SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.725 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Prince of Tennis 22

Geschichten:
Genius 186 - 192 + Genius 0
Autor, Zeichner, Tusche: Takeshi Konomi

Story:
Die Tennis-Spieler der Seigaku Junior High haben das Finale der Stadtmeisterschaften erreicht und müssen gegen die Rikkai antreten. Ein Video vom Viertelfinal-Spiel der Gegner lässt das Team Schlimmes ahnen: Die anderen Spieler sind nicht nur eine Klasse besser, sie bedienen sich offenbar auch unfairer Mittel.
Das Letzteres zutrifft, findet Ryoma schnell heraus, als er Akaya Kirihara zu einem Duell herausfordert. Dieser glaubt zunächst, leichtes Spiel mit dem Jüngeren zu haben und ihn genauso wegfegen zu können wie die letzten Gegner, wird dann jedoch überrascht - und wütend. Mit blutunterlaufenen Augen steigert er sich zu noch besseren Leistungen und beginnt, die Bälle auf Ryomas rechtes Knie zu schießen.
Die Zuschauer sind entsetzt, können aber nichts unternehmen. Ryoma spielt dennoch weiter - und plötzlich geschieht so was wie ein Wunder…


Meinung:
Nachdem in den letzten Bänden Ryomas Kameraden spannende Matches bestreiten durften, ist nun der Titelheld wieder einmal an der Reihe. Er bekommt es mit einem Gegner zu tun, der zwar überragend spielt, jedoch von vornherein Minuspunkte sammelt, weil er arrogant ist, unfair und unnötig brutal vorgeht. Zudem wird angedeutet, dass fragwürdige Trainingsmethoden in diesem Team gang und gäbe sind. Akaya ist unsympathisch gezeichnet und zeigt keinerlei Sportsgeist, so dass man ihm eine ordentliche Niederlage gönnt.
Ryoma wird trotz allem seinem Ruf als Wunderkind oder "Prince of Tennis" gerecht. Das wirkt schon sehr übertrieben, wie auch so manche Taktik, die von ihm und anderen angewandt wird. Nur jemand, der selber Tennis spielt, wird beurteilen können, was davon realistisch ist bzw. ins Reich der Phantasie gehört. Aber darum geht es nicht, denn der Mangaka setzt auf Spannung und Dramatik, wofür man auch mal in die Trickkiste greifen muss.
Die Weichen werden damit für einen Sprung in der Entwicklung von Ryoma gestellt, der sich mehr und mehr dem Nationalspieler-Niveau nähert und vielleicht irgendwann auch seinen Kameraden Tezuka überflügeln wird, um dem Titel gerecht zu werden.
Wie üblich bleiben fesselnde Szenen auf den Tennis-Platz begrenzt. Takeshi Konomi vergibt viele Möglichkeiten, die Charaktere noch facettenreicher zu gestalten, indem er ihr Schul- und Privatleben ausklammert. Dadurch reiht sich zwar ein spannender Event an den nächsten, es gibt kaum Leerlauf, aber man vermisst Themen, die die Serie abwechslungsreicher machen könnten.
Die Illustrationen sind dynamisch und kommen mit wenigen Dialogen und Erklärungen aus, der kantige Stil ist jedoch Geschmackssache.


Fazit:
Wie die meisten "Shonen Jump"-Serien ist auch "The Prince of Tennis" an Jungen adressiert und bietet kaum Themen, die auch Leserinnen reizen können. Alles dreht sich nur um den Sport, für anderes ist kein Platz vorgesehen. Das ist recht wenig und einseitig, und doch kann die Reihe auf ihre Weise fesseln. Man muss sich nur auf Takeshi Konomis Schwerpunkt einlassen können.


The Prince of Tennis 22 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Prince of Tennis 22

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-242-2

204 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dramatische Story
  • entwicklungsfähige Charaktere
Negativ aufgefallen
  • zu einseitige Handlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.09.2008
Kategorie: The Prince of Tennis
«« Die vorhergehende Rezension
The Prince of Tennis 21
Die nächste Rezension »»
The Prince of Tennis 23
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.