SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.613 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Warlands 1

Geschichten:
Der Untergang von Shal`Hazar
Autor: Pat Lee & Adrian Tseng, Zeicher: Pat Lee, Tuscher: Alvin Lee & Adrian Tseng
Heimkehr
Autor: Pat Lee & Adrian Tseng, Zeicher: Pat Lee, Tuscher:


Story:
Malagen, der Khan der Vampire, beginnt einen neuen Krieg gegen die menschlichen Völker. Er ist überzeugt davon, dass er den endgültigen Sieg nur dann erringen kann, wenn er ein uraltes Artefakt - die DarkLyte Rüstung - in seinen Besitz bringen kann. Sein Sohn Aaalok soll die Rüstung suchen. Dazu muss er erst das Buch Illidrium finden, das sich in der Festung Shal`hazar befindet. Beim Sturm der dunklen Horden auf Shal`Hazar finden sich der Ritter Jerrel, die Elfe Elessa, der Magier Delezar und ein Junge namens Zeph zusammen. Obwohl die Burg von den Vampiren erobert wird, gelingt der Gruppe die Flucht. Die Vier machen sich auf den Weg nach Sonadora, um den König vor den Angreifern zu warnen. Dabei kommen sie durch das Land der Elfen, die den Kontakt zu anderen Völkern meiden und die Ankunft der Menschen missbilligen. Dank Elessa wird die Gruppe in die Haupstadt der Elfen gebracht, wo Elessa auf ihre Schwestern trifft.

Meinung:
Na Klasse! Nach "Tellos" erscheint mit "Warlands" eine weitere vielversprechende Fantasy-Geschichte. Ohne lange zu fackeln, geht es sofort richtig zur Sache. Die Vampire stürmen zusammen mit Orcs und Wolfsmenschen (und einem Drachen!) Shal`Hazar. Die Zeichnungen sind allesamt ziemlich sehenswert, allerdings irritieren zwei Seiten, bei denen man das Heft quer legen muss. Ausserdem hätte man sich beim Sturm auf die Festung mehr Szenen gewünscht, in denen grosse Ausschnitte der Kämpfe zu sehen sind. Richtige panorama-artige Gemetzel-Bilder eben. Stattdessen muss man sich in den meisten Fällen mit kleinen zwei, drei Mann Kämpfen begnügen. Bei so viel Action und einer recht grossen Anzahl an auftretenden Figuren bleibt die nähere Charakterisierung der Hauptgruppe leider auf der Strecke. Man erfährt nur ganz wenig über ihre Hintergründe und wirkliche Interaktionen zwischen ihnen gibt es auch nicht. Allerdings kann sich das in den nächsten Heften ja noch ändern. Wer Fantasy-Geschichten mag sollte sich das Heft besorgen, alle anderen sollten zumindest mal einen Blick reinwerfen!

Warlands 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Warlands 1

Autor der Besprechung:
Alexander Tahl

Verlag:
Generation Comics

Preis:
€ 5,95 DM

Positiv aufgefallen
  • Wunderbare Zeichungen
  • Actionreicher Auftakt
Negativ aufgefallen
  • Bisher zu wenig Raum für die Charaktere
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.03.2002
Kategorie: Warlands
«« Die vorhergehende Rezension
Warlands 2
Die nächste Rezension »»
Die Rächer Vol3 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.