SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spawn 71

Geschichten:
Spawn 139 - Hellbound, Part 1
Autor: Brian Holguin, Todd McFarlane - Zeichner: Angel Medina, Nat Jones - Tuscher: Danny Miki, Victor Olazaba, Allen Martinez, Crime Lab Studios, Nat Jones

Story:
Es sind bereits neun Tage vergangen seitdem Nyx Al Simmons im Krankenhaus besucht und sich geschworen hat ihn zu retten. Sie versucht einen Pakt mit einem der Teufelsdämonen zu schliessen und fastet daher seit mehr als einer Woche. Sie will sich mit dem Spawn verbinden und in die Hölle hinabzusteigen...

Meinung:
Spawn 71 ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber den vorgehenden Heften, die sich durch den übermässigen Einsatz des Clowns elend lange hinzogen und das Gefühl hinterliessen, dass den Machern augenscheinlich nichts Neues mehr einzufallen drohte. Immerhin läuft diese Serie bereits 139 US-Ausgaben lang und das Thema des Hellspawn schien ausgelutscht. Selbst die Tatsache, dass eine Hexe an seine Seite gestellt wurde, brachte irgendwie nicht das richtige Ergebnis, nämlich eine spürbare Erneuerung der Serie, mit sich.

Nun ist Heft 71 kein Krawallheft, das mit überflüssigen Kämpfen aufwarten könnte, sondern mehr ein ruhiger Hafen, in dem eine Verbindung zwischen der alten und der neuen Storyline hergestellt werden soll. Und hier zeigt sich zumindest für deutsche Verhältnisse eindeutig die Schwäche des neuen Formates, in dem nur noch eine US-Ausgabe erscheint. Sicher: Es geht etwas voran, aber das zieht sich einfach hin und einige der Seiten erscheinen auch ein wenig zu viel des Guten. Ein paar der philosophischen Sätze hätte man sich sparen können. Entschädigt wird der Leser zum Ende hin, wenn Nyx mit einem großen Knall doch noch in der Hölle landet. Hier wird ganz klar, dass eine neue Ära für Spawn beginnt. "Endlich!" so mag man ausrufen, "Endlich ist eine neue Perspektive zu sehen."

Die neue Perspektive zeigt sich indes auch in der grafischen Natur. Nat Jones hat die letzten drei Seiten des Heftes gezeichnet und einen deutlich anderen Stil als Angel Medina eingebracht. Seinen Stil kann man mögen oder auch nicht. Klar ist er nicht Angel Medina, aber es muss auch dazu gesagt werden, dass die Geschichte von nun an in der Hölle spielt und hier ein deutlich anderer Stil auch einige Vorteile mit sich bringt. Medinas Stil wäre hier vielleicht zu clean gewesen, da passen die deutlich schmutzigeren Zeichnungen von Jones augenscheinlich besser, obwohl sich sicher einige der Stammleser davon abgeschreckt fühlen werden. Ist dieser Stil doch bisher eher in Miniserien zu sehen gewesen und nicht in der Hauptserie. Man darf aber gespannt sein, wie dies in den kommenden Ausgaben aussehen wird.


Fazit:
Spawn 71 ist eine etwas langwierige Übergangsgeschichte zwischen zwei Storylines, überzeugt aber zum Schluss mit einem sehr schönen und knalligen Cliffhanger. Für Neueinsteiger vermutlich DIE Gelegenheit um Spawn kennen zu lernen.

Spawn 71 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spawn 71

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 10:
3-938192-71-2

28 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Endlich kommt wieder Fahrt in die Geschichte
  • Ein neuer Stil auf den letzten Seiten
Negativ aufgefallen
  • Es ist eben nicht Angel Medina auf den letzten Seiten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.05.2006
Kategorie: Spawn
«« Die vorhergehende Rezension
Darkness Neue Serie 21
Die nächste Rezension »»
Witchblade - Neue Serie 47
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.