SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.038 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Limit 1

Geschichten:
Limit 1
Szene 1: Eine perfekte Welt
Szene 2: Die Starken und die Schwachen
Szene 3: Die Regeln der Kaiserin

Autor und Zeichner: Keiko Suebono

Story:
Konno und Morishige gehen in die gleiche Klasse der Highschool, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Während erstere von allem gemocht wird und zur angesagten Clique gehört, wird letztere so gut wie von allen gemobbt, aus Gründen, die nicht einmal so ersichtlich sind.

Wie jede andere Klasse der Schule so muss auch die der beiden Mädchen für einige Tage in ein abgelegenes Camp. Die meisten Schülerin sind guter Dinge und haben ihren Spaß. Dann aber geschieht ein Unglück. Der Fahrer überschätzt sich und seine Kräfte. Er schläft während der Fahrt ein und steuert den Bus in einen Abgrund.

Nur fünf Mädchen überleben den Sturz in eine tiefe Schlucht, eine davon verletzt. Konno ist so ziemlich die letzte, die zu sich kommt und darf das Grauen im Bus noch miterleben. Sie hält sich an die anderen, nicht jedoch an Morishige, die noch sonderlicher ist als zuvor, denn sie scheint den Unfall eher erheiternd zu finden, hat er doch in erster Linie die Schönen und Beliebten getroffen.

In den kommenden Stunden und Tagen versuchen die Mädchen das Beste aus ihrer hoffnungslosen Lage zu machen und sich zu helfen. Bis auf die Außenseiterin, die ihre Stunde gekommen sieht ...



Meinung:
Das Szenario ist klassisch - nimm eine ganz normale Gruppe und stecke sie in eine Extremsituation. Und es wird sich einiges verändern. Plötzlich zeigen sich ganz andere Seiten der sonst so freundlichen und sozialen Menschen ... und diejenigen, die bisher ganz unten standen, nutzen die Gelegenheit zur Rache.

Keiko Suebono kostet das Szenario voll aus. Sie zeigt die Mädchen zunächst in ihrem normalen Lebensumfeld. Dabei wird auch das Mobbing deutlich, gegen das sich Morishige mangels Freunden nicht wehren kann. So ist es nicht verwunderlich, dass sie in der Schlucht das Kommando übernimmt und allen anderen ihre Schadenfreude und ihren Hass zeigt. Dabei entwickelt sie eine beängstigend psychopathische Seite.

Limit ist deswegen nichts für schwache Nerven. Gerade weil die Künstlerin kein Blatt vor den Mund nimmt und relativ nah an der Realität bleibt, dürften viele Leser irgendwann anfangen sich zu Gruseln -weniger wegen der Gewalt und dem Tod, als den Veränderungen in Morishige. Die Weichen für die folgenden Bände sind dadurch gestellt und es ist noch ganz offen, wie sich das ganze weiterentwickeln wird, so dass die Spannung von Anfang bis Ende erhalten bleibt.

Der Manga entwickelt sich zusehends zu einem ungewohnten Leseerlebnis, denn es werden neben ersten Themen auch solche angesprochen, die man normalerweise im Thriller- oder Horrorgenre findet. Deshalb sollten auch Leser einen Blick riskieren, die sonst mit Highschool Mädchen nichts anfangen können. Es lohnt sich, auch von der künstlerischen Seite.



Fazit:
Limit ist ein Manga, der aus der Masse der vielen Schulgeschichten herausragt, gerade weil er sich Themen annimmt, die sonst immer verharmlost werden. Hier entwickelt sich die Geschichte schnell zu einem beklemmenden Psychodrama, dessen Entwicklung noch nicht abzusehen ist.

Limit 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Limit 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770478736

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein beklemmendes Psychodrama, das unter die Haut geht
  • Eine spannende Handlung, deren Entwicklung noch nicht abzusehen ist
  • Klare und detailreiche Zeichnungen schaffen die passende Atmosphäre
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.11.2012
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Bibliotheca Mystica 4
Die nächste Rezension »»
In Love with you 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.