SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.449 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - When a man loves a man 8

Geschichten:
Ubu I: Kap. 1 - 6
Autor, Zeichner, Tusche: Youka Nitta

Story:
Ryo Takaaki hat sich entschieden, den Posten des Managers im Host-Club ‚Schnapps' anzunehmen und Naoki Ishii zu seinem Stellvertreter zu ernennen. Auch privat macht er reinen Tisch, in dem er sich von Kyosuke Iwaki trennt und Takaki Shinkawa um Verzeihung bittet für alles, was zuletzt zwischen ihnen vorgefallen war.
Nun könnte endlich Ruhe einkehren - aber weit gefehlt. Shinkawa hat ständig das Gefühl, mit Ryo und Iwaki gleich ziehen zu müssen und legt in Konsequenz jedes Wort, jede Tat der beiden auf die Goldwaage. Trost sucht er bei Toshiya Kenzaki, der ihm bereits eine Stütze war, als Shinkawa noch geglaubt hatte, Ryo endgültig an Iwaki verloren zu haben. Shinkawa weiß, dass Kenzaki in ihn verliebt ist, nimmt jedoch keine Rücksicht darauf, dass dessen Hoffnungen durch dieses Verhalten stets genährt werden.
Die Situation eskaliert, als Iwaki Ryo und Shinkawa seinen Neffen schickt, der zum Host ausgebildet werden möchte. Shinkawa will beweisen, dass er die Aufgabe allein bewältigen kann, doch Ryo, der bemerkt, wie kompliziert und störrisch der junge Mann ist, behält ihn für einige Tage bei sich - und nun mag Kazuomi von keinem anderen angeleitet werden. Erneut flieht Shinkawa zu Kenzaki und wünscht diesmal mehr als nur einen Platz zum Ausspannen…


Meinung:
Ein neues Kapitel beginnt mit diesem Band von "When A Man Loves A Man". Wer die Serie bislang nicht sammelte, hat nun die Gelegenheit, sich ohne Probleme einzuklinken. Man muss nicht wissen, was in den anderen sieben Tankobons passierte, denn die Story erklärt sich selbst. Nahezu alle Protagonisten sind auf der Karriereleiter eine Sprosse aufwärts gestiegen und haben ihr Privatleben in Ordnung gebracht.
Es wäre langweilig, würden nicht gleich andere Probleme für Eifersucht und Verdruss sorgen. Der ehrgeizige Shinkawa will mit Iwaki und Ryo mithalten, die weit länger im Host-Milieu arbeiten und entsprechende Maßstäbe gesetzt haben. Seine Chance scheint gekommen, als ihm die Möglichkeit geboten wird, einen eigenen Club aufzubauen und Iwakis Neffen auszubilden. Bald jedoch muss er erkennen, dass mehr Arbeit mit allem verbunden ist, als er erwartet hat. Nachdem er bei Iwaki intervenierte, um Kazuomi ohne Ryos Unterstützung anzuleiten, nimmt die Angelegenheit eine ganz andere Entwicklung.
Zwar sprechen sich Shinkawa und Ryo aus, doch steckt jetzt ein Keil zwischen ihnen. Tatsächlich erwägt Shinkawa, die Beziehung zu beenden, was Kenzaki und Iwaki nur recht wäre, da keiner der beiden die Hoffnung aufgegeben hat, Shinkawa bzw. Ryo für sich zu gewinnen. Das Liebeskarussell beginnt, sich zu drehen - und mit diesem Cliffhanger endet der Band. Ishii hat diesmal nur eine Nebenrolle inne, und mit Kazuomi wurde eine neue Figur eingeführt, die durchaus Einfluss auf die weitere Handlung nehmen kann.
Dadurch kommt wieder Spannung auf. Da die Charaktere Geschäft und Privatleben nur schwer trennen können, darf man spekulieren, ob Shinkawa sich tatsächlich Kenzaki zuwenden und mit seinem Club ein Rivale von Ryo und Iwaki werden wird. Vielleicht finden dann auch die anderen neue Partner? Antworten erhält man frühestens in "Ubu II".
Der besondere Reiz dieser Serie liegt darin, dass sie nicht - wie so viele Boys Love-Titel, die in Deutschland erscheinen - im Schüler-Milieu angesiedelt ist, sondern in einer ganz anderen Welt spielt und sich um Erwachsene rankt. Man sollte meinen, dass der Host-Club als Hintergrund viele explizite Szenen erlaubt, doch das Gegenteil ist der Fall. Youka Nitta konzentriert sich auf eine nachvollziehbare Handlung, in der die Beziehungsprobleme ihrer sympathischen und attraktiven Figuren im Mittelpunkt stehen, und würzt nur hin und wieder mit mehr oder minder deutlichen Momenten. Tatsächlich braucht die Serie auch nicht mehr davon, denn die Geschichte ist interessant, man möchte wissen, wie es weiter geht, und ein Zuviel an Erotik würde bloß bremsen. Die Konflikte der Männer zwischen zwanzig und Mitte dreißig sind wesentlich spannender und abwechslungsreicher als die Sorgen der Schüler.
Es wäre schön, würde es mehr Reihen wie "When A Man Loves A Man" geben. Wer sich für Boys Love interessiert, ist selten jünger als 16 Jahre. Die reiferen Leserinnen wiederum wünschen sich andere Themen, die mehr auf sie zugeschnitten sind, und nachdem der Schulalltag oft genug als Setting offeriert wurde, ist man dem längst überdrüssig geworden. Dass es anders und besser geht, beweisen Titel wie "Love Hustler", "Finder", Verliebter Tyrann" und eben auch "When A Man Loves A Man". Für Genre-Fans, die gute Unterhaltung, schöne Zeichnungen und weniger verbrauchte Themen bevorzugen, ist die Serie ein Muss.


Fazit:
Das Angebot an Boys Love-Serien ist im Moment so groß wie noch nie. Man darf daher wählerisch sein und kann sich aussuchen, was vom Thema und Stil her gefällt. Gerade das reifere Publikum, das genug von den Schüler-Romanzen hat, die fast immer dem gleichen Schema folgen, dürften sich über "When A Man Loves A Man" freuen, einen Titel, der wirklich alles bietet, was man sich wünscht: ansprechende Illustrationen, eine interessante Handlung, sympathische Protagonisten, sorgfältig abgestimmte erotische Szenen und weniger abgenutzte Motive.


When a man loves a man 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

When a man loves a man 8

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-77718-6

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • schöne Zeichnungen
  • interessante, sympathische Charaktere
  • spricht ein reiferes Publikum an
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.01.2009
Kategorie: When a man loves a man
«« Die vorhergehende Rezension
Speed Grapher 3
Die nächste Rezension »»
Ab sofort Dämonenkönig! 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.