SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.868 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - So nicht, Darling 2

Geschichten:

Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Tomomi Nagae



Story:

Maiko lebt seit einer Weile mit dem Schriftsteller Yukiya Nagase zusammen und weiß nicht mehr so recht, was sie fühlen und denken soll. Offiziell kümmert sie sich um dessen kleinen Sohn, inoffiziell betrachtet sie der feinfühlige junge Mann als Partnerin und hatte auch schon Sex mit ihr. Sie kann leider auch nicht leugnen, dass ihr das nicht gefallen hat.

Das alles kommt nur daher, dass sie das Blut seiner Frau Haruka in sich trägt, die erst vor ein paar Monaten verstorben ist. Die Blutkonserven, die Maiko nach einem schweren Unfall bekam, stammen von ihr.

Nun findet sie heraus, dass Haruka besondere Fähigkeiten besessen hat und ganz offensichtlich ihr Geist immer noch da ist. Denn sie wird durch den kleinen Toya, der ähnliche Kräfte wie seine Mutter besitzt, in die Vergangenheit gezogen und erfährt zwischen Wachen und Träumen, wie alles zwischen dem Schriftsteller und seiner verflossenen Liebe angefangen hat.

Das bringt Maiko jedoch noch mehr durcheinander, weil sie spürt, das Yukiya Haruka immer noch nicht vergessen kann, sie den Mann inzwischen aber irgendwie liebt. Doch sind das wirklich ihre Gefühle oder macht sie sich da auch nur etwas vor?

Die Situation verkompliziert sich noch, als ein junger Arzt auftaucht, der sich im Krankenhaus um Maiko gekümmert hat und ihr nun gesteht, dass er sie liebt.



Meinung:

Mittlerweile werden einige Aussagen aus dem ersten Band revidiert, indem der verstorbenen Haruka besondere Kräfte zugeschrieben werden. Dadurch erscheint vieles, was zuvor geschah logischer und glaubwürdiger, und auch, dass der kleine niedliche Junge, der für die lustigen Momente in der Geschichte sorgt, ebenfalls so etwas kann.

Sexszenen spart sich die Künstlerin ebenfalls. Man merkt, dass ihr jetzt etwas mehr am Herzen liegt, die Figuren auch gefühlsmäßig zusammenzubringen. Aber sie scheint auch beschlossen zu haben, es ihnen nicht gerade einfach zu machen, denn der Schatten der Verstorbenen liegt über beiden und macht es sowohl Yukiya als auch Maiko schwer, Herr über das Gefühlswirrwarr zu werden, dass beide nun erfasst. So kommt es zu mehreren schweren Missverständnissen. Passend gibt es dazu auch noch den Nebenbuhler und Rivalen, der auf unaufdringliche und nette Art ebenfalls um Maiko wirbt und vielleicht sogar die bessere Wahl ist, da er sich wünscht, sie auf Händen tragen zu können.

Das ganze Drama wird lebhaft und manchmal recht chaotisch erzählt, zudem gibt es durchaus auch  heitere und niedliche Momente für die vor allem Toya sorgt, damit auch noch etwas Abwechslung dazu kommt. Die Zeichnungen sind sehr fein und sauber, die Figuren ansprechend dargestellt, so dass auch die Atmosphäre stimmig ist..



Fazit:

So nicht, Darling gewinnt im zweiten Band dazu, weil sich die Autorin nun Zeit nimmt, die Gefühle zwischen den Helden weiter zu entwickeln. Das ganze bleibt aber weiter eine heitere und leidenschaftliche Romanze, die für Leserinnen im Teenageralter sehr reizvoll sein dürfte, da jetzt alles im schwärmerischen und liebenswerten Bereich bleibt.



So nicht, Darling 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

So nicht, Darling 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770473540

186 Seiten

Positiv aufgefallen
  • schöne Zeichnungen
  • schwärmerische und leidenschaftliche Liebesgeschichte
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.02.2011
Kategorie: So nicht, Darling
«« Die vorhergehende Rezension
Yakari 1: Der grosse Streit
Die nächste Rezension »»
Dark Magic
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.