Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 202 Portraits. Alle Portraits anzeigen...

Portrait - Michael Hurst

Verlag: topps Comics
Serie: Hercules
Geburtstag: 19.09.1957
Geburtsort: Garfschaft Lancashire
Augenfarbe: Blau
Haarfarbe: Blond

Micheal Hurst als IolausGESCHICHTE:
Michael Hurst lebt mit seiner Ehefrau, der Schauspielerin Jennifer Ward-Lealand, in (wie soll es anders sein) Neuseeland, Grey Lynn / Auckland und ist seit dem 25.Januar 1997 stolzer Vater eines Sohnes (Jack Ward Lealand).
Er stammt allerdings aus Europa, genauer gesagt aus einem Dorf in der Grafschaft Lancashire. Doch auch ihn hielt es nicht lange in der Heimat: Bereits als Kind wanderte er mit seinen Eltern nach Christchurch / Neuseeland aus. In verschiedenen Theatergruppen whrend seiner Schulzeit schnupperte er die erste Bhnenluft. Hurst ist ein Shakespeare-Fan (spielte auch schon in vielen Shakespeare Stcken) und war so begeistert von den "Brettern, die die Welt bedeuten", da er sich fr eine Schauspielausbildung am "Court Theatre" von Auckland entschied. Belohnt wurde dieser Entschlu mit seinem ersten Engagement am "Watershed Theatre Auckland".
Zahlreiche Rollen in neuseelndischen Kino- und Fernsehproduktionen folgten und schlielich bekam er die Rolle des Iolaus, Hercules Freund und Weggefhrten.
Anfangs war Iolaus in "Hercules" tatschlich eher Begleiter- und Komik-Element. In bester Laurel&Hardy - Manier lockerte Iolaus, als eher ungleicher Partner an der Seite des Halbgottes, das Geschehen mit flotten Sprchen auf. Inzwischen ist der "gewitzte Grieche" fr die Serie aber fast ebenso wichtig wie Hercules selbst, und die Figur erlangte, besonders nach dem Ausstieg von Zeus/Anthony Quinn, wesendlich mehr Tiefe. Der Charakter hat inzwischen sogar so viel Tragfhigkeit, da in einigen neueren Folgen Iolaus in Soloabenteuern ohne Hercules auftreten konnte und die Fans dennoch begeistert waren - die Hurst-Fangemeinde wchst kontinuierlich!
In den spten 80'er Jahren entdeckte Michael Hurst eine zweite Leidenschaft, die der Regie. Diese Talent demonstrierte er zunchst ebenfalls nur im Theater, inzwischen nahm er aber auch bei "Hercules" schon einmal auf dem Regie-Stuhl platz. Die Episode mit dem englischen Titel "The Mercenary", soll - so Michael Hurst - etwas dunkler, etwas ernster als die blichen Folgen der Serie sein.
Auerdem choreographiert der leidenschaftlich Kampf- und Extrem-Sportler gern und gut Stunt- und Action-Szenen fr "Hercules". Sowieso ist Michael Hurst ein echtes "Tausendsassa", dem auch Tanz und Gesang nicht fremd sind.
Autor dieses Portraits: Bernd Glasstetter
Portrait vom: 04.08.2001
«« Das vorhergehende Portrait
Martian Manhunter
Das nächste Portrait »»
Mike van Audenhove
?>