SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.439 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mouse 10

Geschichten:
Steal 68-75
Autor: Satoru Akahoru, Zeichner, Tusche: Hiroshi Itaba

Story:
Bei dem Versuch einen goldenen Phönix zu stehlen, erweckt Mouse ohne es zu wollen, ein mächtiges Wesen aus der Vergangenheit, das noch eine Rechnung mit seiner Familie offen hat. Der Vampir Hiruko schlägt nicht nur Mouse zurück, sondern entführt auch noch dessen Gefährtin Mei.
Nun ist guter Rat teuer, denn das ist kein gewöhnlicher Gegner, den man nur mit List und Geschick besiegen kann, sondern man benötigt Wissen über seine Herkunft und seine Schwächen.
Sorata Muon und seine Freunde machen sich daran, hinter das Geheimnis von Hiruko zu kommen, um eine Schwäche zu finden. Dabei machen sie eine überraschende Entdeckung, die alles in Frage stellt, denn hat der erste Mouse überhaupt gerecht gehandelt, als er einen mächtigen Bannkreis um das unsterbliche Wesen schlang und es so bannte?
Zunächst bleibt keine andere Wahl, als Hirukos Wunsch zu erfüllen und den Bann vollständig zu lösen, denn Sorata merkt, dass er sich ernsthafte Sorgen um Mei macht, die in den Händen des Vampirs sicherlich grausame Qualen erleiden muss, und weiß keine wirkliche Lösung für das Dilemma. Um so erstaunter ist er, als sein alter Erzfeind One auftaucht und ihm seine Hilfe anbietet.


Meinung:
Zum ersten Mal gibt es in "Mouse" eine richtige Geschichte, die sogar spannend erzählt ist. Zwar kommen Erotik und Klamauk nicht zu kurz, das Hauptaugenmerk liegt aber auf dem Duell zwischen Hiruko und Sorata. Je mehr der Meisterdieb die Geheimnisse seiner eigenen Familie ergründet und einen Blick in die Geschichte wagt, desto deutlicher wird ihm, dass dies ein hausgemachtes Problem ist, das er nicht auf die übliche Art lösen kann.
Und zum ersten Mal spürt er auch, dass er für eine Frau etwas empfinden kann. Abgelenkt wird er zwar immer wieder durch Kämpfe und das ungewohnte Verhalten von One, aber gerade dessen sarkastische Kommentare lockern die Spannung ungemein auf.
Am Ende findet sich sogar eine sehr interessante und versöhnliche Lösung, die zu der lockeren Stimmung der Reihe passt.


Fazit:
"Mouse" wendet sich weiterhin an ältere männliche Leser, die sowohl an Action Spaß haben, aber auch erotische Mangas nicht liegen lassen. Mit diesem Band wird allerdings das erste Mal eine Geschichte erzählt, die in Spannung und Inhalt mehr als nur dünne Kalauer und vordergründige Action bietet.


Mouse 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mouse 10

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-6395-4

201 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ein Feuerwerk an erotischem Klamauk
  • immerhin ist eine Entwicklung der Charaktere zu erkennen
  • der erste Band in dem Inhalt und Präsentation stimmen.
Negativ aufgefallen
  • die Gags gleiten leider manchmal in albernen Klamauk ab.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.03.2008
Kategorie: Mouse
«« Die vorhergehende Rezension
Hoshin Engi 23
Die nächste Rezension »»
Mouse 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.