SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.250 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - M & M 5 + 6: Drum prüfe, wer sich ewig bindet ..., Die weiße Gemse

Geschichten:
Double M, 5 - Faux Temoin, Double M, 6 - Le Chamois Blanc
Autor: Roman, Zeichner:  Meynet

Story:
In Lausanne wird die Ausstellung "Schätze der Keltenprinzen" eröffnet und Melchior, der gute Junge aus den Bergen - ganz in der Tradition der Enkel von Luis Trenker - verschwindet Tag für Tag ohne ein Wort. Als der Gold- und Bronzeschmuck der das Grab des Keltenprinzen zierte trotz modernster Alarmanlagen gestohlen wurde, führt ein anonymer Anruf auf die Spur des jugendhaften netten Bergführers und Skilehrers. Gemeinsam mit Mirabelle, der schwatzhaften und wunderschönen Mitarbeiterin eines Pariser Verlags, versucht er, seine Unschuld zu beweisen. Und Mirabelle zieht wirklich alles Register und ist augenscheinlich sogar bereit, den mutmaßlichen Räuber zu heiraten - natürlich "nur" um Mel´s Unschuld zu beweisen.

Dreiundzwanzig Jahre ist es her, dass Mels Mutter bei seiner Geburt gestorben ist, dreizehn Jahre, dass sein Vater bei einem tragischen Jagdunfall ums Leben gekommen ist. Doch war es wirklich ein tragischer Unfall oder ist Mel´s Vater der Rivalität zweier - ehemals befreundeter - Männer zum Opfer gefallen, die um die gleiche Frau gebuhlt haben? Die Geschichte wiederholt sich, Mel und Baptiste´s Sohn - Simon -  machen sich gemeinsam auf die Jagd nach der weißen Gemse, der eine, um sie zu erledigen, der andere, um sie zu retten. Während die beiden Männer einem ungleichen Rennen hinterher laufen, versucht Mirabelle auf ihre unvergleichliche Art und Weise, der Vergangenheit auf die Spur zu kommen.

Meinung:
Vielleicht ist die Grundidee der Geschichte um Melchior, den eher einfach veranlagten Berg Öhi, und Mirabelle, das Glamour Girl nicht wirklich originell. Aber .... In einer wirklich schönen Doppelausgabe veröffentlicht Eckart Schott die letzten beiden Bände der Serie "M & M", die Meynet leider schon 1999 beendet hat. Vielleicht ist das ja auch ganz gut so, irgendwann sollte Schluss sein, oft wird diese Maxime leider nicht befolgt.

Mit dem sechsten Band - dem zweiten Teil dieser Doppelausgabe - hat Meynet den Kreis geschlossen, zumindest was die Vergangenheit von Melchior betrifft. Was fehlt - ist doch klar. Ob Melchior seiner Jugendliebe nachhängt, oder doch der eher gegensätzlichen Mirabelle seine Gunst schenkt - zur Zeit sieh es nicht so aus, als ob der Leser das jemals erfahren wird. Was bleibt, sind wunderbare Geschichten, mit deutlich mehr graphischen als inhaltlichen Vorzügen.

Aber Meynet verfolgt seinen Stil - mit "Tatjana K." (zwei Bände bei Salleck, der dritte - ohne Meynet - bei Finix) und "Die Ewigen" (bei Bunte Dimensionen) beweist er ein ums andere Mal mit nur wenigen Veröffentlichungen sein Talent. Meynet versteht es, auf unglaubliche Art und Weise Frauen dar zu stellen, dass es einem schwindelig wird. Ohne wirklich anzüglich zu werden, erzeugt er eine Art von Appetenz, die auch über manche szenaristische Schwächen problemlos hinweghilft. Die Doppelfolge gibt es auch in einer limitierten Ausgabe mit einem atemberaubenden Druck.

Die "normale" Ausgabe ziert das Cover von Band 5, die Vorzugsausgabe hat das Cover von Band 6 der Originalausgabe. Insgesamt ein würdiger - und leider auch ein wenig wehmütiger - Abschied von einer schönen, unkomplizierten und in den guten alten Traditionen verhafteten Geschichte.

Fazit:
15,00 € für die Vorzugsausgabe lohnen sich wirklich - der limitierte Druck ist wirklich unglaublich.

M & M 5 + 6: Drum prüfe, wer sich ewig bindet ..., Die weiße Gemse - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

M & M 5 + 6: Drum prüfe, wer sich ewig bindet ..., Die weiße Gemse

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Salleck Publications

Preis:
€ 20,00

ISBN 13:
978-3-89908-154-1

96 Seiten

Positiv aufgefallen
  • einfach nur schön
  • einfach nur klassisch
  • ... und das auch in einer wunderschönen limitierten Ausagbe
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.07.2010
Kategorie: M & M
«« Die vorhergehende Rezension
Caroline Baldwin 11: Grenzgänger
Die nächste Rezension »»
Arawn 1: Bran, der Verdammte
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.