SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.857 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Please love me 3

Geschichten:
Please love me 3
Autor und Zeichner:
Aya Nakahara



Story:
Michiko berappelt sich langsam. Sie hat einen neuen Job gefunden, auch wenn der nicht das Gelbe vom Ei ist und die anderen Kolleginnen ihre Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft schamlos ausnutzen, aber ihre Art erregt Aufmerksamkeit und Bewunderung bei einem anderen Kollegen.

Der lädt sie sogar zum Essen ein und macht ihr ein Freundschaftsangebot. Allerdings zögert Michiko, da sie immer noch nicht so recht weiß, was sie von ihrem ehemaligen Abteilungsleiter halten soll, auch wenn sich die Sache mit der Rivalin in Luft aufgelöst hat. Aber da ist immer noch die Oma-Schüpfer-Affäre …



Meinung:
Die Erwartungen der Leser werden weiter gesteigert, denn auf der einen Seite ist es offensichtlich, dass sich die Junge Frau in ihren ehemaligen Abteilungsleiter verliebt hat, sonst wäre sie wegen der vermeintlichen Rivalin nicht so eifersüchtig gewesen.

Auf der anderen Seite begegnet sie aber gerade jetzt einem netten Kollgen, der es durchaus ernst mit ihr zu nehmen scheint und sich nicht auf ihre Kosten ein schönes Leben machen will, so wie ihre erste Liebe und damit eigentlich der Traummann wäre.

Die Gefühle gehen natürlich andere Wege und das sorgt für ein bisschen Spannung in der Romanze, die zwar typischen Handlungsmustern folgt, diese aber auch ein wenig zu variieren weiß und damit nicht in allen Bereichen vorhersehbar ist.

Trotz des heiteren Untertons und der frechen Dialoge, die die Heldin und der ehemalige Abteilungsleiter miteinander führen, bleibt dennoch weiterhin ein schaler Nachgeschmack, denn Michiko reagiert immer noch viel zu passiv und scheint sich lieber gängeln zu lassen, als eigene Wege zu gehen.



Fazit:
Please love me erweist sich auch weiterhin als leichtfüßig erzählte Liebeskomödie, die allerdings auch weiterhin bei der Heldin die altbackenen Rollenmuster und Klischees zelebriert anstatt dieser endlich mal eine Chance zu geben, sich weiter zu entwickeln.



Please love me 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Please love me 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3551746290

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wie immer recht amüsant in Szene gesetzt
  • Ein neuer Mitspieler bringt Spannung ins Geschehen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.02.2020
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Hawkman 2: Das Ende naht
Die nächste Rezension »»
moving forward 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.