SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 444 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Das Allerletzte
«  ZurückIndex

BerndNachrufe

Oft genug habe ich schon gehört, dass die Comic- Welt in Deutschland so klein ist, dass sie einer großen Familie gleich kommt. Man kennt sich, man schätzt sich. Man streitet sich auch manchmal, und vielleicht will man den einen oder anderen schlicht und ergreifend nicht mehr sehen. Eben wie in einer Familie. Für mich gehörten zwei Menschen zu dieser Familie, die nun leider verstorben sind.

Guido Paul hatte ich 1997 kennen gelernt. Ich kannte ihn also fast so lange, wie ich nun in der Comicwelt unterwegs bin. Die Superhelden-Heftchen hatten gerade einen Boom am Comicmarkt ausgelöst, und ich hatte mit „Mirical Bernds Comic-Ecke“ eine Comic-Site gegründet, die sich vor allem um diese Superhelden drehte. Guido war mit seinem Bruder Ralf Paul auf den Pfaden der Superhelden unterwegs. Das kongeniale Team hatte sich einen deutschen Superhelden ausgedacht: Benwick. In der Serie Helden erlebte dieser Charakter einen fulminanten Start mit 10.000 verkauften Exemplaren. Die Ideenschmiede Paul & Paul war damit fast über Nacht zum heißesten Neustart in Deutschland geworden. Und auch wenn Ralf Paul als Zeichner der Serie immer als die Gallionsfigur gehandelt wurde, braucht man ihn heute nur zu fragen, wer der wahre Held in seinem Leben war: sein Bruder Guido. Nur wenige wissen vermutlich, dass Benwick Guido nachempfunden worden war. Mit Guido und dem Team der Comic-Ecke entwickelten wir zusammen das Magazin Splash! und waren damit erfolgreich, wenn auch nicht bei der Anzeigenschaltung, und so mussten wir dieses Projekt leider einstellen.

Steve Kups war mir auch um das Jahr 1997 über den Weg gelaufen. Er hatte großes Interesse, an meiner Site mitzuarbeiten, und pflegte jahrelang die News. Sein Talent und auch meine Fürsprache für ihn sorgten dafür, dass er bei Paninicomics als Übersetzer Fuß fassen konnte.

Mit Guido und Steve blieb ich in all den Jahren seit unserer Zusammenarbeit immer in Kontakt. Meistens etwas sporadisch, was ich heute bedaure, denn gerne hätte ich mich weiterhin mit ihnen ausgetauscht. Aber sie waren auch immer eine Inspiration für mich und immer präsent auch, und gerade, weil wir eine Zeit lang sehr intensiv zusammen gearbeitet hatten. Die Splashpages wären ohne sie vielleicht in dieser Form nicht vorhanden. Und das Comicforum wird ohne sie viel leerer sein.

Hansrudi Wäscher durfte ich vor vier Jahren kennen lernen und in Erlangen interviewen. Mir gegenüber saß ein bescheidener und überaus sympathischer älterer Herr, der gar nicht der Star sein wollte, zu dem ihn seine Anhängerschaft hoch stilisierte. Er hat eine Generation mit seinen Comics geprägt, und mit Sicherheit wäre die deutsche Comiclandschaft ohne ihn ein großes Stück ärmer.

Guido Paul ist nach schwerer Krankheit am 17.11.2015 viel zu früh im Alter von nur 46 Jahren in seiner Wahlheimat Schweden gestorben. Er hinterlässt seine Frau und seinen Bruder Ralf. Steve Kups ist am zweiten Weihnachtsfeiertag plötzlich und unerwartet verstorben. Und Hansrudi Wäscher ist am 7. Januar von uns gegangen.

In stiller Trauer.
Euer Bernd

«  ZurückIndex


Special vom: 19.02.2016
Autor dieses Specials: Bernd Glasstetter
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Editorial von Georg F.W. Tempel
Zwischen Zeitreisen und Ökothriller: Bob Morane
Mit den Abrafaxen in die Lutherzeit
Zurück zur Hauptseite des Specials