SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.159 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Storm 13: Der Mörder von Eriban

Geschichten:
Storm: De Doder van Eriban
Autor: Martin Lodewijk, Zeichner: Don Lawrence


Story:
Storm, Rothaar und Nomad konnten den Wächtern der Roten Träne, einem Satelliten des lebenden Planeten Pandarve nur knapp entkommen, festgeklammert an einem riesigen Flugsamen wurden sie von einem Orkan ins All katapultiert und schweben nun hilflos und dem Hungertod nah im unermesslichen Raum von Pandarve. Als sie sich an Bord eines Schiffes retten können, wird die vermeintliche Rettung zu einem erneuten Martyrium. Als sie unvorsichtiger Weise eine Art Sarkophag öffnen, befreien sie den - auf den ersten Blick kindlichen - Renter Ka Rauw aus seiner Regenerationskapsel, in die er sich vor dem tödlichen Angriff eines M´Anganess-Schwarms gerettet hatte.

Renter Ka Rauw ist ein Berufsmörder, der sein ganzes Leben an der Akademie des Todes auf Eriban zum Berufsmörder ausgebildet wurde. Gegen die kämpferischen Fähigkeiten des Jungen sind die drei Freunde machtlos und fügen sich in ihr Schicksal als eifrige Diener ihres neuen Meisters. Ihr Weg führt sie zum Königreich Marrow, dort muss Renter als Examensprüfung seinen ersten offiziellen Auftrag erledigen, die Ermordung des Herrschers. Das Leben auf Marrow wird einzig und allein von dem tödlichen Spiel Barsamen bestimmt, einer Art mörderischen Schachspiels, bei dem nur derjenige überlebt, der taktisch und kämpferisch überlegen ist. Renter sieht seine Chance an den König heranzukommen, wenn er am heiligen Barsamen-Wettkampf in Rommily, der Hauptstadt von Marrow, teilnimmt. Der Sieger dieses besonderen Kampfes wird für ein Jahr zum Kronprinzen ernannt. Doch hier wird Renter vor eine für ihn unlösbare Aufgabe gestellt...


Meinung:
Mit "Der Mörder von Eriban" bricht für "Storm" gewissermaßen eine neue Ära an. Optisch und inhaltlich gab es einige Änderungen. Martin Lodewijks Geschichten wurden mit diesem Band realistischer und das gewohnte "Übermenschen"-Ende wird man - wenig schmerzvoll - vermissen. Parallel begann Don Lawrence, mit neuen Zeichentechniken zu experimentieren und versuchte seinen Zeichnungen eine neue Ästhetik zu verleihen. Das alles soll an dieser Stelle nicht ausufernd strapaziert werden, weil es im üblichen redaktionellen Teil - Der lange Weg zu Storm - ausführlich behandelt wird.

Wichtig ist das Ergebnis - und das kann sich sehen lassen. Manch einer, der mit "Storm" beginnt, könnte - durchaus berechtigt - die Eindimensionlität der Serie bemängelt haben. Storm, gekommen aus der Vergangenheit, löst mit der ihm eigenen Eloquenz jede noch so schwierige Situation, weil die Menschheit der Zukunft - aus welchen Gründen auch immer - nicht dazu in der Lage ist.  

Mit den Chroniken von Pandarve sind Lawrence und Lodewijk einen ersten wichtigen Schritt gegangen, mit "Der Mörder von Eriban" wird dieser Weg konsequent fortgeschrieben. Ob nun die neue Leidenschaft Lodewijks für das Schach-Spiel die Grundlage für die Erfindung einer weit tödlicheren Variante - die Barsaman-Spiele - war oder nicht, diese Gladiatoren Spiele sind das "I" Tüpfelchen auf einer spannenden und graphisch innovativen Geschichte aus dem "Storm" Universum.

Auch wenn es bisweilen langweilig wird, diese Gesamtausgabe im Rahmen der Collectors Edition ist wirklich jeden Cent wert - auch für Späteinsteiger.


Fazit:
Würdige Gesamtausgabe, die besser kaum sein könnte.


Storm 13: Der Mörder von Eriban - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Storm 13: Der Mörder von Eriban

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 15,80

ISBN 13:
978-3-940864-62-8

64 Seiten

Positiv aufgefallen
  • einfach ein Klassiker
  • redaktioneller Teil
  • ... und dann noch mit Druck
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.08.2010
Kategorie: Storm
«« Die vorhergehende Rezension
Manara Werkausgabe 3: Der Duft des Unsichtbaren
Die nächste Rezension »»
Die Reise mit Bill
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.