SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.165 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kleines Biest 3

Geschichten:

Kleines Biest Band 3

Autor: Haruka Fukushima
Zeichner: Haruka Fukushima
Tuscher: Haruka Fukushima



Story:

Konatsu ist 16 Jahre alt und bis über beide Ohren in Haruki verknallt. Leider entwickelt sich ihre Beziehung nicht weiter – mehr als harmlose Küsschen gibt es nach wie vor nicht. Aber es kommt noch schlimmer: Im Urlaub soll Konatsu den Sohn vom Chef ihres Vaters daten, denn Jun droht, anderenfalls Harukis Geheimnis auffliegen zu lassen: Sobald es dunkel wird, verwandelt er sich in Haruko, ein Mädchen!

Notgedrungen gibt Konatsu nach, obwohl sie sehr enttäuscht ist, dass Haruki sie so einfach dem Rivalen überlässt, aber sie weiß auch nichts von der Erpressung. Letztlich siegt jedoch Harukis Eifersucht, und er entführt Konatsu, ungeachtet der Konsequenzen. Trotzdem verrät Jun nichts; dafür mag er beide zu sehr und findet die Situation zu interessant.

Trotzdem sind damit die Probleme des verliebten Paares nicht gelöst, denn Konatsu steckt sich bei Haruki an und verwandelt sich von nun an in einen Jungen, wenn es Abend wird. Haruko, die sonst keine Hemmungen kennt, ist irritiert, findet es sogar ‚eklig‘, sich von einem Jungen küssen zu lassen. Verletzt von dieser Zurückweisung läuft Konatsu davon. Sie liebt Haruki und Haruko – warum trennt er/sie zwischen Konatsus weiblicher und männlicher Version? Ist seine/ihre Liebe doch nicht so groß?



Meinung:

Haruka Fukushima kann man in einem Atemzug mit Künstlerinnen wie Arina Tanemura (Kamikaze Kaito Jeanne), Mayu Sakai (Momo – Little Devil) oder Natsumi Ando (Arisa) nennen. Ihnen allen ist gemein, dass sie romantische Shojo-Serien schreiben und zeichnen, die im Schüler-Milieu spielen, first love thematisieren und oft mit spannenden oder phantastischen Elementen aufgepeppt werden. Bei Tokyopop erschienen bereits mehrere Serien von Haruka Fukushima, u.a. Orange Planet, Zauberhafte Bibi und Cherry Juice.

Band 3 von Kleines Biest knüpft an die Vorgängerbände an und erzählt, wie es für Konatsu mit Haruki/Haruko weiter geht. Natürlich gibt es eine Menge Probleme, die das Happy End immer wieder aufschieben: Jun, der sich sehr für Konatsu interessiert, Konatsus Familie, die Harukis Geheimnis nicht kennt und Jun favorisiert, Harukis Geschwister, die finden, dass er ein Lahmarsch ist und Konatsu nicht verdient hat, und vor allem die Missverständnisse, die nicht notwendig wären, würden beide miteinander reden.

Um dem eins drauf zu setzen, erlaubt es die Mangaka Konatsu, sich ebenfalls zu verwandeln – und nun wird es erst richtig kompliziert Obwohl Haruki daran gewöhnt sein sollte, reagiert er nicht, wie erwartet, und kränkt Konatsu. Kann er das nochmal gerade biegen? Wird Konatsu die ungewohnte Wandelfähigkeit wieder los? Oder muss sie damit leben und ihre Familie einweihen? Kommt es endlich zum Happy End? – Nicht auf jede Frage wird eine Antwort erteilt. Die Serie, die schon nach dem zweiten Band pausierte (wie z. B. X 1999 von Clamp), geht erneut nicht weiter, da die Künstlerin an anderen Titeln arbeiten muss. Ob das Finale eines Tages kommt (auch Tomochika Miyano schloss nach einer Auszeit Yubisaki Milktea ab), steht noch in den Sternen.

Von daher werden sicher einige Sammler nicht sonderlich erfreut sein, mit Kleines Biest wieder eine ‚angefressene Serie‘ ins Regal stellen zu müssen. Wer mit dem Kauf zögerte, wird weiterhin abwarten und sich mit vergleichbaren Titeln, die auf wechselnde Geschlechter und Crossdressing setzen, trösten - und von denen gibt es doch einige: Cute x Guy, Tenshi Ja Nai!!, W Juliet, Devil of the Victory ...



Fazit:

Kleines Biest ist eine witzig-romantische ‚gender bender‘-Serie, deren größter Nachteil ist, dass sie gegenwärtig nicht fortgesetzt wird. Für Fans und Sammler ist das äußerst unbefriedigend. Optimisten zwischen 12 und 16 Jahren, die Spaß an dem Thema haben, werden dennoch gut unterhalten ... und müssen hoffen.



Kleines Biest 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kleines Biest 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
978-3-86580-469-3

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • witzig-romantische Serien für Leserinnen ab 12 Jahren
  • niedliche, etwas freizügige Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Serie pausiert, Abschluss fraglich
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.02.2011
Kategorie: Kleines Biest
«« Die vorhergehende Rezension
Anatolia Story 27
Die nächste Rezension »»
Alice im Wunderland - Der Manga
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.