SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.652 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - ReCast 6

Geschichten:
Bd. 6
Autor: Seung-Hui Kye, Zeichner: Seung-Hui Kye, Tusche: Seung-Hui Kye

Story:
Eomaia, die Herrscherin der 6. Welt, nimmt den Tod von Kommandant Zaha als Anlass, ihre Kreaturen in die Provinz Jade einfallen zu lassen. JD und seine Gefährten stellen sich dem Kampf, um die wehrlose Bevölkerung zu beschützen. Gegen den monströsen Drachen scheinen JD und der Vampir Blaise trotz ihrer erstaunlichen Kräfte machtlos zu sein - doch sie sind nicht verlegen um gute Ideen.
Notgedrungen zieht sich Eomaia vorläufig zurück. JD und seine Freunde können die Reise fortsetzen. Sie wollen die Puppets Farnan und Grazia finden, die über das Wissen verfügen, wie man in die 4. Welt gelangt. Es dauert eine Weile, bis sie bemerken, dass sie den Gesuchten längst über den Weg gelaufen sind und es offenbar kein kluger Einfall war, sich ausgerechnet an diese beiden zu wenden.
Unterdessen ist Lain, die Verlobte von Kitor, dem Herrscher der 4. Welt, auf der Insel Marino eingetroffen. Sie möchte Kitors Schicksal aufklären und wird schließlich auf JD aufmerksam. Was sie dem Jungen enthüllt, überrascht alle.


Meinung:
Mit Bd. 6 endet "Recast" mitten in der laufenden Handlung. Nachdem sich die Geschichte langsam hatte steigern können, so dass man die Story gespannt verfolgte, ist dieser abrupte Schluss äußerst unbefriedigend. Zwar wird verraten, welches Geheimnis JD umgibt und was genau ein Recast-Körper ist, doch der Konflikt mit Eomaia ist nicht gelöst, und die Reise in die 4. Welt wäre nun die nächste Etappe. Man kann bloß vermuten oder hoffen, dass sich der Künstler zu einer Fortsetzung, "Recast II", entschließt, damit die noch offenen Fragen geklärt werden.
Was denkt man sich wohl auf Verlagsseite, wenn man Serien einkauft, die nicht abgeschlossen sind oder ein offenes Ende haben? Auch bei z. B. "Yami no Matsuei"  und "Combination" ärgerten sich die Sammler, weil die Titel in Japan nicht fortgesetzt wurden, so dass man - anders als bei "City Hunter", "Shamo" etc. - nicht einmal auf die amerikanischen oder französischen Ausgaben ausweichen kann, möchte man erfahren, wie es weiter geht.
Einerseits ist es natürlich schön, wenn man aktuelle Serien offeriert bekommt, aber falls nicht garantiert werden kann, dass diese Reihen auch komplett erscheinen, wird so mancher Leser mit dem Kauf warten oder sich anderen Titeln zuwenden, die keine lange Laufzeit haben. Gerade in jüngster Zeit wurde man einfach zu oft enttäuscht, weil selbst das Erscheinen der letzten zwei, drei Bände einer abgeschlossenen Serie von den Verkaufszahlen abhängig gemacht wird ("B't X", "Shi Hwa Mong", "Hot Gimmick" usw.). Rücksicht gegenüber den Sammlern kennt man nicht.
Hat man sich auf "Recast" eingelassen, so besitzt man nun eine sechsteilige Serie mit offenem Ende, die spannend war, interessante Charaktere zu bieten hatte und auch zeichnerisch überzeugen konnte. Vielleicht gibt es irgendwann weitere Bände, und wenn nicht, werden die Leser zwar enttäuscht sein, sich dann aber eine neue Reihe aussuchen und "Recast" vergessen.

Fazit:
"Recast" ist ein Fantasy-Manhwa, der sich an ein Publikum ab 12 Jahren wendet, das mit Spiele-Welten vertraut ist und hier alle gängigen Motive findet. Doch auch wer kein Interesse an Games hat, wird gut unterhalten, da sich die Handlung steigert, die Figuren und die Geschichte Potential besitzen. Leider endet die Serie abrupt, ohne dass alle Fragen geklärt werden. Unter diesen Umständen werden manche Sammler auf den Kauf verzichten, und wer die Serie bereits im Regal stehen hat, kann bloß hoffen, dass in absehbarer Zeit eine Fortsetzung folgen wird.


ReCast 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

ReCast 6

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-106-7

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ansprechende Zeichnungen
  • sympathische Charaktere
  • eine steigerungsfähige Handlung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.02.2008
Kategorie: ReCast
«« Die vorhergehende Rezension
Honey X Honey Drops 2
Die nächste Rezension »»
Ohne viele Worte 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.