SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.684 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - When a man loves a man 2

Geschichten:
The Last Waltz - Part 1: Phrase 1 - 5 + Postscript
Autor: Youka Nitta, Zeichner: Youka Nitta, Tusche: Youka Nitta

Story:
Im renommierten Host Club Schnapps brodelt es: Die jungen Männer sind verärgert, weil ihnen die Konkurrenten des in unmittelbarer Nachbarschaft neu eröffneten Rusty Nail die Kundinnen ausspannen. Vor allem Naoki Ishii ist kein Mittel zu schmutzig, Ryo Takaaki und seinem Unternehmen zu schaden.
Takaki Shinkawa, die Nr. 1 des Schnapps, ist davon überzeugt, dass Kyosuke Iwaki, Ryos Mentor, hinter den Problemen steckt. Iwaki hatte bereits versucht, Takaki abzuwerben, aber dieser lehnte ab, da er Ryo tiefe Gefühle entgegenbringt. Umso mehr trifft es Takaki deshalb, als er den Eindruck gewinnt, dass Ryo ihn wie ein Spielzeug behandelt. Die Eifersucht auf Iwaki und andere Männer, mit denen Ryo sein Bett teilt, tut ein Übriges. Takaki kündigt und wechselt ins Rusty Nail.
Obwohl Ryo nur das Beste für Takaki wünscht und hofft, dass der Freund durch die Erfahrungen zu seinem eigenen Stil findet, vermisst er ihn schon bald. Allerdings verbirgt er seine wahren Gedanken - und ging es ihm nicht einst genauso?
Iwaki lässt seine Beziehung zu Ryo wieder aufleben, aber geht es wirklich um Liebe und nicht nur um Besitzansprüche?


Meinung:
Ryo Taakaki ist die unbestrittene Hauptfigur der Serie. Er ist beliebt bei Frauen und Männern und hat Spaß am Sex. Allerdings trennt er strikt Privates und Berufliches und lässt weder seinen früheren Lover Iwaki noch Takaki, der in ihn verliebt ist, wirklich an sich heran. Mit Ausnahme von Ryo ist keiner der Männer homosexuell - vielmehr sind beide von Ryos Persönlichkeit fasziniert, und auch Naoki Ishii erliegt Ryos Charme. Da er sich bewusst ist, dass Ryo ihn nie als Partner in Erwägung ziehen wird und er auch nicht die Klasse des anderen Mannes hat, will Naoki das Schnapps in den Ruin zu treiben und Ryo entthronen.
So wie es im Moment aussieht, scheint der böse Plan aufzugehen. Die Kundinnen strömen ins Rusty Nail, Iwaki lässt seine Leute gewähren, die mit unfairen Mitteln für die Popularität des neuen Host Clubs sorgen, mit Takaki verliert das Schnapps seinen beliebtesten Angestellten, und Naoki scheint sogar einen Keil zwischen Ryo und Iwaki treiben zu können. Ob ihm das wirklich gelingt oder ob Ryo die Intrigen aufdeckt und den Spieß umdrehen kann, verrät erst die Fortsetzung.
Die Hauptfiguren sind allesamt attraktiv und selbstbewusst, wie man es auch aus den anderen Serien Youka Nittas ("Embracing Love", "Casino Lily" etc.) kennt. Allerdings ist Ryo schon etwas zu super und überlegen, um ein realistischer Charakter zu sein, doch die Mangaka muss einfach einen Grund liefern, weshalb so viele Personen regelrecht von ihm besessen sind. Iwaki, der Ryos Entwicklung verfolgte, betrachtet ihn als sein Eigentum und will ihn zurück. Nahezu spiegelbildlich verläuft die Beziehung zwischen Ryo und Takaki: Letzterer wird regelrecht verstoßen, damit er nicht länger Ryos Stil kopiert, sondern sich zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickeln kann. Ob Naoki wieder Erwarten bei Ryo landen kann und welche Konsequenzen sich für ihn ergeben, bleibt vorerst offen. Kazunori Urushizaki, der im vergangenen Band zu Ryos Liebhabern zählte, sich aber zurück zog, nachdem er den Trick mit den gleich lautenden Namen durchschaute, taucht diesmal gar nicht auf.
Interessanterweise schrieb sich Ryos Nachname in Bd. 1 erst Takaki, doch zur besseren Unterscheidung von Takaki Shinkawa hat man nun ein zusätzliches ‚a' eingefügt. Überdies bedient sich Youka Nitta vielfach des Deutschen und des Englischen, um den Clubs exotisch klingende Namen zu verleihen. Dieser Sprachen-Mix ist in Japan sehr populär, und man findet regelmäßig in den Texten der J-Pop-Bands oder auch in Doujinshis eingestreute Worte auch aus dem Französischen, Latein u. v. m.
Die Zeichnungen sind klar und ansprechend. Es geht in erster Linie um die Beziehungen der Protagonisten zueinander, und auch Sex-Szenen werden nicht ausgeklammert. Trotzdem gibt es eine richtige Handlung, die nun nicht gerade hoch dramatisch ist, ein idealisiertes Bild von der Arbeit in einem Host Club entwirft und die Rivalitäten zweier solcher Etablissements schildert. "When A Man Loves A Man" zählt zu den expliziteren Boys Love-Serien, doch diesmal würzt die Mangaka etwas spärlicher mit Sex, da sie größeren Wert darauf legt, die Weichen für die kommenden Ereignisse zu stellen.


Fazit:
Die älteren Boys Love-Fans mussten recht lange warten, bis nun endlich mit "When A Man Loves A Man" bei Carlsen so was wie ein Klassiker des Genres erscheint. Bisher testeten die Verlage das Interesse des Publikums mit eher soften Titeln bzw. blieb Sex weitgehend den männlichen Lesern vorbehalten.
Wer attraktive Biseinen sehen möchte, dabei weniger Wert auf Action als auf Charakter-Entwicklung und romantisch-dramatische Szenen legt, findet alles, was man sich nur wünschen kann, in dieser Serie. Da sie etwas expliziter ist, wendet sie sich an Leserinnen ab 16 und wird zu Recht in Folie eingeschweißt ausgeliefert.


When a man loves a man 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

When a man loves a man 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-77712-6

167 Seiten

Positiv aufgefallen
  • romantisch-dramatische Handlung, die einige explizite Szenen beinhaltet
  • sympathische Charaktere, die ihre Rollen erfüllen
  • ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.08.2007
Kategorie: When a man loves a man
«« Die vorhergehende Rezension
When a man loves a man 1
Die nächste Rezension »»
Traumboyz
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.