SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.605 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Love Triangle 1

Geschichten:
Kao. 1-5
Autor: Yuki Yoshihara, Zeichner: Yuki Yoshihara, Tusche: Yuki Yoshihara

Story:
Sakiko Konoshita ist Studentin und unsterblich in ihren nur wenige Jahre älteren Professor Chifuyu Takasho verliebt. Um seine Aufmerksamkeit zu erregen und ihm nahe zu sein, ist ihr jedes Mittel recht, selbst wenn sie sich durch diese Aktionen bis auf die Knochen blamiert. Die Schwärmerei scheint ein jähes Ende zu finden, als ihr eröffnet wird, dass ihre Mutter vom aktueller Lover sitzen gelassen wurde und folglich keine Gelder vorhanden sind, um weiterhin Sakikos Studium zu finanzieren.
Das junge Mädchen beschließt daraufhin, sich zu prostituieren. Prompt gerät sie in Schwierigkeiten, doch ein attraktiver Kommilitone befreit sie aus der heiklen Situation. Damit Natsuo ihr das Geld für die Uni gibt, ist Sakiko gewillt, seine Geliebte zu werden. Bei ihm zu Hause fällt Sakiko aus alles Wolken: Natsuo ist Chifuyus kleiner Bruder…


Meinung:
Dreiecksbeziehungen haben immer einen besonderen Reiz, gleich, ob ein Junge zwischen zwei Mädchen steht ("Love Virus", "Gatcha-Gatcha", "Yubisaki Milktea" etc.) oder ein Mädchen zwischen zwei Jungen ("Sweet & Sensitive", "Peach Girl", "Fruits Basket" usw.). Auch "Love Triangle" thematisiert, wie der Titel bereits verrät, solch eine komplizierte Beziehung, in der bis zum Schluss offen bleibt, wem sich Sakiko, die Hauptfigur, zuwenden wird.
Ihre Liebe zu Chifuyu ist praktisch hoffnungslos, denn nicht nur ist der gut aussehende junge Mann ihr Professor und scheut schon aus diesem Grund vor einer Affäre zurück, zum anderen ist er verheiratet und betrachtet Ehebruch als ein Vergehen, selbst wenn seine Frau aus beruflichen Gründen von ihm getrennt lebt. Was sich Sakiko auch einfallen lässt, Chifuyu hält sie auf Abstand und zieht sich sogar dann noch zurück, wenn sie schon glaubt, ihn endlich soweit zu haben.
Ganz anders läuft es mit Natsuo, der sich Sakiko als Gespielin mitbrachte und dann von seinem Bruder die Grenzen aufgezeigt bekommt. Zunehmend beginnt er, sich für das Mädchen zu interessieren und gibt ihr sogar Nachhilfe in Sachen Liebe, obwohl er weiß, dass er dadurch seine eigenen Chancen schmälert. Trotzdem kommen sie einander näher, bis etwas passiert, wodurch sich das Blatt wieder wendet.
"Love Triangle" ist eine witzige Komödie, die oft schon in den Klamauk abgleitet und nicht allzu ernst genommen werden darf. Die Mangaka spart, um das zu verdeutlichen, nicht mit superdeformierten Abbildungen, was schade ist, da ihr Stil an sich sehr hübsch ist und sie die Protagonisten sehr attraktiv aussehen lässt. Die Story soll unterhalten; auf die wahren Probleme, die die Verliebtheit in einen Lehrer, in einen verheirateten Mann und Prostitution mit sich bringen, wird nicht eingegangen. Sakikos Naivität und Tollpatschigkeit werden damit entschuldigt, dass sie es nicht anders kennt, da ihre Mutter einen entsprechenden Lebenswandel führt.
Die Geschichte ist etwas dünn, bietet eine Menge Klamauk und auch einige explizite Szenen, wenngleich nur Sakiko vollständig nackt zu sehen ist. Die Zeichnungen sind ansprechend, doch stellen die vielen superdeformierten Abbildungen einen Wermutstropfen dar. Die Serie wird zu Recht Leserinnen ab 15 empfohlen, die zwischen Fiktion und Realität unterscheiden und mit dem schlüpfrigen Inhalt umgehen können.


Fazit:
Wer Beziehungs-Komödien und schöne Zeichnungen mag, sollte einen Blick in "Love Triangle" werfen. Der Erotik-Gehalt entspricht dem, den Titel wie "Kaikan Phrase" oder "Haou Airen" bieten, doch die Handlung ist um einiges oberflächlicher und mehr Klamauk als Romanze. Das und die vielen superdeformierten Abbildungen sind sicher nicht nach dem Geschmack von jeder Leserin, daher empfiehlt es sich, ein wenig in dem Band zu blättern und zu vergleichen, bevor man sich für oder gegen den Kauf entscheidet.


Love Triangle 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Love Triangle 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-121-0

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • aparte Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • oberflächliche Handlung mit viel Klamauk
  • sehr viele superdeformierte Abbildungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.04.2007
Kategorie: Love Triangle
«« Die vorhergehende Rezension
Kleines Biest 1
Die nächste Rezension »»
Sweet Revolution
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.