SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.652 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shao - Die Mondfee 2

Geschichten:
Kap. 8 - 14
Autor: Minene Sakurano, Zeichner: Minene Sakurano, Tusche: Minene Sakurano

Story:
Tasukes Einsamkeit nimmt ein Ende, als ihm sein Vater aus China zwei magische Antiquitäten schickt, aus denen Shao die Mondfee und Ruan die Sonnenfee steigen. Beide wollen ihrem Meister nach besten Kräften dienen, doch entfesseln sie dadurch oft ein heilloses Durcheinander, so dass Tasuke nicht nur in der Schule immer wieder Probleme bekommt. Insbesondere Ruans eigenwillige Hilfeleistungen haben turbulente Folgen, unter denen auch Shao häufig leiden muss.
Zu gern hätte Ruan Tasuke für sich allein, und so schmiedet sie mit Izumo, der Shaos Zuneigung gewinnen will, einen gemeinen Plan, um die Rivalin aus dem Weg zu räumen. Weder Tasuke noch Shao ahnen etwas davon, da sie viel zu sehr damit beschäftigt sind, ihre Gefühle füreinander zu entdecken.



Meinung:
Mit "Shao die Mondfee" bietet Tokyopop Leserinnen ab 12, die humorig-romantische Liebesgeschichten mit einer Prise Fantasy schätzen, eine kurzweilige Serie, die all ihre Bedürfnisse erfüllt. Zu viel erwarten darf man jedoch nicht, denn im Prinzip handelt es sich nur um eine Nacherzählung von "Oh! My Goddess": Zwei Feen streiten sich um die Gunst eines etwas trotteligen Jungen. Die eine ist sanft und nachgiebig, die andere extrovertiert und aufdringlich. In wen er verliebt ist, ist von Anfang an klar, doch bis die beiden zusammen finden, müssen sie sich der Intrigen der Rivalin und einiger unerwünschter Nebenbuhler erwehren.
Die Geschichte ist witzig, die Charaktere sind sympathisch, doch mitunter leiden die romantischen Momente unter einem Zuviel an Klamauk. Stets kann man vorhersehen, wie sich die Handlung entwickelt - es gibt keine wirklichen Überraschungen. Recht pfiffig sind die Nebenfiguren, die in gewisser Weise die Rolle des deus ex machina ausfüllen, indem sie Tasuke und Shao regelmäßig aus der Patsche helfen.
Wer leichte Unterhaltung im Stil von "Maison Ikkoku" oder "Sailor Moon" sucht, dürfte viel Spaß an dieser Reihe haben.


Fazit:
Jungen Leserinnen, die romantisch-witzige Geschichten und Magical Girl-Power im Stil von "Oh! My Goddess" mögen, wird beste Unterhaltung geboten.


Shao - Die Mondfee 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shao - Die Mondfee 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3865803326

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • romantisch und amüsant
Negativ aufgefallen
  • zu viele Parallelen zu "Oh! My Goddess" und anderen Serien
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.09.2005
Kategorie: Shao - Die Mondfee
«« Die vorhergehende Rezension
Shao - Die Mondfee 1
Die nächste Rezension »»
Sweet & Sensitive 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.