SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - When a man loves a man 4

Geschichten:
Bd. 4 - Night Cap
Autor / Zeichner / Tusche: Youka Nitta


Story:
Kyosuke Iwaki arbeitet als Host und wird von den Frauen umschwärmt wie kein anderer. Um nach oben zu kommen, nutzt er die Großzügigkeit seiner Kundinnen aus - wie alle seine Kollegen. Moral, Ehre und Ehrlichkeit kennt keiner in diesem Gewerbe.
Eines Tages entdeckt er in der Nähe seiner Wohnung einen jungen Mann, dem das Schicksal übel mitspielte. Als Iwaki ihm seinen Mantel gegen die Kälte der Nacht überlassen will, wird er als ‚dreckiger Host' beschimpft. Kurioserweise steht genau der gleiche Jüngling kurz darauf im Rusty Nail und bettelt um einen Job.
Iwaki nimmt ihn unter seine Fittiche und gibt ihm den Namen Ryo Takaagi. Ryo lernt schnell und weiß die in ihn gesetzten Erwartungen mehr als zu erfüllen. Allerdings sind er und Iwaki sich in einem Punkt uneinig: Ryo ist davon überzeugt, dass man auch mit Ehrlichkeit in diesem Beruf Erfolg haben kann. Iwaki ist verärgert und beschließt, Ryo eine Lektion zu erteilen - obwohl er sich dadurch selber Leid zufügt…


Meinung:
Was motiviert einen jungen Mann - insbesondere die Charaktere in "When A Man Loves A Man" -, als Host zu arbeiten? Dieser Frage geht Youka Nitta in Bd. 4 ihrer episodenhaft aufgebauten Serie nach. Aus Andeutungen wusste man bereits, dass Iwaki sich Ryo angenommen hatte und ihn nach seinem Vorbild formte. Dann jedoch ließ er ihn fallen, tauchte einige Jahre später wieder als Besitzer eines konkurrierenden Clubs auf und erneuerte die Beziehung mit Ryo. Obwohl sie durch starke Gefühle verbunden sind, gab es wieder kein Happy End, da Iwaki immer noch gern an den Fäden seiner Marionetten ziehen will und die Missverständnisse bewusst nicht aus dem Weg räumte. Der Stolz beider Männer führte zu einer Art Machtkampf, den keiner gewinnen konnte.
Nun wird verraten, was Ryo veranlasste, sich auf diesen Job einzulassen und warum er sich an bestimmte Prinzipien hält, die ihn zu einem Ausnahme-Host machten und auch Teil seines Erfolgs sind. Inzwischen hat er die gleiche Vorbildrolle für andere inne, die einst Iwaki für ihn besaß.
Allerdings ist Ryo nicht die einzige illustre Figur der Szene. In der Side-Story wird enthüllt, wie alles für Kenzaki und Ishii begann. Beide sind noch Schüler, als Kenzaki damit anfängt, als Host sein Taschengeld aufzubessern. Eigentlich kann Ishii ihn nicht besonders leiden, aber als er Kenzaki näher kennen lernt, stellt er fest, dass dieser doch kein so übler Kerl ist. Schließlich geht er sogar auf das Angebot ein, sich das Rusty Nail unverbindlich anzusehen und den geheimnisvollen Herrn Iwaki zu treffen, von dem Kenzaki schwärmt. Ishii ist beeindruckt von dem charismatischen Mann, doch will er erst die Schule beenden, bevor er den Job annimmt. Kenzaki hat weniger Glück: Zufällig erfährt die Schulleitung von seiner Einnahmequelle und wirft ihn raus. Ishii macht sich große Vorwürfe, weil er nicht ganz schuldlos ist…
Keiner der Protagonisten ist durch ein wirklich tragisches Schicksal zum Host geworden. Allerdings werden das Metier und das Drumherum glorifiziert - wenngleich es mit Sicherheit viele Schattenseiten gibt, die der Manga, der nur unterhalten, aber nicht aufklären will, verschweigt. So sind in der fiktiven Geschichte nahezu alle Menschen jung, gesund, attraktiv, sauber und gebildet. Auf direktem Weg entwickeln sie sich zu den Stars ihrer Clubs und kennen praktisch keine Probleme außer Liebeskummer.
Die Romanzen spielen sich nicht mit Kundinnen ab sondern mit den Kollegen, sonst wäre dies keine Boys Love-Serie. Zwar sind die Charaktere hetero- oder bisexuell, sie leben in ihrem Beruf ihre Neigungen aus, doch was darüber hinausgeht, konzentriert sich i. d. R. auf den Mentor. Aus Bewunderung für diesen wird Zuneigung, schließlich Liebe und Leidenschaft, die dann auch die letzten selbst gesetzten Grenzen überwindet.
Das ist es auch, was die Leserinnen in mehr oder minder expliziten Bildern zu sehen wünschen. Ein Happy End kann es vorläufig nicht geben, sonst wäre die Luft raus. Das Karussell wird sich noch eine Weile drehen und auf diese Weise für die notwendige Spannung sorgen, wer wann mit wem auf welche Weise zusammen kommt.
Die klaren Illustrationen unterstützen die Handlung gelungen und machen Lust auf mehr Youka Nitta. Sicher würden sich viele Sammlerinnen freuen, wenn auch die anderen Reihen der Mangaka und ihre Artbooks den Weg nach Deutschland fänden.


Fazit:
"When A Man Loves A Man" ist ein Boys Love-Manga, der sich an ein Publikum ab 16 Jahren wendet mit klaren, manchmal expliziten Bildern und einer Geschichte, in der die Schicksale der einzelnen Charaktere mehr im Mittelpunkt stehen als Intrigen und Rivalitäten. Natürlich wird sehr viel geschönt und realen Problemen kaum Platz eingeräumt, aber die Serie soll unterhalten - und das gelingt ihr vortrefflich.


When a man loves a man 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

When a man loves a man 4

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-77714-0

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sympathische, attraktive Charaktere
  • ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.03.2008
Kategorie: When a man loves a man
«« Die vorhergehende Rezension
Anatolia Story 10
Die nächste Rezension »»
Crazy for you 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.