SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.449 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Küss mich, Student! 3

Geschichten:
Bd. 3, Kap. 1 - 6
Autor: Hinako Takanaga, Zeichner: Hinako Takanaga, Tusche: Hinako Takanaga

Story:
Trotz aller Schwierigkeiten sind der verträumte Student Tomoe Tatsumi und sein Vermieter, der Angestellte Mitsugu Kurokawa, ein Paar geworden. Zwei Probleme müssen sie jedoch noch bewältigen:
Da beide völlig unerfahren sind auf diesem Gebiet, hat es noch nicht geklappt. Mitsugus Freund Taichiro Isogai schlägt schließlich vor, Rat in einem Sex-Shop zu suchen. Derweil wendet sich Tomoe an seinen hartnäckigen Verehrer Rick, der am liebsten durch ein praktisches Beispiel seinen Kommilitonen aufklären und so endlich sein Ziel erreichen möchte. Dies weiß jedoch Ricks Freund Phil zu verhindern, der auch als Einziger Tomoes Sorgen versteht und einfühlsam mit ihm umgeht.
Tomoes Bruder Soichi hat sich noch immer nicht damit abgefunden, dass Mitsugu und Tomoe ein Paar sind. Vor einigen Jahren wurde Soichi beinahe Opfer einer Vergewaltigung und hasst seither die Schwulen. Er ist bestrebt, Tomoe aus den Klauen eines vermeintlichen Perversen zu befreien und sorgt in Folge für eine Menge Aufregung. Doch auch er hat es nicht leicht: Sein Assistent Tetsuhiro Morinaga ist bereits seit vier Jahren heimlich in ihn verliebt und gesteht ihm schließlich seine Gefühle…


Meinung:
Die Serie kreist um zwei Paare, die viele Hindernisse bewältigen müssen, bevor sie miteinander glücklich werden können:
Mitsugu und Tomoe bekennen sich schon bald zu den Gefühlen, von denen sie anfangs in ein emotionales Chaos gestürzt wurden. Allein der praktische Teil ihrer Beziehung erweist sich als etwas kompliziert. Zum Glück haben sie gute Freunde, die ihnen helfen.
Ganz anders sieht es bei Soichi und Tetsuhiro aus. Für Soichi ist Tetsuhiro lediglich ein unentbehrlicher Assistent, der für ihn einspringt, wenn familiäre Angelegenheiten Soichi von seinen Forschungen abhalten. Tetsuhiro ist viele Jahre damit zufrieden, an der Seite der Person arbeiten zu dürfen, in die er sich verliebt hat, denn er weiß, dass er keine Chance hat. Als er schon bereit ist aufzugeben, passiert etwas, dass ihn seinen Entschluss überdenken lässt. Obwohl Soichi das Geheimnis nun kennt, trennt er sich nicht von seinem Mitarbeiter. Tetsuhiro wagt zu hoffen.
"Küss mich, Student!" zählt nicht zu den Hard Core-Boys Love-Serien, in denen explizite Szenen den Leserinnen den Atem rauben. Vielmehr ist die Geschichte überaus amüsant, stellenweise richtig süß und romantisch, sobald Mitsugus Mutter Reiko ins Spiel kommt, abgedreht und reich an Klamauk. Das Thema wird auf humorige Weise angegangen, obgleich ernste Untertöne mitschwingen und reale Probleme aufgegriffen werden wie z.B. die Unerfahrenheit zweier junger Männer, die sich Rat an den richtigen Stellen holen müssen, die Reaktionen ihrer Familien und Freunde, die Enttäuschung, wenn die Gefühle einseitiger Natur sind und aus Kameraden plötzlich Fremde, wenn nicht gar Feinde werden - und so verschieden sind die Schwierigkeiten gar nicht von denen, die auch heterosexuelle Paare kennen, wird man feststellen.
Die eigentlichen Helden dieses Bandes sind die stillen Charaktere, die bisher im Hintergrund standen und die sympathischer sind als ihre lauten, frechen Love-Interests: Phil kümmert sich rührend um Tomoe, weshalb man umso mehr bedauert, dass der hübsche, aber flatterhafte Rick die guten Seiten seines Ex-Liebhabers nicht zu schätzen weiß. Tetsuhiro harrt über Jahre hinweg an Soichis Seite aus, lässt sich ausnutzen und will schließlich die Konsequenzen ziehen, nachdem er sich offenbarte und glaubt, dass Soichi seine Nähe nun nicht länger ertragen kann. In Hiroto hat Tetsuhiro hat einen guten Freund und Zuhörer, der genau weiß, was in ihm vorgeht. Vor allem diesen Nebencharakteren, von denen nun etwas mehr zu sehen ist, hat es die Serie zu verdanken, dass man sie gern liest und wissen möchte, ob und wie es Phil und Tetsuhiro schaffen, die Liebe des Menschen zu gewinnen, der ihnen so viel bedeutet, dass sie so vieles auf sich nehmen.
Die Zeichnungen sind ansprechend und unterstützen die lustige Geschichte. Es gibt einige schöne romantische Szenen und als Extra eine Farbseite.


Fazit:
Wer Spaß hat an Serien wie "Gravitation" und "Kiss Me, Teacher", dem bietet Tokyopop mit "Küss mich, Student!" eine Reihe mit vergleichbarer Mischung: Romantik, Humor und Klamauk, stellenweise ernste Untertöne und keine expliziten Abbildungen. Empfohlen ist der Titel Leserinnen ab 15, da der Verlag einiger ausführlicher Erläuterungen wegen auf der sicheren Seite sein möchte.


Küss mich, Student! 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Küss mich, Student! 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-663-5

ISBN 13:
978-3-86580-663-5

206 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sympathische Charaktere
  • witzige Handlung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.05.2006
Kategorie: Kss mich, Student!
«« Die vorhergehende Rezension
Disneys Heimliche Helden 3: Gundel Gaukeley
Die nächste Rezension »»
Love Virus 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.