SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.723 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Prince of Tennis 23

Geschichten:
Genius 193 - 201
Autor, Zeichner, Tusche: Takeshi Konomi

Story:
Nach dem kleinen Privat-Match von Ryoma und Akaya, das für Letzteren mit einer empfindlichen Niederlage endete, sind die Spieler der Rikkai Junior High für das Finale der Stadtmeisterschaften besonders motiviert. Das bekommen Momo und Kaido zu spüren, die von ihren Gegnern sofort ausmanövriert werden. Zwar kann Momo ein Debakel verhindern und Kaido die notwendige Zeit verschaffen, bis dieser den Schock verdaut hat, aber letztlich wird an ihnen ein Exempel statuiert.
Nun müssen die Kameraden der beiden zeigen, dass sie sich nicht einschüchtern lassen und in der Lage sind, sich zu steigern, denn die Rikkai spielt eine Klasse über ihnen - und scheut bekanntlich auch nicht vor unfairen Mitteln zurück.


Meinung:
Sport macht nur Spaß, wenn es dabei fair zugeht. Das Team der Rikkai, obwohl es überlegen spielt und unlautere Methoden gar nicht nötig hätte, sammelt immer wieder Minuspunkte, weil die Mitglieder arrogant auftreten und einige von ihnen durch extrem brutales Vorgehen während der Spiele auffallen. Der Sieg ist das oberste Ziel, wie es erreicht wird, ist zweitrangig.
Die Seigaku hat kaum eine Chance, das Finale zu gewinnen. Die Spieler können sich nur darum bemühen, sich möglichst gut zu verkaufen, aus den Begegnungen zu lernen - und sie müssen aufpassen, dass keiner von ihnen ernstlich verletzt wird. Insofern kann man sich bloß wundern, dass Ryoma trotz der vielen Bälle, die hart auf sein rechtes Knie geschossen wurden, ohne Brüche und sonstige Blessuren davon kam. Dass ein solches Vorgehen nicht geahndet wird, ist schwer zu verstehen, denn Zufall und Absicht sind zweierlei; im Fußball gibt es schon für geringere Vergehen die gelbe oder rote Karte.
Auf diese Weise sorgt der Mangaka dafür, dass die Sympathien der richtigen Seite zufliegen: Die Seigaku erweist sich immer als fairer Gegner, und auch innerhalb des Teams gibt es keine Komplikationen. Sie alle zeichnen sich durch Kampfgeist aus, steigern sich nach jeder Partie und dank der Experimente mit neuen Partnern, geben ihr Bestes, um den Kameraden den Weg zu ebnen. Sie werden als beispielhafte Sportler hingestellt - und so sollte jeder sein.
In diesem Band gibt es etwas Leerlauf nach dem Duell Ryoma-Akaya, man darf sogar ein wenig lachen, bevor sich die Spannung wieder langsam aufbaut für das Doppel von Momo und Kaido. Der Ausgang des ersten Matches stellt die Weichen für die nächsten Begegnungen, die gewiss noch an Dramatik zulegen werden.
Mehr an Themen hat "The Prince of Tennis" leider nicht zu bieten - das Privatleben der Charaktere ist nicht relevant für die Handlung und wird gänzlich ausgeklammert. Das ist schade, denn die Abwechslung würde die Story beleben und manche Vorgehensweisen plausibler erklären. Man sollte daher ein großer Tennis- oder Sport-Fan sein, um Spaß an der fesselnden, aber einseitig orientierten Serie zu haben.


Fazit:
"The Prince of Tennis" ist ein hoch dramatischer Sport-Manga, der sich hauptsächlich an männliche Leser ab 10 Jahren wendet. Um der Reihe etwas abgewinnen zu können, sollte man sich für Tennis oder andere Sportarten interessieren. Die Handlung vermag zu fesseln, die Charaktere sind entwicklungsfähig, aber der Künstler verschenkt zu viele Möglichkeiten, indem er keine anderen Themen zulässt. Wen das nicht stört, wer mit spannenden Matches - und nichts anderem - zufrieden ist, wird sehr gut unterhalten.


The Prince of Tennis 23 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Prince of Tennis 23

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-243-9

190 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannende Story, die für Fairplay wirbt
  • interessante Charaktere
Negativ aufgefallen
  • zu einseitige Handlung, aus den Charakteren könnte man mehr herausholen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.09.2008
Kategorie: The Prince of Tennis
«« Die vorhergehende Rezension
The Prince of Tennis 22
Die nächste Rezension »»
Monsieur Mardi-Gras - Unter Knochen 1 - Willkommen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.