SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.725 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Star Wars Sonderband 38: X-Wing Rogue Squadron: Requiem für einen Rogue

Geschichten:
Autor: Michael A. Stackpole, Skript: Jan Strnad, Mike W. Barr, Ziechner: Gary Erskine, Farben: Dave Nestelle

Story:
Eigentlich ist es keine großartige Mission, die die Rogue Squadron übernommen hat, denn sie soll eigentlich nur nach Vermissten auf dem Planeten Malrev 4 suchen. Doch dann stolpern sie mitten in eine Schlacht hinein und dann geht es ums nackte Überleben. Denn auf dem Planeten befinden sich gefährliche Wesen unter der Führung eines ehemaligen Sturmtrupplers, der Zugang zu einer geheimen Quelle der Macht bekommen hat. Und plötzlich geht es darum ein neues Imperium schon im Keim zu ersticken…

Meinung:
Es ist eine der großen Fragen im Verlauf der Star Wars-Geschichten: Wo kommt die Macht überhaupt her und wie kann es sein, dass manche Wesen mehr Macht haben und manche nicht? In den neueren Filmen (Episode 1-3) wurden die Mediclorians ins Spiel gebracht, ohne weiter auf deren Eigenheiten einzugehen. Allerdings werden sie hier nicht in die Geschichte eingebunden. Dafür aber ein Tempel, in dem sich die Macht konzentriert und den der alte Imperator offensichtlich für sich genutzt hat. Das ist ein interessantes Konzept und daraus ergibt sich eine sehr spannende Geschichte mit einigen Tricks und Wendungen. Nur, ob das so direkt in der Tradition von Star Wars steht ist freilich eine Frage, die man nicht so einfach beantworten kann.

Dafür steht der Rest der Geschichte in dieser Tradition. Denn hier wird eine sehr klassische Abenteuergeschichte mit einigen Science Fiction-Elementen präsentiert. Im Vordergrund steht nicht die Technik, sondern die Charaktere und das ist mehr als gut gelungen. Insgesamt ist dieser Band eine gelungene Fortsetzung des Sonderbands 34, in dem die X-Wing Rogue Squadron die Grundlagen für dieses Abenteuer gelegt hat.

Die Zeichnungen sind sehr klassisch und man hat auch größtenteils auf die typische Computer Kolorierung verzichtet. Vielmehr hat man darauf geachtet die Charaktere mit harmonischen Tönen und Farbverläufen ins richtige Licht zu rücken. Das wirkt insgesamt sicher viel besser als wenn man aus den Helden in diesem Band Superhelden nach üblichem Klischee gemacht hätte. Die Kampfszenen wirken sehr dynamisch und schaffen es den Nachteil einer starren 2D-Darstellung wett zu machen, was sicher nicht selbstverständlich ist. Insgesamt ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild.

Fazit:
Die Geschichten der X-Wing Rogue Squadron sind eine gute und harmonische Ergänzung für das Star Wars-Universum, die von den üblichen Charakteren weg geht. Ob das Konzept, durch das die Macht hier dargestellt wird, im Gesamtkontext Sinn macht, ist etwas, was an dieser Stelle nicht entschieden werden kann.

Star Wars Sonderband 38: X-Wing Rogue Squadron: Requiem für einen Rogue - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Wars Sonderband 38: X-Wing Rogue Squadron: Requiem für einen Rogue

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 9,95

ISBN 13:
978-3-86607-340-1

100 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannende Geschichte
  • Gelungene Fortsetzung von Sonderband 34
  • Steht in der Tradition des SW-Universums
  • Sehr schönes Artwork
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.09.2007
Kategorie: Star Wars
«« Die vorhergehende Rezension
Panik Elektro 5
Die nächste Rezension »»
Old Boy 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.