SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 447 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Das Mosaik-ZACK
«  ZurückIndexWeiter  »
mosaik_zack_logo

Ein Rückblick auf 200 Ausgaben des Comic-Magazin-Klassikers von Michael Hüster

Mit dieser Ausgabe #02/2016 präsentiert der MOSAIK-Verlag das 200. ZACK-Magazin. Dass es zu diesem besonderen Jubiläum kommen würde, damit hatten Martin Jurgeit und der MOSAIK Verlag sicherlich nicht gerechnet, als sie im Jahr 1998 Gespräche aufnahmen, die den Neustart des Comic-Magazin-Klassikers aus den 1970er Jahren zum Inhalt hatten.
Martin Jurgeit, der 1999 erster Chefredakteur des MOSAIK-ZACK wurde, erinnerte sich in einem Interview im ICOM-Comic-Jahrbuch 2004: (…) „Planungen, ZACK neu zu starten, existierten bereits seit Herbst 1980. Für mich war die Einstellung von ZACK ein wirklich traumatisches Erlebnis.
Ich befand mich damals erstmals auf einem Auslandsurlaub in Österreich.
Unsere Nachbarin arbeitete in einer Bäckerei, in der auch Comics verkauft wurden, und dadurch war sichergestellt, dass alle wichtigen Hefte für mich zurückgelegt wurden. Als ich dann aus Österreich zurückkehrte, freute ich mich schon darauf, vier Ausgaben von ZACK nachlesen zu können, habe dann aber kein einziges Heft mehr vorgefunden, weil direkt nach meiner Abreise ZACK eingestellt wurde. Ich war ca. 12 Jahre alt und habe damals auch noch wöchentlich bei Koralle angerufen und darauf bestanden, das Magazin wieder aufleben zu lassen. Ich hatte auch konkrete Ideen, wie das Magazin wiederbelebt werden könnte, und diese hatte ich über die Jahre immer im Hinterkopf.“

Es sollte jedoch noch viele Jahre dauern, bis Jurgeits Idee realisiert wurde. Martin Jurgeit in seiner Leser-Ansprache auf Seite 3 der ersten neuen ZACK-Ausgabe: (...) „Immer wieder malte ich mir aus, wie es wäre, wenn dieses große Magazin (ZACK) wieder erscheinen würde. Und nun ist dieser Traum Wirklichkeit geworden.“ (...) Martin Jurgeit (Juli 1999 – Februar 2003 / Ausgaben 1 – 44) folgten die Chefredakteure Martin Surmann (März 2003 – März 2008 / Ausgaben 45 – 105), Mark O. Fischer (April 2008 – September 2009 / Ausgaben 106 – 123) und Georg F.W. Tempel (seit Ausgabe 124 / Oktober 2009).

Eine Zwischenbilanz
Die Comics

Ebenso wie das Koralle-ZACK-Magazin setzte das MOSAIK ZACK von Beginn an auf Top-Serien aus den verschiedenen klassischen Genres: U.a. Blueberry/ Ringo/ Bärenmondbei den Western-Storys, Luc Orient/ Jeremiah/ Mayam/ Phenomenum im SF-Bereich, Soda/ Green Manor/ Rubine/ Largo Winch/ Franka/ XIII/ Damocles/ Dantès und neu Bob Morane beim Genre Krimi/Agenten, Michel Vaillant/ Grand Prix/ Dan Cooper/ Biggles/ Buck Danny/ Tanguy & Laverdure bei den Rennfahrern und Fliegern, Schrei des Falken/ Black Crow besetzen Piraten & Seefahrer, Lucky Luke/ Die Blauen Boys/ Boule & Bill/ Cubitus/ Pittje Pit/ Dein Freund und Helfer/ Die Verdammten der Straße/ Laborbullen im Funny-Genre und Es war einmal in Frankreich/ Der Samaritaner/ S.O.S Lusitania als History.
Nach dem Kriterium mindestens 3 Geschichten (für Albenstorys) oder mindestens 5 Jahrgänge (für One-Pager/Kurzgeschichten) ergibt sich in den beiden Kategorien für das MOSAIK-ZACK folgendes Bild der „prägenden“ ZACK-Helden (Stand 10/2015):

mosaik_zack_1


Es war einmal in Frankreich (EWEIF) grüßt von ganz oben in den Alben-Charts: Die Serie, sechsfache Rekord-ZACK-Serie der Jahre 2009–2014, stand in den bisherigen 200 Ausgaben insgesamt am höchsten in der Gunst der ZACK-Leser. Mit insgesamt sechs veröffentlichten Albenstorys und acht Publikationsjahrgängen ist die Serie auch in diesen Kategorien top.
Ebenfalls sechs Albenstorys in ZACK kann Dantès aufweisen. Die Serie erschien in insgesamt 7 Jahrgängen. Obwohl Dantès damit sehr häufig in ZACK präsent war, stand die Serie immer im Schatten von EWEIF und konnte nie ZACK-Serie des Jahres werden.
Immerhin reichte es in den Jahren 2011 und 2012 jeweils zum 2. Platz bei der jährlichen ZACK-Serie-Wahl.
Michel Vaillant und Blueberry auf den Plätzen 3 und 4 sind die einzigen klassischen ZACK-Helden, die sich in der aktuellen Auswertung platzieren konnten. Das aber dafür sehr erfolgreich. Die Rennfahrerserie Michel Vaillant profitierte dabei in der Präsenz u.a. davon, dass neben den Alben auch Kurzgeschichten erschienen sind und dass von Philippe Graton eine inhaltlich und optisch modernisierte neue MV-Serie entwickelt wurde, die mit bisher drei Abenteuern seit 2013 in ZACK veröffentlicht wurde. Blueberry sicherte sich die gute Platzierung durch diverse Auftritte im Zeitraum 2000–2008.

mosaik_zack_cover

Und das in gleich drei unterschiedlichen Rollen: 2x als Mister Blueberry, einmal als Marshal Blueberry und ebenfalls einmal in Die Jugend von Blueberry. Blueberry wurde viermal ZACK-Serie des Jahres (1999, 2000, 2003, 2005).
Kurioserweise ging der Titel 1999 an Blueberry, obwohl die Serie in dem Jahr nicht in ZACK abgedruckt wurde.
Vermutlich kam die Serie in die 1999er Auswahl, weil Heft 7 (Januar 2000) bereits im Dezember 1999 erschienen ist. Auf Platz 5 mit ebenfalls sechs Jahrgängen aber nur vier albenlange Storys folgt Franka. Die hübsche Detektivin von Henk Kuijpers profitierte dabei nach einer mehrjährigen Pause von einem Comeback in den Jahren 2008/2009.
Auf den weiteren Plätzen folgen mit Damocles, Die Flügel des Herrn Plomb, Roscoe Stenton und Black Crow ausschließlich Serien, die seit 2009, 2010 bzw. 2011 in ZACK erschienen sind. Von der MOSAIK-Serie Die Abrafaxe waren drei lange Storys im ZACK zu lesen. Das Abrax, Brabax und Califax in beachtlichen acht Jahrgängen im ZACK vertreten waren, lag an den vielen abgedruckten Kurzgeschichten.
Hinter den Abrafaxen kommen gleich sechs Serien, von denen drei Alben in 4 Jahrgängen erschienen sind. Eine davon ist die History/Rennfahrer-Serie Grand Prix, die von 2011–2014 veröffentlicht wurde. Es folgen die ZACK-Serien des Jahres Soda (2001), Phenomenum (2004) und Chinaman (2007). Auf das gleiche Ergebnis kamen Nico sowie Spoon & White. Frank Lincoln, Mic Mac Adam und Rubine kamen auf 3 Alben in insgesamt 3 Jahrgängen.

Weiter geht es in ZACK # 200 ...

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 21.01.2016
Autor dieses Specials: Michael Hüster
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Editorial von Georg F.W. Tempel
Interview mit Marco Checchetto
Das Allerletzte
Zurück zur Hauptseite des Specials