SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.654 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Samurai Deeper Kyo 5

Geschichten:
Kap. 33 - 41
Autor: Akimine Kamijyo, Zeichner: Akimine Kamijyo, Tusche: Akimine Kamijyo


Story:
Kyo, Yukimura und Benitora können der Falle entkommen, die der Shogun ihnen stellte. Als sich Kyo Ieyasus Kopf holen will, durchschaut er dessen Strohmann sogleich. Allerdings hat der echte Shogun immer noch ein Ass im Ärmel und hetzt seine Ninja auf Kyo. Erwartungsgemäß stellen diese keine große Gefahr für ihn dar, doch bevor sich Kyo seinem eigentlichen Gegner zuwenden kann, bringt eine Explosion das Gebäude zum Einsturz. Ieyasu lässt seine Feinde nach diesem Patt ziehen.
Da Kyo seinen Teil der Abmachung nicht eingehalten hat, sieht Yukimura keine Veranlassung zu verraten, wo sich Kyos Körper befindet. Nur wenn Kyo ihn besiegen kann, will Yukimura das Geheimnis preisgeben. Yuya und Benitora sind in Sorge um beide…
Und schon tauchen die nächsten gefährlichen Gegner auf: Vier der zwölf göttlichen Generäle nehmen die Spur Kyos auf und wollen verhindern, dass er seinen Körper findet.


Meinung:
Dieser Band enthält viele überraschende Informationen und Wendungen, mit denen nicht zu rechnen war. Nicht nur gibt der Shogun Ieyasu seine Identität preis und erweist sich als ein Feind, der nicht unterschätzt werden darf, man erfährt auch einige Neuigkeiten über die Hauptfiguren:
Yuya sucht einen Mann mit einer Narbe auf dem Rücken. Der Unbekannte tötete ihren Bruder. Als Kopfgeldjägerin verdient sie das notwendige Geld für ihre Reisen. Sobald sie den Mörder gefunden hat, will sie mit ihm abrechnen. Auf Kyos Rücken ist eine Narbe zu sehen, die gleich darauf wieder verschwindet. Muss sie nun ihn oder Kyoshiro töten, um ihre Rache zu bekommen?
Hinter Benitoras lustiger Maske verbirgt sich sehr viel mehr, als angenommen wurde. Wer ihn kennt, hat jeden Grund, ihn zu fürchten. Zwischen ihm und Ieyasu gibt es eine Verbindung. Ob dieses Geheimnis ihn eine Tages zum Verräter an seinen Freunden werden lässt?
Auch Yukimura ist weit mehr, als er vorgibt zu sein. Der Shogun fürchtet ihn und würde ihn lieber auf seiner Seite sehen, muss sich jedoch mit Yukimuras Bruder und der Familie Sanada als Faustpfand begnügen. Nicht nur aus Freude am Kampf will Yukimura seine Kräfte mit Kyo messen, sondern weil es ihm sein Stolz verbietet, das Versteck des Körpers aus reiner Nächstenliebe zu verraten.
Kyoshiro hat zusammen mit Yukimura Kyos Körper verborgen. Jeder wundert sich, wie ein tollpatschiger Arzneimittelverkäufer den legendären Schlächter von tausend Männern hat überwältigen können. Tatsächlich scheint Kyoshiro gefährlicher zu sein, als es den Anschein hat, denn Yukimura spricht respektvoll von ihm, und Kyos größter Wunsch ist es, Kyoshiro zu töten.
Kyo erfährt von der zwielichtigen Okuni Neuigkeiten über Sakuya und die nächsten Gegner. Welches Spiel sie mit ihm treibt und in wessen Auftrag sie intrigiert, ist immer noch nicht ganz klar. Kyo begibt sich auf die Suche nach seinem Körper, den er erreichen muss, bevor dies Ajira oder einem der anderen Generäle gelingt. Natürlich warten viele neue Gefahren auf Kyo, Benitora und Yuya.
Nicht allein die Aussicht auf weitere gefährliche Abenteuer sorgt dafür, dass die Spannung erhalten bleibt. Auch die Fülle an neuen Informationen über jeden Protagonist lässt viele Spekulationen über den weiteren Handlungsverlauf zu. Neben den Kämpfen mit Feinden von außen, müssen Probleme innerhalb der kleinen Gruppe bewältigt werden: Zwar behauptet Kyo, seine Begleiter wären ihm gleichgültig, doch beschützt er sie stets oder lässt sie nach einer Auseinandersetzung am Leben. Nun hat Yuya ein weiteres Geheimnis, das Kyo mit Kyoshiro teilt, entdeckt, dessen Enthüllung fatale Konsequenzen haben könnte. Aus welchen Motiven Benitora mit Kyo reist, bleibt ein Rätsel. Er scheint sich nicht von Ieyasu benutzen zu lassen, doch wo seine Loyalitäten liegen und welche Pläne er verfolgt, wurde noch nicht einmal angedeutet.
Der Band endet mit einem Cliffhanger, und die Leser müssen einen Monat warten, bis sie erfahren, ob und wie Kyo den Konflikt mit Yuya löst. Die Mischung aus Action, Humor und Erotik kann überzeugen, denn eine nachvollziehbare Handlung und die Weiterentwicklung der Charaktere sind von großer Bedeutung und werden nicht einem endlosen Gekloppe und nervtötendem Klamauk untergeordnet. Die Zeichnungen sind ansprechend; superdeformierte Abbildungen halten sich in Grenzen. Monster werden monströs dargestellt, so dass man sie ohne große Erklärungen einschätzen kann. Vielschichtigere Charaktere, die eine tragende Rolle spielen, sind Dank eines normalen Aussehens weniger leicht zu durchschauen; der Schein trügt häufig. Das Setting und die Kostüme sind phantasievoll und orientieren sich an historischen Vorlagen. Sprache und Denkweise der Charaktere sind hingegen modern. Die Mischung aus Geschichte und Moderne wird keineswegs als störender Kontrast empfunden, denn "Samurai Deeper Kyo" ist kein rein historisch angelegter Manga, sondern eine Fantasy-Serie, die dem Künstler weit mehr Freiheiten erlaubt.


Fazit:
"Samurai Deeper Kyo" ist ein spannender Samurai-Manga mit einer guten Portion Humor und einer Prise Erotik. Wie "Blade of the Immortal" und "Basilisk" beinhaltet die Serie deutliche Fantasy-Elemente. Die Handlung spielt im Japan zu Beginn des 17. Jahrhunderts, nach der Schlacht von Sekigahara. Die Geschichte ist mitreißend, da immer nur so viele Informationen verraten werden, die für das Verständnis notwendig sind bzw. die den Leser auf das Weitere neugierig machen. Die faszinierenden Charaktere, die alle eine eigene geheimnisvolle Geschichte haben, können überzeugen, auch wenn sie der Gegenseite angehören. Leser und Leserinnen, die spannende Unterhaltung lieben, werden nicht enttäuscht.


Samurai Deeper Kyo 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Samurai Deeper Kyo 5

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Heyne

Preis:
€ 6,00

ISBN 10:
3-453-59541-6

ISBN 13:
978-3-453-59541-5

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • überraschende Wendungen und Enthüllungen erhalten die Spannung
  • interessante Charaktere mit glaubwürdigen Motiven
  • ansprechend gezeichnet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.07.2006
Kategorie: Samurai Deeper Kyo
«« Die vorhergehende Rezension
Samurai Deeper Kyo 4
Die nächste Rezension »»
Rumiko Theater 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.