SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Parasiten 3

Geschichten:
Der Tafelberg
Autor: Delia Wüllner, Zeicher: Dirk Schulz, Tuscher:


Story:
Das Volk von Gnomoa verlässt ihren Lebensraum, die Einwohner werden mit einer Arche evakuiert. Während die Gefangenen um Jilf und Shadah zusammen mit Prinz Luk und dem Narr Jofaar per Fallschirm den Sprung ins Ungewisse wagen, greift der Herrscher der Lüfte - ein mehr als ausgewachsener Drache – die Arche an. Mit vereinten Kräften gelingt es, den Sturzflug der Arche zu verhindern, als dann die Wolkendecke durchbrochen wird, sind alle überrascht, weil es auch noch ein Leben „da unten“ gibt. Doch auch die Bewohner von Sei´Darap sind nicht wirklich gut auf die Ankömmlinge aus den oberen Breiten zu sprechen und so wird es ziemlich interessant.

Meinung:
Dritter Teil und Schluß der „Parasiten“ und – meiner Meinung nach ist es auch ganz gut so. Hat bei den ersten Teilen die Situationskomik die Schwächen der Story gerettet – die trotz allem, ja gar nicht so schlecht ist – so wirkt dieser Band einfach nur verwirrend. Ich habe mich jetzt nicht den ganzen Tag mit dem dritten Teil beschäftigt, aber für ein kurzweiliges Lesevergnügen – und ich betrachte Comics nach wie vor vor diesem Hintergrund – war mir der Tafelberg fast zu kompliziert. Zu kompliziert? Ja, die Zeichnungen sind völlig überladen, zu bunt und insgesamt kommt der Eindruck über, dieser Band wurde ein wenig hingeschludert. Zu viele Projekte? Insgesamt ein Comic mit einem geringeren Spaßfaktor, und das von einem Team, das bisher eher ein Garant für echte Unterhaltung war.

Parasiten 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Parasiten 3

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3 551 76563 4

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Dirk Schulz und Delia Wüllner
  • Auch das Cover ist – wie schon beim ersten Band - super
Negativ aufgefallen
  • Nach zwei Bänden war ich im Thema, jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof
  • Ende gut – alles gut.
  • Ende mit Schrecken ist besser als Schrecken ohne Ende
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.04.2003
Kategorie: Parasiten
«« Die vorhergehende Rezension
Die Füchsin 4
Die nächste Rezension »»
Jenseits des Steins 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.