SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.849 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vernasch mich 1

Geschichten:
Kap. 1 - 5
Autor, Zeichner, Tusche: Yuki Yoshihara

Story:
Naeko ist mit 22 Jahren bereits geschieden - keine gute Werbung für das Büro, in dem sie beschäftigt ist, denn bei diesem handelt es sich um eine Heiratsagentur. Der Chef ist ausgerechnet ihr treuloser Ex, der keine Gelegenheit auslässt, sie wieder anzubaggern, während er nebenbei anderen attraktiven Frauen nachstellt. Nach dieser großen Enttäuschung hat Naeko jedoch keine Lust, sich so bald erneut zu binden, denn eine gescheiterte Ehe ist in ihren Augen genug. Sollte sie sich wieder verlieben, dann muss es Mr. Right sein, und das ist ganz sicher nicht Soichi.
Als Naeko nach der passenden Umgebung für ein Omiai sucht, lernt sie während der Teezeremonie den Oberschüler Ohji kennen. Dieser taucht unerwartet genau in dem Moment in der Agentur auf, als Soichi Naeko ein Ultimatum stellt: Entweder sie wird erneut seine Frau - oder ist gefeuert, bis sie einen anderen Ehemann vorweisen kann. Nur dann ist er bereit zu akzeptieren, dass es wirklich aus ist zwischen ihnen. So in die Enge getrieben wirft sich Naeko dem verblüfften Ohji in die Arme und stellt ihn als ihren Zukünftigen vor.
Das scheint ein großer Fehler gewesen zu sein, denn Ohji erweist sich als Soichis jüngerer Bruder. Naeko ist verzweifelt, aber überrascht alle. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass Naeko sogleich aller Probleme ledig ist und mit ihrem Mr. Right glücklich werden kann, denn auch der Traummann hat seine Ecken und Kanten, die sie lernen muss zu akzeptieren. Und liebt er sie wirklich - oder hat er andere Gründe, sich auf diese Beziehung einzulassen?


Meinung:
Die meisten romantischen oder humorigen Beziehungsdramen, die bisher in Deutschland veröffentlicht wurden, sind im Schüler- oder im Studenten-Milieu angesiedelt. Nur ganz wenige warten mit erwachsenen Protagonisten auf, die bereits Erfahrungen gesammelt und mindestens eine gescheiterte Beziehung hinter sich haben: "Manga Love Story", "Seimaden", "When A Man Loves A Man", "Love Hustler" usw. Man muss wirklich nach ihnen suchen, oft auch in anderen Genres.
In dieser Hinsicht bietet "Vernasch mich" ein wenig Abwechslung in der gegenwärtigen Flut ähnlich gearteter Titel, die sich überwiegend ganz nett lesen, aber durch die hohe Wiederholungsrate der Motive (Setting, Figurenkonstellation, Konflikte) zunehmend abnutzen und dadurch an Reiz verlieren. Zwar verliebt sich Naeko in einen jungen Mann, der sich als Schüler entpuppt, doch erweist sich dieser in vielen Dingen als reifer und verantwortungsbewusster als sie selbst - und das Ende seiner Schulzeit ist in Sicht. Außerdem wird eher selten eine funktionierende Beziehung thematisiert, in der die Frau älter ist.
Trotzdem sind die Probleme, denen sich die jungen Erwachsenen stellen müssen, nicht so viel anders als die der Teenager. Jeder muss lernen, Kompromisse einzugehen und die Gefühle des anderen zu achten. Vor allem bei recht unterschiedlichen Anschauungen ist dies schwierig: Mit der lebenslustigen Naeko und dem sehr viel bedächtigeren Ohji kollidieren Welten. Natürlich ließe sich mancher Konflikt vermeiden, würden die Protagonisten über ihre Sorgen und Wünsche miteinander reden und mehr Rücksicht nehmen, aber dann wäre die Geschichte langweilig und bald zu Ende. Sind dann die Missverständnisse zwischen den beiden aus dem Weg geräumt, tauchen Rivalen und Rivalinnen auf wie die Schulärztin, die ein Faible für unberührte Jünglinge hat, und auch Soichi hat noch nicht aufgegeben.
Während die First Love-Storys selten über Küsse und Händchenhalten hinausgehen und alles Weitere der Phantasie des Publikums überlassen, gehen hier die Erwachsenen richtig zur Sache. Zu sehen gibt es allerdings nur Naeko - was an Ohji interessant ist, bleibt unsichtbar. Pech gehabt! Das hat die Serie mit Titeln wie "Gib mir Liebe!" oder "Haou Airen" gemein, die ebenfalls mit Sex-Szenen gewürzt sind, sich dabei jedoch auf die Abbildung des weiblichen Körpers beschränken. Wer anderes und mehr wünscht, muss eben doch zu den Boys Love-Reihen 18+ greifen…
Hat man "Love Triangle" gelesen, ist man mit dem Stil von Yuki Yoshihara bestens vertraut. Ihre Storys sind witzig und kippen manchmal zu Klamauk um, die Sprüche und Szenen können recht deftig ausfallen, die Protagonisten sind sehr ansehnlich, sofern sie nicht superdeformiert erscheinen. Letzteres ist vor allem den weiblichen Hauptfiguren vorbehalten, die dann einen recht hässlichen Kontrastpunkt setzen. Schade, darauf hätte die Mangaka wirklich verzichten können.
"Vernasch mich" wendet sich schon aufgrund einiger expliziter Darstellungen an ein Publikum ab 15 Jahren, das einerseits komische Beziehungsdramen mag, andererseits kindlicheren Lektüren wie "Milk Crown", "Orange Planet" oder "Ultramaniac" bereits entwachsen ist.


Fazit:
Der Manga hält, was der Titel verspricht: "Vernasch mich" bietet recht explizite Szenen, die an etwas ältere Leserinnen adressiert sind. Man sollte jedoch auch Spaß am Klamauk haben und die superdeformierten Abbildungen hinnehmen können, die die eigentlich hübschen Zeichnungen leider abwerten.


Vernasch mich 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vernasch mich 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-344-3

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • witzige Story
  • ansprechende Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.04.2008
Kategorie: Vernasch mich
«« Die vorhergehende Rezension
Master Minds
Die nächste Rezension »»
Vernasch mich 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.