SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.917 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shamo 6

Geschichten:
Kap. 51 - 60
Autor: Izou Hashimoto, Zeicher: Akio Tanaka, Tuscher: Akio Tanaka


Story:
Die massive Kampagne, Ryo Narushima in aller Munde zu bringen, zeigt endlich Erfolg. Sugawaras Manager können den aufstrebenden Karatekämpfer nicht länger ignorieren. Allerdings soll nicht der Champion im Lethal Fight gegen Ryo antreten, sondern Rangah Gesmurit, ein Muethai-Kämpfer aus Thailand. Während Ryo nur für sich selbst und für sein Überleben kämpft, ernährt Rangah mit dem Preisgeld seine Familie. Elternmörder und Elternernährer treffen aufeinander…

Meinung:
Der Kontrast der Gegner könnte nicht größer sein. Ryo ist immer noch derselbe hasszerfressene Kämpfer, der am Leben bleiben will und nur für sich selbst den Ring besteigt. Auch die weitere Ausbildung, die unter der Anleitung Kenji Kurogawas, seinem Karate-Lehrer aus dem Gefängnis, stattfindet, lässt ihn geistig nicht reifen; sie macht ihn lediglich stärker. Ryo gegenüber steht ein echter Sportler, freundlich und um seine Familie besorgt. Im Gegensatz zu Ryos egoistischen Motiven handelt Rangah selbstlos. Der Kampfsport ist für ihn der beste Weg, seine mittellose Familie zu unterstützen. Daraus schöpft er auch seine Kraft. Beide dürfen nicht verlieren, wenn sie ihre Ziele erreichen wollen, und so wird der Lethal Fight tatsächlich zu einem Todeskampf. Die Charaktere bleiben weiterhin auf Distanz. Sie sind zu unsympathisch, als dass man mit ihnen fühlt oder sie bedauert. Ryo versucht nicht wirklich, aus dem Teufelskreis der Brutalität und Kriminalität auszubrechen. Zwar arbeitet er hart an sich, um sein Ziel – berühmt und reich dem Sumpf zu entfliehen – zu erreichen, doch bedient er sich immer wieder unlauterer Mittel, so dass er immer tiefer sinkt. Der Manga zeigt in hässlichen Bildern die hässlichen Seiten des Lebens. Es gibt keine Figur, mit der man sich identifizieren möchte, der Autor bietet keine Patentlösung für die Probleme an oder mahnt mit erhobenem Finger. Die Serie ist für das ältere Publikum konzipiert, das damit zurechtkommt, dass hier keine heile Welt mit tadellosen Helden angeboten wird.

Shamo 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shamo 6

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-644-5

198 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische Charaktere, bei denen das Team Hashimoto/Tanaka Mut zur Hässlichkeit beweisen
  • realistische Handlung, die nichts beschönigt
Negativ aufgefallen
  • sehr brutal
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.08.2003
Kategorie: Shamo
«« Die vorhergehende Rezension
Maison Ikkoku 3
Die nächste Rezension »»
Manga Love Story 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.