SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.723 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shin Angyo Onshi 5

Geschichten:
Tigerbruder/Tanzende Fadenwürmer/Nonge/Schneeregen Teil 1 - 2
Autor: Youn In-Wan, Zeichner, Tusche: Yang Kyung-Il

Story:
Der ehemalige General Mun-Su  und seine Gefährten haben das verbrecherische Treiben an der Lavastraße endlich aufklären und unterbinden können. Hilfe bekamen sie dabei überraschend von der Tavernenwirtin, die geopfert werden sollte, sich aber im entscheidenden Kampf als geheim operierende "Angyo Onshi" erwies, die sich noch vollständig auf ihre Kräfte verlassen konnte.
Durch sie erfährt nur Mun-Su nicht nur, wo er sein eigenes Medallion reparieren lassen kann, sondern der "Knappe" und seine "Sando" auch noch, das er im Moment eigentlich kein richtiger Wächter ist. Das führt zu einigen Diskussionen auf der langen Reise, die damit enden, dass auch der Knappe seine Geschichte enthüllt.
An ihrem Ziel angekommen erwarten die Helden aber neue Gefahren. Nicht nur, dass Mun-Su beinahe dem Zauber einer schönen Frau erliegt, auch ein alter Feind und Gegner taucht auf, der die Geheimnisse des ehemaligen Generals kennt und ihn um jeden Preis zur Strecke bringen will...


Meinung:
Im Gegensatz zu der vorhergehenden Geschichte "Die Blumen der Lavastraße" schraubt dieser Band die Spannung wieder etwas zurück. Die ersten Kapitel dienen dazu, um die Charaktere noch etwas genauer vorzustellen und ihre Beziehung zueinander wieder etwas zu vertiefen. Dabei wird sehr viel geredet, humorvolle Szenen lockern das Ganze aber auf. Erst am Ziel angekommen erwarten die Helden wieder neue Abenteuer und ein Gegner, der persönliche Gründe hat, gegen Mun-Su vorzugehen.
Wie immer erinnert der Manga sehr stark an Serien wie "Berserk", denn auch die Welt des "Shin Angyo Onshi" ist düster und grausam, überall lauern Verrat, Korruption und finstere Magie - selbst im Bett einer schönen Frau. Mun-Su erweist sich als ungewohnt verletzlich - man merkt, dass er immer mehr auf seine Begleiter angewiesen ist
Zwar fällt dieser Band was Spannung und Dynamik angeht hinter seine Vorgänger zurück, er wird aber der Charakterentwicklung gerecht und gibt den Helden etwas mehr Tiefe.


Fazit:
"Shin Angyo Onshi" ist ein spannender Action-Manga aus Korea in dem nicht nur sinnfrei gemetzelt wird, sondern in dem auch in den eher ruhigen Bänden eine interessante Geschichte mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten geboten wird. Vor allem Fans von "Berserk" dürften sich angesprochen fühlen.


Shin Angyo Onshi 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shin Angyo Onshi 5

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-551-74975-8

214 Seiten

Positiv aufgefallen
  • eine interessante Geschichte mit Potential
  • detailreiche und dynamische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.04.2008
Kategorie: Shin Angyo Onshi
«« Die vorhergehende Rezension
Treasure 1
Die nächste Rezension »»
xxxholic 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.