SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.990 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Random Walk 1

Geschichten:
Act 01 bis Act 08, Random Technic
Autor: Wataru Yoshizumi, Zeichner: Wataru Yoshizumi, Tuscher: Wataru Yoshizumi

Story:
Yuka, die selbstbewusste und sympathische Oberschülerin, lebt ihr Leben für die Liebe. Sie wünscht sich, eines Tages eine genauso großartige Liebesbeziehung zu führen wie ihr Vater, ein bekannter Krimi-Autor. Der predigt ihr immer, wie schön es ist zu lieben. Er hat erst kürzlich seine Redakteurin geheiratet, ‚Mama Yoko’, wie Yuka sie immer nennt. Natürlich sind die beiden ganz frisch und bis über beide Ohren verliebt.

Aus diesem Grund ist Yuka nach nebenan gezogen, um den beiden ihren Freiraum zu lassen. Sie geht mit ihrem Vater öfter mal Golfen und lernt somit auch den Bestsellerautor Ryoichiro Shiki kennen, der ebenfalls Kriminal-Romane schreibt. Er erzählt Yuka, dass er einen Sohn hat, der auf dieselbe Schule wie sie geht. Natürlich ist Yuka neugierig geworden und möchte unbedingt herausfinden, um wen es sich bei diesem Sohn handelt.

Da sie vorübergehend keinen Erfolg bei der Suche hat, beschließen sie und ihre beste Freundin Toko, sich ins nächtliche Vergnügen zu stürzen. Toko schlägt vor, sich zwei Jungen anzulachen, mit ihren Opfern auszugehen und sich aus dem Fenster der Damentoilette zu schleichen, bevor die Rechnung bezahlt wird. Yuka ist nicht sehr begeistert von der Idee; bevor sie jedoch ihren Einwand vorbringen kann, tauchen zwei sehr gut aussehende Typen von einer Uni auf, die sie ansprechen. Sie stellen sich als Tsubaki und Nozomu vor, wobei Yuka sich sofort in Nozomu verguckt.

Die vier haben den ganzen Tag sehr viel Spaß zusammen. Yuka denkt gar nicht mehr an Tokos Plan und will ihr auf der Toilette erklären, dass sie Nozomu wirklich mag und nicht mehr bei ihrem perfiden Vorhaben mit macht. Doch bevor sie die Möglichkeit bekommt, mit Toko zu sprechen, zieht Nozomu sie an sich. Tsubaki und Nozomu erklären, dass sie diese Masche kennen, da ihr Kumpel von Toko mit demselben Trick überrumpelt wurde. Die beiden wollten Toko und Yuka deswegen eine Lektion im Bereich ‚gutes Benehmen’ erteilen.

Am nächsten Tag findet Toko heraus, dass ihre Dates gar nicht von der Uni waren, sondern auf dieselbe Schule gehen und im Jahrgang über ihnen sind - und das ausgerechnet Nozomu der Sohn des Bestsellerautors Ryoichiro Shiki ist.

Meinung:
In diesem Manga ist die meiste Zeit alles Friede, Freude, Eierkuchen. Zwischendurch gibt es mal ein paar lustige Szenen, Komplikationen und Herzschmerz. Von Außen betrachtet sehen die Probleme eigentlich nicht so schlimm aus. Als Erwachsener versteht man manchmal auch nicht, wo eigentlich die Schwierigkeiten der Protagonisten liegen. Wenn man die Probleme jedoch aus der Sicht eines jungen, pubertierenden Mädchens betrachtet, schaut die Angelegenheit schon ganz anders aus.

Erwachsene können bei diesem Manga lachen, weil der Autor die Probleme von Teenies sehr schön darstellt, und man wieder an diese Zeit, die man selbst durchmachte, erinnert wird. Und die, die gerade in jenem Alter sind, in dem bereits ein Blick die Phantasie beflügelt, können die Konflikte der Charaktere nachvollziehen und gegebenenfalls Parallelen zu ihrem eigenen Leben feststellen.

Auffällig bei den Zeichnungen sind die sehr kindlich wirkenden Erwachsenen. So bekommt man manchmal den Eindruck, es handle sich bei ihnen um überreife Grundschüler ... Der Stil ist, wie so oft, Geschmackssache.

Fazit:
„Random Walk“ ist ein sehr süßer Manga über die Alltagsprobleme von Jugendlichen, die gerade in der Phase sind, in der Eltern ‚komisch werden’. Ein eindeutiger Mädchenmanga!

Random Walk 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Random Walk 1

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3-86719-918-6

256 Seiten

Positiv aufgefallen
  • süße Story
  • charmante Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.06.2010
Kategorie: Random Walk
«« Die vorhergehende Rezension
Spacecraft 1: Der erste Kontakt
Die nächste Rezension »»
Comanche 4: Roter Himmel über Laramie
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.