SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.691 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Süßes Gift - Liebesmedizin 1

Geschichten:
Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Mieko Koide

Story:
Takehiko bekommt einen Job als Techniker für verschiedene Schulen. Als er einen Kopierer reparieren soll, trifft er Naoki wieder, einen ehemaligen Klassenkameraden aus der Oberschule. Um das Wiedersehen gebührend zu feiern, gehen die beiden miteinander essen und Takehiko spürt, dass seine schwärmerischen Gefühle für den anderen von damals immer noch nicht erloschen sind.

Und deshalb schöpft er Hoffnungen, als Naoki ihn zu einem Event für männliche Paare einlädt. Doch schon während der Feier kommt das böse Erwachen für den jungen Techniker. Tatsächlich will der andere das Popduo "Cross" sehen. Denn Naoki hat sich in eines der derzeit sehr beliebten Teenager-Idole verliebt, den dunkelhaarigen und sehr gut aussehenden Yu.

Takehiko wünscht sich nun, dass der Popstar seinen Fan eiskalt abblitzen lässt, aber genau das Gegenteil tritt ein. In seiner Panik versucht er zu verhindern, dass die Romanze ihren Lauf nimmt - ohne zu ahnen, dass er längst in Jin, der anderen Hälfte von "Cross" einen heimlichen Verbündeten hat.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Sicherlich ist das Thema der verzweifelten Liebe für jemanden, der bereits einen anderen liebt, für romantische Geschichten eher klassisch, Aber Mieko Koide erzählt ihre Geschichte doch mit leichtem Strich und einem munteren Augenzwinkern, so dass man schon bald versöhnt wird. Die Handlung verzichtet fast ganz auf rührselige Liebesschwüre. Dafür sind Fettnäpfchen vorprogrammiert, die den Leser zum Schmunzeln bringen.

Es fällt positiv auf, dass eigentlich immer etwas passiert und die Handlung so deutlich voran getrieben wird. Die Helden sind besser charakterisiert als sonst und wirken recht lebendig, so dass man sich gar nicht daran stört, dass es nicht mehr als zaghafte Küsse und gelegentliche Umarmungen zu sehen gibt. Dazu passen die feinen und detailreichen Zeichnungen.

Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, aber auch Auftakt einer dreibändigen Reihe, die sich nun dem Popduo "Cross" zuwenden wird.



Fazit:
"Süßes Gift" gefällt durch seine abwechslungsreiche Geschichte, die ein klassisches Thema einmal ganz anders variiert als sonst üblich, aber dennoch alles bietet, was eine romantische Komödie haben sollte - Humor, Liebe und ein wenig Action.



Süßes Gift - Liebesmedizin 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Süßes Gift - Liebesmedizin 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770469918

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Geschichte wird humorvoll und lebendig erzählt
  • Der Zeichenstil ist fein und detailreich
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.05.2009
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
The Summit 6
Die nächste Rezension »»
Buffy The Vampire Slayer 8. Staffel 4: Jetzt kommt Fray!
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.