieß einmal umgedreht.

Allerdings ist Akito auch nicht so dumm und blauäugig wie viele der jungen Frauen in seiner Lage, sondern eher fasziniert und abgestoßen zu gleich – er weiß, dass es ein Fehler ist, auf die Ältere zu reagieren, aber seine Hormone wollen es nicht anders.

So lässt er sich – trotz eines gewissen Widerstandes immer mehr in ihre Spiele hinein ziehen. Akashi geht dabei recht geschickt vor – sie neckt ihn, sendet eindeutige Signale aus, hört aber auch auf, ihn zu bedrängen, wenn es ihm zu viel wird, und das macht sie um so gefährlicher.

Die Geschichte wird mit einem ernsteren Unterton als man es gewohnt ist, erzählt. Leise und subtile werden angeschlagen, ab und an werden die Andeutungen aber auch deutlicher – so wie man es auch aus dem echten Leben kennt – und das lässt sie Geschichte etwas angenehmer nachwirken.



Fazit:
Hitotsubana mag zwar auf den ersten Blick eine der gängigen Romanzen sein, bietet aber dann doch wesentlich mehr, als man es gewohnt ist, denn die Geschichte hat auch ein paar nachdenkliche und tiefgründigere Momente, die sie ausd der Masse heraus heben.



Hitotsubana 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hitotsubana 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,00

ISBN 13:
978-3551782236

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Romanze mit nachdenklichen Untertönen
  • Ruhig aber lebensnah erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.10.2019
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Jeremiah – Integral Bd. 5
Die nächste Rezension »»
Requiem of the Rose King 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.