SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.617 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Rockin' Heaven 1

Geschichten:
Bd. 1 - Rockin' Heaven + Endless March
Autor / Zeichner / Tusche: Mayu Sakai

Story:
Die 15-jährige Sawa Konichi wechselt auf die Amabane High School. Grund für ihre Wahl ist die tolle Schul-Uniform und nicht etwa die Qualität der Lehranstalt. In Folge fällt sie aus allen Wolken, als sie an ihrem ersten Tag in der neuen Klasse erfährt, dass die Amabane High bis vor kurzem eine reine Jungen-Schule war und dies der erste gemischte Jahrgang ist.
Schnell freundet sich Sawa mit der eigenbrötlerischen Akira Nagashima, der einzigen weiteren Schülerin, an. Mehr Schwierigkeiten hingegen hat Sawa bei dem Versuch, Kontakt zu den Jungen zu knüpfen, die sich ruppig und unhöflich benehmen und selbst die Lehrer gnadenlos tyrannisieren. Eigentlich möchte Sawa etwas lernen, aber das ist in dieser Klasse unmöglich.
Darum dauert es gar nicht lange, bis Sawa und Ran Matsuyuki, der Sohn des Direktors und Anführer der Störenfriede, aneinander geraten. Obwohl sie nun zum Ziel von vielen Gemeinheiten wird, lässt sie sich nicht unterkriegen und bringt die Jungen durch eine Wette dazu, an den Sportveranstaltungen teilzunehmen und wieder zu lernen. Doch für wie lange?


Meinung:
Im Moment erscheinen sehr viele School-Comedies, die mehr oder minder humorig bzw. dramatisch die erste große Liebe thematisieren. Da das Thema an sich schon sehr ausgeschöpft ist, müssen sich die Mangaka sehr anstrengen, um noch eine Variante zu finden, die das Publikum interessieren könnte. Folglich werden auch eher ungewöhnliche, wenn nicht gar abstruse Motive bemüht.
In "Rockin' Heaven" schickt Mayu Sakai ihre Hauptfigur Sawa an eine ehemalige Jungen-Schule, um eine vergnüglich-romantische Handlung auf dem sich daraus ergebenden Konfliktpotential aufzubauen. Erwartungsgemäß bekommt die selbstbewusste Sawa Ärger mit ihren frechen Mitschülern, die sich einerseits freuen, dass dank der neuen Schulordnung auch Mädchen zugelassen werden, andererseits jedoch ihre unhöflichen Verhaltensweisen weiter pflegen. Die gemeinen Streiche und das Mobbing sind jedoch bald abgehakt, da Sawa mehr Ausdauer besitzt, als man ihr zugetraut hätte. Es gelingt ihr sogar, ein paar Dinge über Ran herauszufinden, so dass sie zunehmend Verständnis für sein Benehmen entwickelt.
Nun ändert sich die Stimmung innerhalb der Gruppe: Sawa wird akzeptiert, vor anderen Schülern in Schutz genommen - und Liebe keimt. Allerdings ist Ran nicht der Einzige, der Gefühle entwickelt. Die Weichen sind damit gestellt für das nächste Problem.
In der Zweit-Story "Endless March", die mit "Rockin' Heaven" nichts zu tun hat, versucht ein Musiklehrer, seiner Schülerin die Angst vor dem Spielen in der Öffentlichkeit zu nehmen und sie dazu zu bewegen, sich den Gefühlen hinzugeben, die die Melodien in ihr wecken.
Die Zeichnungen sind zart, typisch Shojo-Manga (riesige Augen, Kindchenschema) und passen zu den naiven Geschichten. Diese folgen dem üblichen Muster, greifen gängige Themen auf und bringen nichts wirklich Neues. Neben der Romantik und den Schülerstreichen schwingen zwar einige ernsthaftere Töne mit, doch die Erklärungen, weshalb die Jungen sich gegen die Schule stellen und überall anecken, sind konventionell. Es geht der Künstlerin auch nicht um Aufklärung oder Konfliktlösungen sondern allein um die Unterhaltung.
"Rockin' Heaven" spricht in erster Linie ein junges Publikum ab 12 Jahren an, das das Genre mag und gerade erst angefangen hat, sich durch das breite Angebot an vergleichbaren Titeln zu lesen. Vor allem Fans von Serien wie "Kleines Biest", "Secret Girl" oder "Zodiac Private Investigator" dürften Spaß an dieser Reihe haben.


Fazit:
"Rockin' Heaven" ist eine typische romantische School-Comedy, die das lese-erfahrene Publikum nicht mehr überraschen kann. Die naive und vorhersehbare Geschichte wendet sich an Leserinnen ab 12 Jahren, die Spaß an harmlos-witzigen Storys über die Irrungen und Wirrungen der ersten Liebe haben, genau die hier geschilderten Konflikte erwarten und sich mit der Protagonistin identifizieren können und wollen. Die Zielgruppe wird bestens bedient; ältere Leserinnen sind mit Titeln wie "Sweet & Sensitive", "Crazy Love Story" oder "Kaikan Phrase" besser beraten.

Rockin' Heaven 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rockin' Heaven 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-161-6

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • auf sehr junge Leserinnen abgestimmte Handlung
  • niedliche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.03.2008
Kategorie: Rockin' Heaven
«« Die vorhergehende Rezension
KageTora 7
Die nächste Rezension »»
Rockin' Heaven 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.