SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.993 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Losers 4: London Calling

Geschichten:

The Losers 4: London Calling

London Calling
Autor: Andy Diggle, Zeichner: Ben Oliver, Colorist: Lee Loughridge

Anti-Heist
Autor: Andy Diggle, Zeichner: Jock, Colorist: Lee Loughridge


Story:
Die Losers sind nach London gekommen, um in eine Bank einzubrechen und so anhand der Kontoverbindungen von Max festzustellen, wo er sein könnte oder was er plant. Dort erwartet sie aber ein unerwarteter Verbündeter: der CIA-Agent Stegler. Doch auch er steht mittlerweile auf verlorenem Posten. Und der Besuch bei der Bank führt dann die Losers mitten in den Atlantik, wo schon viele Gegner und ein alter Bekannter sie erwarten.



Meinung:

Was für ein Einstieg. Schon die erste Seite des vierten Bandes der Serie The Losers, London Calling, spielt mit Genrekonventionen und den damit verbundenen Erwartungen der Leser. Ein sattsam bekannter Moment des Actiongenres besteht darin, dass sich die Helden über eine ausweglose Situation unterhalten und überlegen, wie sie ihrer Notlage entkommen können. Doch hier ist die Situation völlig anders als gedacht. Und mit den Erwartungen wird hier immer weiter gespielt, denn innerhalb der Gruppe kommt es zu einigen Unstimmigkeiten und man kann nicht sicher sein, dass sie wirklich zusammen halten werden.


Generell wird es immer wieder ein bisschen deutlicher, worum es überhaupt geht und was der Schurke plant. Aber hier zeigt sich, wie sehr Autor Andy Diggle die Fäden in seiner Hand hat. Er zieht den Vorhang nicht weg, sondern lüpft einen Zipfel hier, einen Zipfel dort und es ergibt sich immer noch kein Gesamtbild. Mehr und mehr Andeutungen kommen hervor und der Leser lässt seine Fantasie spielen, worin der große Plan besteht. Das ist sehr geschickt und spannungsfördernd, wie immer neue Facetten enthüllt werden und gleichzeitig die Situation der Helden schwieriger wird. Auch das Spiel mit den Genrekonventionen, wie bei dem starken Beginn, endet häufig in einem Witz und kann so die ganze Gruppendynamik und die Action verfeinern.


In erster Linie ist die Serie natürlich auf Action basierend und hier geht es mit großen Schritten in Richtung Finale. Und passend zu der Action sind die Zeichnungen sehr schroff und kantig, was zu der Härte der Story passt. Eine manchmal etwas wirre Panelanordnung spiegelt zwar das Chaos während des Geschehens beispielsweise einer Schießerei wider, ist damit zwar dynamisch, aber auch verwirrend. Der neue Zeichner Ben Oliver ist dabei kaum vom Stammzeichner Jock zu unterscheiden. Das sorgt zwar für eine stilistische Kontinuität, aber ob das wirklich ein Lob für Ben Oliver ist? Er hat noch keinen eigenen unverwechselbaren Stil und wenn man nicht darauf achtet, fällt der Zeichnerwechsel kaum auf. Auf Details wird bei beiden Zeichnern verzichtet und die Zeichnungen sind sehr flächig und die sehr gedeckten Farben vermitteln ein permanentes Gefühl der Zwiespältigkeit.


Die Bedrohung in der Story wird immer größer und ebenso sind die Schritte zum Finale. Andeutungsweise könnte es sogar sein, dass nicht alle von dem Team überleben werden. Man kann also weiterhin gespannt sein.



Fazit:
Die Gruppendynamik, die Action, einige eingestreute gelungene Gags und das schrittweise Enthüllen des großen Geheimnisses machen den Band zu einer sehr spannenden und kurzweiligen Lektüre. Man kann das Finale im nächsten Band kaum noch erwarten. Für Fans der Serie ist dieser Schritt aber eh ein Pflichtkauf.

The Losers 4: London Calling - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Losers 4: London Calling

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
978-3862011889

ISBN 13:
978-3862011889

148 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gags mit Erzählkonventionen
  • schrittweise Enthüllung des Geheimnisses
  • Spannung und Action
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.12.2011
Kategorie: The Losers
«« Die vorhergehende Rezension
Fantastic Four 9: Drei
Die nächste Rezension »»
Border 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.