SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.605 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - xxxholic 8

Geschichten:
Band 8
Autor, Zeichner, Tusche: CLAMP

Story:
Nach mehr als einem halben Jahr ist wieder ein neuer Band erschienen.
Kimihiro Watanuki hat sich an Stelle von Domeki mit einer Spinnenfrau angelegt und so ein Auge verloren. Die "Hexe der Zeit" ist nicht begeistert darüber, unterstützt ihn aber bei seinen Bemühungen, es wieder zurück zu gewinnen. Er versucht zu taktieren und zu verhandeln, aber vergeblich. Das Wesen lässt sich nicht umstimmen und frisst das Auge auf.
So kehrt Watanuki enttäuscht nach Hause zurück und versucht sich in sein Schicksal zu fügen. Die Hexe aber hat eine Überraschung für ihn. Denn Domeki hat freiwillig die Hälfte seines Auges aufgegeben, damit er nicht halb blind durchs Leben rennen muss. Damit wird das Band zwischen den beiden jungen Männern noch enger, obwohl Watanuki es eigentlich gar nicht so gerne will. Aber hat er eine andere Wahl als zu gehorchen? Das Leben wird viel einfacher, als er es hinnimmt und auch die "Hexe der Zeit" ist viel freundlicher als früher zu ihm. Doch warum?


Meinung:
Auch der achte Band von "xxxHolic" zeigt keine Bezüge zu "Tsubasa Reservoir Chronicle", auf, da er sich wieder stark auf die Hauptfiguren der Serie konzentriert und ihre Beziehungen zueinander thematisiert. Noch immer besteht die Hassliebe zwischen Watanuki und Domeki - aber ohne es zu wollen schmiedet das Schicksal die beiden jungen Männer fester als früher zusammen. Moralisch akkurat, aber gewohnt zynisch kommentiert die "Hexe der Zeit" die düsteren und tragischen Momente - auch wenn sie diesmal gegenüber Watanuki ungewohnt viel Freundlichkeit zeigt.
Das ist zwar nett erzählt, aber stellenweise auch ein wenig langweilig, so dass gerade einmal die feinen und jugendstilartigen Zeichnungen zum Lesen animieren. Da helfen auch die kryptischen Andeutungen am Ende nicht besonders viel weiter. Im Moment fehlt der rote Faden, der einen grübeln lässt, woraufhin  das ganze eigentlich hinaus laufen mag.

Fazit:
Insgesamt wendet sich "xxxHolic" neben den Fans von CLAMP vor allem an die Liebhaber düster-romantischer Geschichten voller Mystik und Magie wie "X-1999", "Tarot Cafe" oder "Alichino".


xxxholic 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

xxxholic 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-6632-0

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • eine spannende, düstere Handlung, die doch immer wieder zu überraschen weiß
  • ein ausgereifter, detailreicher und die Geschichte unterstützender Zeichenstil
  • eine geschickt in das Clamp-Universum eingebundene Reihe, die sicher noch mehr Überraschungen bieten wird
Negativ aufgefallen
  • eventuell etwas zu düster für jüngere Leser, die nur die niedlichen Serien von Clamp kennen.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.04.2008
Kategorie: xxxholic
«« Die vorhergehende Rezension
Shin Angyo Onshi 5
Die nächste Rezension »»
xxxholic 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.