SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 90 Artikel. Alle Artikel anzeigen...

Interview mit Dirk Schulz
Einer der Mitgründer des neuen Splitter Verlages steht Rede und Antwort
Der Splitter Verlag startet im Oktober diesen Jahres mit einem neuen frankobelgischen Albenprogramm. Splashcomics hat dazu bereits ein ausfhrliches Special verffentlicht und wir haben uns jetzt in einem Telefoninterview mit Dirk Schulz unterhalten, einem der Mitgrnder des neuen Verlages.

Im folgenden findet Ihr die Fragen, die wir ihm gestellt haben. Die Antworten findet Ihr im Podcast, den Ihr weiter unten downloaden knnt.

Was hat den Ausschlag gegeben, dass Ihr das Wagnis einen neuen Verlag zu grnden, eingegangen seid?

Wann habt Ihr mit der Planung fr den neuen Splitter-Verlag angefangen?

Ein Comiczeichner grndet einen Verlage. Das gibt es sonst fast nur in den USA. Was hat Dich dazu bewogen von Deinem bisherigen Beruf ins Verlagsgeschft zu wechseln?

Wie hast Du die anderen Partner kennen gelernt?

Warum ausgerechnet Splitter als Name? Im Comicforum gab es dazu ja schon einige Stimmen, die diesen Verlagsnamen als eher negative Wahl angesehen haben.

Ist der Verleger des alten Splitter Verlages Jrgen Janetzki auch bei Euch beteiligt?

Ihr plant auch einige Special-Editions. Kannst Du uns dazu schon etwas verraten?

Wie sieht Euer Verlagsprofil aus? Wonach whlt Ihr Eure Serien aus?

Frankobelgische Comics sind in Deutschland derzeit nicht gerade ein Verkaufsschlager, Ehapa und Carlsen muten unlngst das frankobelgische Programm erheblich zusammenstreichen. Ist es nicht ein Risiko gerade mit diesen Themen sich selbststndig zu machen?

Vor kurzem erst wurden mit Bocola und Bunte Dimensionen zwei Verlage im selben Segment neu gegrndet. Dazu kommt noch die Zack Edition aus dem Mosaik-Verlag. Glaubt Ihr, dass Ihr daneben noch gengend Platz im Markt habt? Was wollt Ihr anders machen als diese Neugrndungen und wo seht Ihr die Gemeinsamkeiten?

Wer hatte die Idee dazu zunchst ber www.comiczeichner.eu den Verlag anzuteasen ohne den Namen zu nennen und hat das den gewnschten Erfolg gebracht?

Ihr habt im Comicforum geschrieben, dass Ihr neue Lesergruppen gewinnen wollt. Wie wollt Ihr dabei vorgehen?

Wie weit reicht Eure Planung in die Zukunft? Wieviele Titel im Monat wollt Ihr zuknftig bringen?

Du hast ja selbst bereits einige Comics verffentlicht und zwar vor allem bei Carlsen Comics. Wirst Du Carlsen mit den Eigenproduktionen treu bleiben oder im Selbstverlag weitere Comics verffentlichen?

Deine Comics sind stark von den frankobelgischen Comis geprgt. Hatte dies auch Einfluss auf die Auswahl der Serien fr Splitter?

Du selbst bist Creative Direktor einer Bielefelder Werbeagentur. Das heit Du hast damit inzwischen drei Jobs, zusammen mit dem des Zeichners und des Verlegers. Bringst Du alle drei unter einen Hut, oder werden wir Dich bald nur noch als Verleger sehen?

Was machst Du neben diesen Ttigkeiten noch gerade?



Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Artikel vom: 28.08.2006
Kategorie: Interviews
Autor dieses Artikels: Bernd Glasstetter
Artikel als Podcast downloaden: Download (Gre: 7.19 MB - 4.097 Downloads)
Artikel als Podcast anhren:
«« Der vorhergehende Artikel
Interview mit Ulrich Wick
Der nächste Artikel »»
Ein Manga als Hörspiel - Interview mit Frank Römmele
Weiterfhrende Links:
Diskutiert hier über das Interview
Special über Splitter
Benotung
Benotung: 3.5 (4 Stimmen)
Benotung
Du kannst diesen Artikel hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fnf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...