SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.652 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Saint Seiya - Episode G 5

Geschichten:
Kap. 18 - 21 + Sidestory 5 + 6
Autor: Masami Kurumada, Zeichner: Megumu Okada, Tusche: Megumu Okada

Story:
Drei Titanen sind bereits erweckt worden. Ihr Kosmo ist so stark, dass es die Rückkehr längst vergessener Fabelwesen ermöglicht.
Aiolia, Gold-Saint des Löwen, muss König Minos und seinen Sohn, den Minotaurus, die beide die Menschen in Angst und Schrecken versetzen, verbannen.
Sein nächster Auftrag gilt der Medusa. Durch seine Kämpfe und das Erlebte gereift, gibt Aiolia jedoch dem jungen Retsu, Bronze-Saint des Luchses, die Chance, sich zu bewähren und dadurch seinen verstorbenen Lehrmeister zu ehren. Aber kann der unerfahrene Schüler durch Verstand und Mut wettmachen, was ihm an Erfahrung und Kraft noch fehlt?
Die bislang größte Herausforderung erwartet Aiolia, als er einen Saint beschützen soll, der mit für den Tod seines Bruders verantwortlich ist. Lässt er den Titan Koios gewähren, kann Aiolia Rache nehmen, ohne selbst zum Mörder zu werden. Stellt er sich dem Gegner in den Weg, riskiert er sein eigenes Leben.


Meinung:
"Saint Seiya Episode G" ist heroische Fantasy im Manga-Gewand. Mythen und Moderne mischen sich zu einem actionreichen Abenteuer, in dessen Mittelpunkt der Gold-Saint Aiolias steht. Er ist das Zünglein an der Waage, der durch seine Taten entscheiden wird, ob die Titanen auf die Erde zurück kehren und ein Reich der Finsternis etablieren werden oder ob das Gute den Sieg davontragen und die Menschheit gerettet wird.
Immer mehr und stärkere Feinde attackieren Aiolias, und bloß wenige Freunde decken seinen Rücken. Nicht nur hat der Feind längst Fuß gefasst im Heiligtum der Athena, auch die Saints selber sind zerstritten. Der gewaltsame Tod des Gold-Saints des Schützen steht zwischen ihnen, und Aiolias hat keinen Grund, mit jenen zu fraternisieren, die er für die Mörder seines Bruders hält. Trotzdem erledigt er gewissenhaft seine Aufträge und beschützt jeden, der seiner Hilfe bedarf.
Obwohl Aiolias ein Einzelgänger ist und Rache wünscht, stellt er Pflicht und Ehre über persönliche Ziele. Selbst überlegene Gegner kann er verblüffen durch seinen starken Willen, aus dem er seine Kraft bezieht. Aiolias widersetzt sich Göttern, die er nicht anerkennen will, da ihre finsteren Pläne im Gegensatz zu allem stehen, was Athena und ihren Kriegern heilig ist. In Folge lässt er sich auf einen Kampf mit Koios ein - und der Band endet mit einem Cliffhanger.
Die Zeichnungen sind dynamisch und detailreich. Manches Panel muss man längere Zeit betrachten, um alle Einzelheiten zu sehen. Der menschliche Kämpfer/Saint ist winzig im Vergleich zu den Göttern und ihrer zerstörerischen Macht. Die Bilder unterstützen gelungen eine Geschichte, in der viel gekämpft wird und ethische Werte die Handlungen der Protagonisten bestimmen.
Für Quereinsteiger ist die laufende Handlung sehr verwirrend, denn die Saints in ihren Rüstungen sehen einander recht ähnlich, und es wird immer wieder Bezug auf zurückliegende Ereignisse genommen. Es ist daher zu empfehlen, bei Bd. 1 zu beginnen.


Fazit:
Bislang reicht die Nachfolgeserie an den Mythos "Saint Seiya" zwar noch nicht heran, aber auch die neuen Charaktere sind interessant, ihre Konflikte spannend beschrieben, die Kämpfe mitreißend. Wer heroische Fantasy und Mythologie schätzt, sollte einen Blick in diese Reihe werfen, die als kleines Bonbon hin und wieder eine griechische Sage kurz nacherzählt.


Saint Seiya - Episode G 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Saint Seiya - Episode G 5

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 6,95

ISBN 10:
3-86607-043-8

Positiv aufgefallen
  • Vermittlung positiver Werte
  • aufwändige Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.10.2005
Kategorie: Saint Seiya - Episode G
«« Die vorhergehende Rezension
Snow Drop 6
Die nächste Rezension »»
100 % Marvel #17 - Strange Anfang und Ende
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.