Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 17.681 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Locke & Key 2: Psychospiele

Geschichten:
US-Locke & Key: Head Games # 1-6
Autor: Joe Hill, Zeichner: Gabriel Rodiguez

Story:
Nachdem im letzten Band der Dämon aus dem Brunnen der Familie Locke befreit wurde, freundet er sich nun in Menschengestalt mit dem jungen Tyler Locke an. Auch die Schwester von Tyler, Jackie, findet "Zack" sympathisch. Doch das Kartenhaus von Zack scheint zu wackeln, als der Lehrer von Tyler ihn erkennt, und zwar als besten Freund von Tylers Vater. Der Lehrer wird von Zack aus dem Weg geräumt und alle Probleme, die Zack im Weg liegen, scheinen beseitigt.

Der kleine Bode Locke überprüft derweil, was es mit dem Schlüssel auf sich hat, den er in Band 1 bekommen hat. Als er heraus findet, dass der Schlüssel die Kontrolle über das Wissen und die Erinnerungen der Menschen gibt, öffnen sich den Kindern der Familie Locke ungeahnte Möglichkeiten. Und Zack, welcher den Schlüssel an sich nimmt, ist seinem Ziel ein erhebliches Stückchen näher gekommen. Doch dafür muss er erstmal den Onkel von Tyler, Duncan, aus dem Weg räumen. Denn auch dieser erinnert sich an ihn ...

Meinung:
Knapp ein halbes Jahr nach dem Erscheinen des hochgelobten ersten Locke and Key Bandes veröffentlicht Panini nun den zweiten Teil mit dem Titel "Psychospiele" (US "Head Games"). Dieser Band setzt nahtlos an "Locky & Key 1: Willkommen in Lovecraft", was Neueinsteigern, auch aufgrund der fehlenden Zusammenfassung, den Einstieg erschweren dürfte. Für alle anderen, bietet dieser Band aber eine tiefgehende Fortführung der Ereignisse rund um die Familie Locke.

Während es im ersten Band recht blutig und brutal zuging, lässt es Autor Joe Hill hier nun etwas ruhiger angehen. Er setzt sich intensiv mit den drei Kindern der Familie Locke auseinander und thematisiert wieder die einzelnen Psychosen der Jugendlichen, wobei besonders Jackie Locke hervorgehoben wird, welche mit dem aufgefundenen Schlüssel zuallererst ihre Angst und das Weinen entfernt.

Des Weiteren sind natürlich wieder die vielen Verknüpfungen zum vorherigen Leben von Zack, dem Dämon äußerst interessant. So richtig weiß der Leser zwar auch nach dieser Ausgabe noch nicht, um was es sich bei Zack handelt, aber wenigstens werden nun die Ziele, welche dieses Ding verfolgt mehr und mehr offensichtlicher. Dass Zack dabei von einigen älteren Bekannten der Familie Locke erkannt wird, macht die Geschichte um den riesen Schwindel sehr spannend. Und auch das Ende, wo ein Gegner von Zack auf der Bildfläche erscheint, mit dem dieser nicht rechnet, bildet einen gelungenen Cliffhanger, der die lange Wartezeit bis zur nächsten Ausgabe beinah unerträglich macht.

Joe Hill, seines Zeichens übrigens zweiter Sohn von Schriftstellerlegende Stephen King, hat mit diesen sechs US-Ausgaben also wieder eine beeindruckende Fortführung der Locke & Key Serie veröffentlicht, die dem Band 1 in nichts nachsteht. Die Ereignisse rund um Zack scheinen sich beinah zu überschlagen und stellenweise scheint es an allen Ecken und Enden inhaltlich zu brennen. Ob Zack dabei irgendwann die Kontrolle über sein eigenes Spiel verliert, ist - so sieht es beim Cliffhanger aus - anscheinend nur eine Frage der Zeit.  

Zu den zeichnerischen Ergüssen von Gabriel Rodiguez muss hier nicht viel geschrieben werden. Der chilenische Künstler bietet wieder erstklassige Comickost mit sehr detailreichen Zeichnungen und einem ungeheuren Einfallsreichtum. Die Darstellung der verschiedenen Gedankenwelten in den Köpfen der Locke-Kinder sind äußerst komplex und spiegeln sehr gut die Verwirrtheit von Bode und Co. wieder. Das dies dann auch noch auf einer Doppelseite präsentiert wird (am Beispiel von Bodes Gedankenwelt) ist sehr beeindruckend.

Panini packte dem Band noch eine bildhafte Aufzählung der verschiedenen Schlüssel und deren Fähigkeiten bei. Die hier dargestellten Schlüssel sind dem Leser teilweise noch unbekannt und versprechen daher noch vielfältige Abenteuer mit der Familie Locke. Darüber hinaus gibt es eine Anleitung von Gabriel Rodiguez, wo dieser erklärt, wie die Entwicklung einer Locke & Key Comicseite voranschreitet. Zuguterletzt gibt es dann noch eine achtseitige Artgallery von Gabriel Rodiguez, welche den Band würdig abschließt. 

Fazit:
Auch der zweite Locke & Key Band kann vollkommen überzeugen. Die Spannung wird von Joe Hill von der ersten Seite hin sehr hoch gehalten und baut durch die vielen verschiedenen Brandherde, die Zack löschen muss, sogar noch auf. Somit festigt dieser Band weiter den ausgezeichneten Ruf der Serie. Die Zeichnungen von Gabriel Rodiguez sind ebenfalls spitzenklasse, so dass auch dieser Band ein wahrer Klassiker ist. 

Locke & Key 2: Psychospiele - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Locke & Key 2: Psychospiele

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
3866078978

ISBN 13:
978-3866078970

160 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • äußerst spannend
  • sehr gute Zeichnungen
  • sehr gelungener Redaktionsteil, u.a. mit einer Artgallery von Gabriel Rodiguez
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.05.2010
Kategorie: Locke & Key
«« Die vorhergehende Rezension
Dark Reign Special: Die neuen Rächer
Die nächste Rezension »»
Red Sonja 5: Welt in Flammen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>