SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.397 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kure-nai 3

Geschichten:

Autor: Kentaro Katayama
Szenario: Hideaki Koyasu,
Storyboard: Daisuke Furuya
Zeichner, Tuscher, Colorist: Yamato Yamamoto



Story:

Obwohl er noch zur High School geht, arbeitet Shinkuro Kurenai bereits als Leibwächter und Beschützer. Er will damit der Familie Hozuki die Güte zurückgeben, die ihm selbst erwiesen wurde, nachdem er seine Familie verloren hat.

Ausgerechnet die siebenjährige Murasaki Kuhoin ist seine wichtigste Klientin. Manchmal verzweifelt Shinkuro allerdings über ihre Anhänglichkeit, denn sie ist ständig an seiner Seite und versucht ihn, nachdem er ihr wieder das Leben gerettet hat, für sich zu gewinnen, auch wenn sie noch weit davon entfernt ist, eine Frau zu sein.
Eines Tages taucht ein Mann auf, der sich selbst als Bruder von Murasaki und Mitglied der Familie Kuhoin bezeichnet. Allerdings geht er mit seiner Schwester so um, als sei sie nur ein Haustier. Er will die Kleine nach Hause zurückholen. Sie gehorcht unter Tränen.

Shinkuro ahnt, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und versucht heraus zu finden, was dahinter steckt. Und tatsächlich wird er fündig, was ihn noch mehr entsetzt. Nun merkt er erst, wie sehr ihm die Kleine ans Herz gewachsen ist, und beschließt sie - trotz aller Widerstände - zurück zu holen.



Meinung:

Der dritte Band ist gleichermaßen der Wendepunkt in der Geschichte, denn nun wird einiges in Murasakis Verhalten klar und die Beziehungen zwischen den Figuren werden noch einmal zurechtgerückt. Shinkuro ist diesmal nicht der überlegene Kämpfer wie im ersten Band, aber er beweist einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, der überraschend auch von denen honoriert wird, gegen die er zu kämpfen bereit ist. Zudem erfährt man noch etwas über die Vergangenheit anderer Figuren, so dass ein rundes Bild entsteht.

Das gibt der Geschichte eine gesunde Grundlage auf der weitere Episoden problemlos aufbauen können. Die Figuren wissen nun, wie sehr sie sich aufeinander verlassen können, auch Murasaki ist nicht länger nur das nervende Kind.

Alles in allem bietet der dritte Band wiederum spannende und amüsante Unterhaltung in der die Action sehr intelligent eingebettet ist. Die Geschichte hat genau das richtige Tempo und stellt vollkommen zufrieden, ebenso wie die Zeichnungen.



Fazit:

Wer Action mit einem Schuss Humor und sehr eigenwilligen Frauencharakteren mag, kann beruhigt zu Kure-nai greifen. Die Geschichte entwickelt sich gelungen weiter und richtet sich an beide Geschlechter, da neben dem Abenteuer auch vieles andere gelungen ausgebaut wird.



Kure-nai 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kure-nai 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3867199476

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannender Aufbau
  • gut in Szene gesetzte Action
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.05.2011
Kategorie: Kure-nai
«« Die vorhergehende Rezension
Black Bird 10
Die nächste Rezension »»
Claymore 17
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.