SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.001 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Manga Madness präsentiert: Blutrotkäppchen

Geschichten:
Prolog
Erstes bis viertes Fragment
Bonus: Studieren mit Rind-„Da fehlt Salz“
Redaktioneller Inhalt
Autor:
David Füleki
Zeichner: David Füleki
Tuscher: David Füleki

Story:

Onkel Füleki hat gerade ein paar Rübenräuber von seinem Feld vertrieben, immerhin sollte man seine Schusswaffen hin und wieder gebrauchen. Unerfreulicher Weise besuchen ihn seine Nichte und sein Neffe. Sie verlangen, dass er ihnen eine Geschichte erzählt. Der Wunsch ist ihm Befehl. So erzählt der Onkel von seinem Lieblingshelden Entoman. Dieser trifft eines Tages auf das niedliche Rotkäppchen. Sabbernd verspricht der Erpel der holden Maid ein paar Felsformationen zu beseitigen. Das muntere Mädchen verspricht ihm ihrerseits… Eis!!! Da kann Entoman nicht anders, hier muss er ran.

Leider entpuppt sich die zarte Elfe als Hammerhartes Ekelmonster. Sie ist das Produkt der verlorenen Mädchen die einst Großmutter Wolf in die Hände bzw. den Rachen fielen. Doch diese erkannte ihre bösen Taten, übernahm ein Heim für verstoßene Kinder und lebt mittlerweile sehr gut damit. Rotkäppchen zieht alle Register um sich zu rächen und versucht sogar den Jäger zu verführen. Entoman ist mächtig angepisst und fährt schwere Geschütze gegen den sexy Rachegeist auf. Ob das hilft?



Meinung:
Manga Madness hat keinen Respekt vor Märchen. Die Gebrüder Grimm würden in ihren Gräbern rotieren wenn sie wüssten was der Autor mit dem niedlichen kleinen Rotkäppchen angestellt hat. Ein Rachegeist der nackt herumhüpft und versucht die Männer zu verwirren. Puh, starker Tobak. So ist das eben, wenn Entoman der arrogante, menschenverachtende Übererpel im Strichmännchen-Outfit mitmischt. Dazu kommen noch eine Großmutter in Wolfsgestalt und ein muskelbepackter Jäger.

David Fülekis Märchenadaption von Struwelpeter erschien ebenfalls im Tokyopop Verlag und beweist das dem Mann nichts heilig ist. Er verwendet zwar einige Protagonisten aus der Geschichte des Grimm’schen Märchens ansonsten gibt es reichlich brachiale Gewalt, gepaart mit tiefschwarzem Humor.

Dazu gesellen sich noch Def und Kuh die in Form einiger Kurzstorys gezeigt werden. Ein Charakterguide ist ebenso zu finden. Ansonsten würden Nichtkenner der Entoman-Szene bestimmt verzweifeln. Seine Entstehungsgeschichte wird den auch in kurzen Worten beschrieben.

Die Protagonisten schaffen es mit viel Gewalt und hüllenlosen Püppchen eine Schneise der Zerstörung in die Welt der Märchen zu bringen. Vor allem der Jäger erinnert in seiner Aufmachung an eine Mischung aus Conan und Terminator. Eben ein Arnie-Jäger was durchaus als Hommage zu werten sein dürfte. Netterweise wurde der Band in europäischer Leserichtung gedruckt. Am Anfang des Bandes finden sich einige farbige Seiten. Diese zeigen die agierenden Hauptprotagonisten in Horrormässigen Szenen. Entoman schwimmt in einem Meer aus Leichen und Monstern wobei er ein Schwert zur Verfügung hat. Blut fließt ebenfalls reichlich. Diese Farbbilder beweisen, dass sich der Band an ein Publikum ab 15 Jahre richtet. Die gruseligen, gewaltgespickten Bilder im Comicformat erinnern stark an die Schwermetallhefte denen ebenfalls ein gewalttätiger und abstrakter Inhalt zu Grunde lag.

Entoman ist nichts für schwache Nerven und auf keinen Fall für zarte Gemüter geeignet. Die Altersfreigabe sollte durchaus ernst genommen werden. Da der Band, im Gegensatz zu Manga mit harmlosem Inhalt, in Folie verschweißt geliefert wird, ist das einer von vielen Anhaltspunkten. Fans von Entoman kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten.


Fazit:
Der Tankobon: „Manga Madness präsentiert“ zeigt alles was Fans der gelben Naturkatastrophe namens Entoman sehen möchten. Viel Gewalt, nackte Haut und brachialen Humor. Wer ein nettes Märchen für Erwachsene erwartet, sollte die Finger von dem Band lassen und lieber Bände wie die „Wonderful Wonder World“ Reihe plus ihrer Ableger genießen. Für alle Fans von David Füleki heißt es: Zugreifen.


Manga Madness präsentiert: Blutrotkäppchen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Manga Madness präsentiert: Blutrotkäppchen

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 5,00

ISBN 13:
978-3-8420-0351-4

136 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Rabenschwarzer Anarchohumor
  • Märchenstunde mal anders
  • Sehr spezielle Protagonisten
  • Achtung: Nichts für schwache Nerven
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.05.2012
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Daniel X 1
Die nächste Rezension »»
I''s 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.