SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.721 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Devil Children 1

Geschichten:
AD 2000.7 Early Winter/Great Expectations/White and Blood/Straight to Hell/Bittere Tränen
Autor: Hideaki Fujii, Zeichner: Hideaki Fujii, Tusche: Hideaki Fujii

Story:
Setsuna ist ein Loser auf der ganzen Linie. Als Halbwaise vermisst er seine Mutter sehr und findet keinen Halt, im Kendo verliert er regelmäßig gegen seine Mitschülerin Mirai, die keine Gelegenheit ausläßt, um sich über ihn lustig zu machen, und auch sonst geht vieles schief. Dann jedoch geschieht etwas, das sein Leben verändert: Als seltsame Naturkatastrophen (wie Schnee im Hochsommer) die Erde heimsuchen, taucht ein Wesen auf, das wie ein sprechender Hund aussieht, und macht Setsuna klar, dass er eigentlich ein Auserwählter ist.
Er gehört zu den "Devil Children", die die Erde vor den dämonischen Kräften beschützen müssen, die aus der Hölle vorstoßen wollen. Er ist nun berufen, seinen Teil der großen Aufgabe zu erledigen. Setsuna hat keine Zeit, sich das genau zu überlegen, den schon muß er sich dem ersten Kampf stellen, da man ihn töten will, bevor er seine Bestimmung wirklich begreift.
Setsuna spürt, dass dies auch der Moment ist, in dem er sich zum ersten Mal beweisen kann ... wenn da nicht Mirai wäre, die ihn begleitet. Sie gehört ebenfalls zu den Devil Children und ihr böses Mundwerk ist keineswegs stiller geworden. In einer Eishölle erwartet die beiden Kinder ein erster Kampf.


Meinung:
Devil Children reiht sich nahtlos in die Mangas mit den Thema "jugendliche Auserwählte retten die Welt vor dem Einfluß des Bösen durch ihre besonderen Kräfte oder Waffen" ein. Wie so viele seiner Vorgänger ist auch Setsuna im normalen Leben eher ein Versager und Underdog, der erst durch seine Aufgabe wachsen und selbstbewußter werden wird. Die Spötterin Mirai ist ihm als Gegenspielerin im eigenen Lager mitgegeben, um später wahrscheinlich einzusehen, wie unrecht sie doch hatte, um sich dann in die Schar seiner Bewunderer einzureihen. Die Geschichte selber bleibt ziemlich an der Oberfläche, die Handlung ist eigentlich nur eine Aneinanderreihung von Actionszenen.


Fazit:
Devil Children ist eindeutig für die jüngeren männlichen Leser gedacht, die im Fernsehen von "Dragonball", "Shaman King" oder "Yugi-Oh" begeistert sind und Magazine wie "Banzai!" mit Begeisterung verschlingen. Das beweist die auf Action, Monster, Kämpfe und Waffen ausgerichtete Handlung, die allerdings auch für diese Leserschaft nicht mehr viel neues bietet. Kein Manga, den man kennen muss.


The Devil Children 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Devil Children 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-7704-6133-9

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannende Action und phantasievolle Monster
  • Eine klare Geschichte ohne Hintergründe und Schnörkel
Negativ aufgefallen
  • Eine sehr oberflächliche Handlung, die manchmal ins Alberne abgleitet
  • Das Thema ist sehr bekannt und wenig überraschend
  • Klischeehafte Charaktere
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.01.2005
Kategorie: The Devil Children
«« Die vorhergehende Rezension
Demon Diary 2
Die nächste Rezension »»
Hoshin Engi 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.