SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.030 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - XX Me! 8

Geschichten:
XX me! 8
Mission 29-32
Extra Mission: Reflexion mit einem Dämon

Autor: Ema Toyama
Zeichner: Ema Toyama

Story:
Yukina sonnt sich still im Erfolg ihres Handyromans, der nun auch in Buchform erschienen ist. Die Klassenkameradinnen finden ihr Schmunzeln eher gruslig. Aber das kümmert die Außenseiterin kaum. Sie weiß, dass sie jetzt mit Shigure weiter machen muss, denn die Fans schreien nach einer Fortsetzung der Liebesgeschichte.

Doch auch Shigure ist nicht so leicht zu fassen wie vorher. Dem Schulschwarm ist bewusst geworden, dass das Spiel mit Yukina nicht länger eines ist und für ihn zum Ernst geworden. Dass hat er gerade durch Mami, seine alte Sandkastenfreundin gemerkt, die ihre älteren Rechte einfordert.

Auch diese ist nicht bereit, sich geschlagen zu geben und geht dem Verdacht nach, der ihr vor einiger Zeit gekommen ist.

Dann aber stellt ein Ereignis alles andere in den Schatten. Unverhofft sieht sie Kirishima wieder, ihren Erzieher aus der Kindergartenzeit, in den sie sich im zarten Alter bereits unsterblich verliebt hatte. Damals sorgte eine unbedachte Äußerung des jungen Mannes für den Verlust ihrer zärtlichen Gefühle.

Nun aber ist alles wieder da, was früher einmal da und stürzt Yukina in noch tiefere Verwirrung, denn ganz alte Empfindungen, die sie nur ganz lange vergraben hat, vermischen sich mit ihren neuen Gefühlen für Shigure.



Meinung:
XX me! zeigt im achten Band erste Ermüdungserscheinungen, denn für den Leser ist inzwischen so gut wie alles klar, während die Hauptfiguren noch ein wenig mit sich hadern. Damit es aber nich langweilig oder unglaubwürdig wird, mischt die Künstlerin die Karten nun neu.

Aus dem Nichts erscheint plötzlich und ein wenig unerwartet der Grund, der Yukina zu dem gemacht haben soll, was sie heute ist - ein schnippisches Ding, das mit Gefühlen nicht viel anfangen kann und deshalb auch kein normales Mädchen geworden ist. Damit kommt auch der inzwischen ein wenig festgefahrene Liebesreigen in Schwung, denn nun muss Shigure einen ernsthaften Rivalen fürchten und Yukina herausfinden, was sie eigentlich wirklich will.

Das wird wie immer sehr quirlig und chaotisch in Szene gesetzt. Passend für die Zielgruppe setzt Ema Toyama die Liebeswirren in muntere und freche Panels um, in denen es manchmal sehr hektisch zugeht. Immerhin verfällt sie dabei nicht all zu sehr in Albernheiten und zieht damit das Geschehen ins Lächerliche.

Dennoch bleiben die ganzen Liebeswirren weiter sehr oberflächlich, weil die Leser gar nicht die Zeit bekommen, die Entwicklungen zu verinnerlichen. Auch macht es sich die Künstlerin manchmal sehr einfach - Dinge haben sich einfach so ereignet und müssen nicht erst begründet werden.



Fazit:
Alles in allem setzt der achte Band von XX me! die Geschichte mit einer überraschenden Wendung so fort, das Leser im Teenager-Alter weiterhin begeistert mitfiebern können. Wer aber ausgereiftere Charaktere und mehr Hintergrund erwartet bleibt enttäuscht, die Figuren und die Handlung sind weiterhin sehr simpel gestrickt.

XX Me! 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

XX Me! 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770479115

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Heiter und romantisch, aber nicht allzu albern
Negativ aufgefallen
  • Figuren und Handlung sind immer noch sehr oberflächlich
  • Die Geschichte nutzt viele bekannte Muster und Klischees
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.11.2012
Kategorie: XX Me!
«« Die vorhergehende Rezension
Psyren 4
Die nächste Rezension »»
Justice League 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.