SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.731 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Rebirth 5

Geschichten:
Kap. 17 - 21
Autor: Woo, Zeichner: Woo, Tusche: Woo

Story:
Millenear, Remi, Rett und Beryun dringen bis zu den geheimen Archiven des Vatikans vor. Dort befindet sich das Siegel, das verhindert, dass der verletzte Deshwitat seine Kräfte voll entfalten und von diesem Ort fliehen kann. Kurz bevor die Gruppe das Siegel zu zerstören vermag, werden sie von Deshwitat aufgehalten: Wenn sie das Siegel nicht korrekt lösen, würden alle ins Verderben gerissen. Gleich darauf sind Erzbischof Bernard und seine Gefolgsleute zur Stelle, die den Vampir und seine Kameraden vernichten wollen. Als der Gegner sein wahres Gesicht zeigt, scheint es, als wäre Deshwitats Ende gekommen, doch plötzlich naht unerwartete Hilfe...


Meinung:
Um die Kunst der Licht-Magie zu erlernen, damit er seinen Erzfeind Kalutika besiegen kann, ist Deshwitat in den Vatikan gereist und in eine tödliche Falle getappt. Zusammen mit seinen Begleitern versucht er, seinem Schicksal zu entgehen und ist dabei auf die Hilfe jener angewiesen, die ihn einen Moment zuvor noch bekämpft haben.
Genauso wie der Vampir nicht durch und durch böse ist, sind auch nicht alle Repräsentanten des Vatikans automatisch als Feinde einzustufen. Fast alle Beteiligten lernen, auf Grund von neuen Fakten die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, die Lage, ihre wahren Verbündeten und Feinde besser einzuschätzen. So lässt auch Millenear die Chance verstreichen, Deshwitat zu töten. Allmählich erkennt sie, dass er auch eine andere Seite hat, und wenn der Vampir tatsächlich die letzte Hoffnung der Menschheit sein sollte, dann darf er einfach nicht sterben, nur damit Remi und andere ihre kleinliche Rache bekommen.
Endlich werden alle Charaktere komplexer, und auch die Handlung ist spannend. Allerdings gibt es immer noch Lücken, wie z.B. die Zombies vom Beginn, die nicht wieder auftauchten, obwohl sie zunächst als große Bedrohung galten.


Fazit:
"Rebirth" spricht vor allem jene Leser an, die actionreiche Dark-Fantasy schätzen. Etwas Humor fließt auch ein, und ein wenig Wäscheschau gibt es auch, damit nicht nur Leserinnen nach dem Titel greifen.


Rebirth 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rebirth 5

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 7,95

ISBN 10:
3-89921-708-X

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dynamische, detailreiche Zeichnungen
  • die Handlung kommt zunehmend in Schwung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.10.2004
Kategorie: Rebirth
«« Die vorhergehende Rezension
W Juliet 1
Die nächste Rezension »»
Lone Wolf & Cub 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.