SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.649 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spider-Man 37

Geschichten:
The Amazing Spider-Man 534: The War At Home, Part Three
Autor: J. Michael Straczinsky, Zeichner: Ron Garney, Tusche: Bill Reinhold

The Sensational Spider-Man 29: The Deadly Foes Of Peter Parker, Part One

Autor: Roberto Aguirre-Sacasa, Zeichner: Angel Medina, Tusche: Scott Hanna, Farben: Dan Kemp

Story:
Spider-Man ist in der Taskforce, die Helden fängt, die sich nicht registrieren lassen wollen. Bei einem Transport einiger dieser Helden kommt es zu einem Überfall der Seperatisten, zu denen auch Captain America gehört und Spider-Man muss sich seinem großen Vorbild stellen…

In der zweiten Geschichte muss sich Spider-Man mit Scarecrow und Will-o-the-wisp herumschlagen. Deren Angriff scheint ein größeres Problem einzuleiten…

Meinung:
Noch immer ist es schwer zu verstehen, dass die Autoren sich dafür entschieden haben, Peter Parker alias Spider-Man zu demaskieren. Aber nun muss man mit diesem Umstand umgehen. Nun kommt es also in der ersten Geschichte zu einem historischen Kampf zwischen Captain America und Spider-Man und der wurde sowohl zeichnerisch als auch von der Geschichte her sehr gut umgesetzt. Straczinsky arbeitet auf hervorragende Art und Weise den inneren Konflikt unseres Helden heraus, der nicht gerne gegen Captain America antritt und der letztendlich auch einen Weg findet sich aus diesem Kampf zu befreien und den Captain dennoch zu ehren. Das ist auf jeden Fall einen näheren Blick wert.

Schon sehr viel anders sieht es da mit der zweiten Geschichte aus. Scarecrow und Will-o-the-wisp gehören schon nicht mehr zur B- eher zur C- oder D-Garde der Superschurken und da ist es wirklich langweilig diesen Kampf anzusehen. Es gibt eigentlich nur ein Highlight, eine Szene, bei der Roberto Aguirre-Sacasa einen sehr netten Comedy-Relief geschrieben hat. Peter erinnert sich angeblich nicht an Will-o-the-wisp, um ihn zu provozieren. Das ist gefällig, der Rest ist überflüssig wie sonst etwas.

Zumal dann auch noch Angel Medina den Zeichenstift geschwungen hat. Keine Frage ist Angel Medina bei Spawn mehr als nur gut aufgehoben, ist dort durch den dynamischen Strich, die vielen kleinen Details bestens geeignet, um einer Spawn-Geschichte doch noch Dynamik zu verleihen, selbst wenn diese vom Autor her eher müde angelegt wurde. Aber der Sprung hin zu einem echten Superhelden mag einfach nicht gelingen. Da kommt eine spindeldürre und über aus hässliche Mary Jane zum Vorschein, die Dynamik der Kampfszenen passt irgendwie nicht richtig und Peter wird auch viel zu dürr gezeichnet. Richtig gut sieht eigentlich nur das Abschlussbild aus, eine Splashpage, bei der ein brennender Molten Man zu sehen ist. Aber Höllenfeuer sind Angel Medina freilich nicht unbekannt.

Fazit:
Insgesamt sehen wir ein durchschnittliches Heft, dessen gute erste Geschichte, durch die müde zweite Geschichte erheblich in der Wertung nach unten gezogen wird. Man sollte sich lieber nur die erste Geschichte durchlesen.

Spider-Man 37 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spider-Man 37

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 3,95

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gute erste Geschichte
Negativ aufgefallen
  • Müde Zweitgeschichte
  • Angel Medina passt nicht zu Spider-Man
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.05.2007
Kategorie: Spider-Man
«« Die vorhergehende Rezension
100 Bullets 1: Der erste Schuss, die letzte Runde
Die nächste Rezension »»
Marvel Monster Edition 19: Civil War 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.