SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.619 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Love Triangle 3

Geschichten:
Kap. 11 - 15
Autor: Yuki Yoshihara, Zeichner: Yuki Yoshihara, Tusche: Yuki Yoshihara

Story:
Die Studentin Sakiko hat sich in ihren Dozenten Chifuyu verknallt und schafft es sogar, bei ihm einziehen zu dürfen, als sie von ihrer Mutter mittellos zurückgelassen wird. Allerdings trübt ein Wermutstropfen Sakikos Glück: Chifuyu ist verheiratet und will seiner Frau treu bleiben, wenngleich diese im Ausland lebt.
Trost findet Sakiko bei Chifuyus Bruder Natsuo, der ihr eifrig Unterricht im Fach ‚Liebe' erteilt. Das weckt Chifuyus Eifersucht, so dass er all seine Prinzipien über Bord wirft. Allerdings erweist er sich als so schlechter Liebhaber, dass Sakiko sich weitere Lektionen von Natsuo geben lässt, um ihrerseits Chifuyu alles beibringen zu können. Natsuo, der sich in Sakiko verliebt hat, versucht, die beiden auseinander zu bringen.
Unverhofft taucht Jeanne, Chifuyus Frau, auf - und Sakiko wird erst aus dem Schlafzimmer und dann offenbar auch aus dem Herzen ihres Liebsten verbannt. Doch so leicht lässt sie sich nicht abschieben und folgt dem Paar zusammen mit Natsuo in eine Pension. Als Chifuyu ihr dort weiterhin die kalte Schulter zeigt, gibt sie enttäuscht auf. Ob es Natsuo gelingen wird, Sakiko Chifuyu vergessen zu lassen?
Unterdessen trifft dieser eine überraschende Entscheidung…


Meinung:
"Love Triangle" bietet Leserinnen ab 15 Jahren statt einer nachvollziehbaren Handlung jede Menge erotischen Klamauk. Trotz reichlicher humoriger Einlagen geht es wirklich heftig zur Sache, auch verbal, und selbst wenn es nicht wirklich etwas zu sehen gibt, so ist der Inhalt doch deftig genug, um dieses Mindestalter zu rechtfertigen.
Leider wird ein Frauenbild gezeichnet, das fern jeglicher Realität ist. So opfert die hartnäckige Geliebte ihren Stolz und lässt keine Peinlichkeit aus, um ihren Traummann zu erobern. Sie klammert sich an ihn, obwohl er seine Fehler hat und ihr mit Zuckerbrot und Peitsche begegnet. Damit nicht genug wirft sie sich auch noch seinem Bruder an den Hals und nutzt dessen Gefühle für sich aus. In Folge bringt man Natsuo, der sich redlich um Sakiko bemüht, mehr Sympathien entgegen als allen anderen Protagonisten. Die betrogene Gattin verzeiht, gibt ihrer Rivalin die alleinige Schuld und buhlt ebenfalls um die Gunst des Umschwärmten.
Wer die Aktionen der Charaktere nicht hinterfragt, mag die Geschehnisse lustig finden. Was auch passiert, es wird ins Lächerliche gezogen. Dadurch verlieren jene Szenen an Tiefe, in denen der Klamauk Pause hat und die Beteiligten ernsthaft über ihre Gefühle und Beziehungen nachdenken. Allerdings sind diese Momente kurz und selten und werden gleich wieder durch neue Gags egalisiert. In Konsequenz wirken die Protagonisten unrealistisch, unreif und stellenweise sogar gefühllos.
Der Stil der Mangaka unterstützt den humorigen Aspekt der Serie: An sich sind die Zeichnungen von Yuki Yoshihara recht hübsch, aber sie übertreibt den Einsatz superdeformierter Abbildungen, bei denen vor allem Sakiko schlecht abschneidet. Es gibt so manchen apart gezeichneten Pinup, doch die hässliche Chibi-Sakiko ist so witzig wie ein Holzhammer und stört den positiven Eindruck.
Man muss diese extreme Art Humor schon mögen, um sich über "Love Triangle" amüsieren zu können, denn davon und den erotischen Szenen einmal abgesehen wartet die Handlung nur mit den üblichen Klischees auf, wie sie das lese-erfahrene Publikum aus vielen anderen Büchern kennt.


Fazit:
Wer Shojo-Mangas mag, die sich mit First Love befassen und die übers Händchenhalten und Küssen hinausgehen, findet inzwischen einige Titel mit der Leseempfehlung 15+. Diese nähern sich mal ernsthaft und seriös, mal humorig dem Thema: "Gib mir Liebe", "Haou Airen", "Tramps Like Us" - um nur einige Beispiele zu nennen. "Love Triangle" fällt unter die Kategorie Klamauk. Der deftige Humor steht deutlich im Vordergrund und bestimmt die Aktionen der klischeehaft aufgebauten Charaktere. Das trifft genauso wenig den Geschmack jeder Leserin wie die vielen superdeformierten Abbildungen. Von daher empfiehlt es sich, in dem Manga ein wenig zu blättern, bevor man sich für oder gegen den Kauf entscheidet.


Love Triangle 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Love Triangle 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-123-4

188 Seiten

Positiv aufgefallen
  • erotisch-humorige Story, doch sollte man Klamauk zu schätzen wissen
  • recht explizit
  • hübsche Zeichnungen (mit Ausnahme der SD-Abbildungen)
Negativ aufgefallen
  • klischeehafte Charaktere
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.10.2007
Kategorie: Love Triangle
«« Die vorhergehende Rezension
The Darkness Level 1
Die nächste Rezension »»
Love Triangle 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.