SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.939 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - X-Men Sonderband - New Mutants 2: Necrosha

Geschichten:

Story: Zeb Wells
Zeichner: Diogenes Neves, Ibraim Roberson, Kevin Sharpe, Michael Choi, Soja Oback
Tuscher: Jay Leisten, Ed Tadeo
Farben: John Rauch


Story:

Nachdem die New Mutants es geschafft haben Legion, den Sohn von Professor Xavier auszuschalten, agieren sie endlich wieder in ihrer Originalbesetzung. Leider bleibt den Helden/innen keine Zeit um sich auszuruhen. Eine neue Gefahr zeichnet sich am Horizont ab. Selene eine unsterbliche Mutantin die auch als Black Queen bekannt ist, sammelt eine Schar Untoter um sich. Allerdings braucht sie alles an Unterstützung was sie nur kriegen kann, da sie es auf die Seelen der X-Men abgesehen hat. Das fleißige Mädchen hat immerhin ein großes Ziel vor Augen, sie will endlich eine Göttin sein.

Der X-Men Doug Ramsey bestens bekannt als Cypher wird ebenfalls wiederbelebt. Warlock das technisch - organische Maschinenwesen, den eine bewegte Vergangenheit mit Cypher verbindet, kommt ebenfalls aus dem Reich der Toten zurück. Ein Virus den Selene den so wiederbelebten Mutanten injizierte, bringt Doug dazu gegen seine ehemaligen Freunde zu kämpfen. Er verletzt dabei Amara alias Magma sehr schwer. Nur wenn es den Freunden gelingt die Kräfte der Heldin zu aktivieren wird sie überleben.



Meinung:

In diesem Sonderband finden sich die amerikanischen Originalausgaben: X - Necrosha, New Mutants (vol.4) 6 - 8 und Nation X 2.

Ein wenig erinnert die Story an die Blackest Night aus dem DC Universum. Auch dort wurden längst verstorbene Helden erweckt. Ansonsten verfolgt die Story im Marvel Universum jedoch gänzlich andere Ziele. Hier geht es um eine relativ Unsterbliche die endlich den Aufstieg zur Göttin schaffen will.

Vor allem dreht sich die Story um den verstorbenen Mutanten Doug Ramsey alias Cypher. Seine Kräfte beruhen darauf, dass er jede Sprache entschlüsseln und verstehen kann. Als er sich schließlich mit dem technischen - organischen Wesen Warlock vereinte, konnte er sein ganzes Potential gezielt einsetzen. Dabei war sein ganzer Körper mit einem lebenden Schaltkreis überzogen. Doug verlor sein Leben als er sich für seine Geliebte Wolfsbane opferte. Warlocks Leben endete nur wenige Monate später. Seine Asche wurde über Doug Ramseys Grab verstreut um die Freunde auch im Tode zu vereinigen. Dieser Umstand führt nun dazu, dass auch Warlock wieder zum Leben erwacht. Dieser kann sich jedoch gegen den Virus zur Wehr setzen. Da Selene diesen Umstand nicht vorhersah, gerät ihr Plan Dank dieser Tatsache ganz schön ins Wanken.

Die gewohnt gefälligen Zeichnungen bewirken durch die Binären Codes, die in Worte übersetzt werden, das sich der Leser gut in das Dilemma Cyphers hinein versetzen kann. Er fragt immer wieder: "Welche Sprache bin ich?" Vor allem die Veränderungen in Doug Ramseys Gesichtszügen wurden sehenswert inszeniert. Die Zeichner spiegeln dort seine gesamte Gefühlswelt wieder. Sei es die Erkenntnis, dass er gerade gegen seinen Freund Warlock kämpft oder wie der Virus immer wieder versucht die Oberhand über ihn zu gewinnen. Dies wird mit Hilfe "Laserrot" gefärbter Augen verdeutlicht.

Der Comic überzeugt mit einer spannenden Story und einem gut aufgelegten Zeichenteam, das keine Wünsche offen lässt.



Fazit:

Alle Fans der Mutanten werden diesen Sonderband über die New Mutants genüsslich verschlingen.

Die spektakulären Zeichnungen und die gut durchdachte Story überzeugen auf ganzer Linie.



X-Men Sonderband - New Mutants 2: Necrosha - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

X-Men Sonderband - New Mutants 2: Necrosha

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,95

100 Seiten

Positiv aufgefallen
  • verstörende Story mit Gänsehaut - Garantie
  • überzeugende Protagonisten
  • blutige Kampfszenen ohne Kompromisse
Negativ aufgefallen
  • zu kompliziert und verschachtelt für Neueinsteiger
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.08.2011
Kategorie: X-Men
«« Die vorhergehende Rezension
Fünftausend Kilometer in der Sekunde
Die nächste Rezension »»
Sherlock Holmes 2: Tote und Lebende
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.