SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.917 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shamo 8

Geschichten:
Kap. 71 - 80
Autor: Akio Tanaka, Zeicher: Izou Hashimoto, Tuscher: Izou Hashimoto


Story:
Narushima und Sugawara bereiten sich auf ihr Duell vor. Jeder von ihnen ist anders motiviert und wählt eigene Wege, sich für die Auseinandersetzung, die kein Sport, sondern ein persönlicher Kampf ist, fit zu machen. Während Sugawara die Einsamkeit und den Rat von Shamanen bevorzugt, testet Narushima sein Können an außergewöhnlichen Gegnern. Aber das reicht immer noch nicht, um wirklich gegen Sugawara bestehen zu können. Um schnellstens die notwendige Muskelmasse aufzubauen, greift Narushima zu Anabolika, ungeachtet der verheerenden Nebenwirkungen, sie sich schon sehr bald bemerkbar machen…

Meinung:
Der Kampf zwischen Narushima und Sugawara, der schon seit Beginn der Serie in der Luft schwebt, ist nahe. Dieser Band schiebt das Ereignis noch einmal um mehrere Kapitel hinaus – und so wie sich alles für Narushima entwickelt, ist es fraglich, ob das Duell tatsächlich in Kürze stattfinden wird. Nicht nur ruiniert die Anabolika Narushimas Gesundheit und kann ihn kampfunfähig machen, inzwischen kennt die Öffentlichkeit auch sein Geheimnis und weiß, dass er für den Mord an seinen Eltern im Gefängnis saß. Es gibt viele Faktoren, die den Kampf weiter hinausschieben können, sofern er nicht auch nur eine neue Stufe auf der Treppe abwärts bedeutet – denn dass der Protagonist plötzlich eine Hundertachtzig-Grad-Drehung begeht und in der Gesellschaft Fuß fasst, ist kaum zu erwarten. Ein solches Happy-End würde die tragisch-düstere Atmosphäre und den Realitätsbezug dieser Serie völlig zerstören. Noch mindestens zehn weitere Bände von „Shamo“ soll es geben, in denen eine Menge Unvorhergesehenes passieren und auf offene Fragen (z.B. Narushimas Schwester) geantwortet werden kann. „Shamo“ ist ein sehr unbequemer Manga mit einem ungewöhnlichen Thema, der sich an die erwachsene Leserschaft wendet. Die Protagonisten sind unsympathisch, die Handlung ist sehr brutal, und auch die Zeichnungen verschönen nichts. Diese Serie fällt auch aus dem Rahmen der Adult-Titel.

Shamo 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shamo 8

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-646-1

204 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische Charaktere
  • anspruchsvolle Handlung, ungewöhnliches Thema
  • der Zeichner beweist Mut, indem er auch Hässliches darstellt
Negativ aufgefallen
  • sehr brutal
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.03.2004
Kategorie: Shamo
«« Die vorhergehende Rezension
The Path 3
Die nächste Rezension »»
Vagabond 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.