SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.067 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Pandora Hearts 9

Geschichten:
Retrace XXIV-XXXVII
Autor:
Jun Mochizuki
Zeichner: Jun Mochizuki
Tuscher: Jun Mochizuki,
Übersetzer: Antje Bockel

Story:
Der junge Oz wird von den Baskervilles in den Abyss gestoßen. Um ihm zu entkommen verbindet er sich mit dem Chain Alice. Obwohl er nur kurze Zeit in der Zwischenwelt verbrachte sind in der realen Welt mehrere Jahre vergangen. Sein Freund Gilbert ist erwachsen und versucht seinen jungen Master vor allerlei Unbill zu beschützen.

Oz, der nach seinem Aufenthalt im Abyss eine Uhr in seinem Körper trägt, versucht vor seinen Freunden zu verbergen, dass die Zeiger anfangen sich zu bewegen. Die Organisation Pandora hat den jungen Mann immer noch im Visier. Dieser versucht auch weiterhin Alice verlorene Erinnerungen zu vervollständigen. Dabei erfährt er endlich den Grund für seine Bestrafung, die damit mündete das man ihm dem Abyss übergab. Seine große Schuld ist seine bloße Existenz.

Derweil kämpft Echo mit ihren multiplen Persönlichkeiten und scheint den Kampf um ihre Dominanz zu verlieren.


Meinung:
Jun Mochizuki ist eine japanische Comiczeichnerin und Illustratorin. In Deutschland erregte sie mit ihrem Werk Crimson Spell große Aufmerksamkeit. Mit Pandora Hearts gibt sie, mit ihrer ersten Langzeit-Reihe, ihr Debüt in Deutschland.

Die Story bietet auch weiterhin interessante Abenteuer und zahlreiche Geheimnisse die es zu lösen gilt. Die einzelnen Protagonisten entpuppen sich nach und nach als Freunde oder Gegner des jungen Oz. Dieser ist, trotz der Tatsache dass die Uhr in seinem Körper angefangen hat ihre Zeiger zu bewegen, immer noch ein freundlicher Charakter. Er hat nicht verlernt mit seinem Humor gute Stimmung zu verbreiten. Seine Hilfsbereitschaft anderen Wesen gegenüber bringt ihn und seine Freunde sehr oft in verrückte Situationen.

Die Weiterentwicklung der einzelnen Figuren gestaltet sich interessant und die Interaktionen nachvollziehbar. Die Geschwister Baskerville erscheinen teilweise grausam um sich dann wieder lieb und verspielt zu geben. Dies ist ein interessanter Gegensatz der aber dazu dient ihre wahren Absichten zu verschleiern.

Echo ist ein sehr zwiespältiger Charakter der mehrere Persönlichkeiten in sich beherbergt. Dies scheint durch ein Trauma in der Kindheit ausgelöst worden zu sein und wird von Oz Gegnern gnadenlos ausgenutzt. Die Folgebände werden zeigen inwieweit dieser Charakter für Oz und seine Freunde an Bedeutung gewinnt.
Alice Erinnerungen sind bruchstückhaft und ab und zu findet sie ein Fragment davon. Leider können diese Visionen noch nicht miteinander in Einklang gebracht werden.

Die Namen lassen Erinnerungen an Geschichten wie Alice im Wunderland und Der Zauberer von Oz aufkommen. Da aber nur ganz leichte Einflüsse dieser Titel in die Story zu bemerken sind ist dies wohl eher als Hommage zu werten.

Die Geschichte gestaltet sich auch weiterhin sehr dynamisch. Die einzigartigen Protagonisten agieren immer wieder überraschend. In der fantastischen Welt in der sich der junge Oz mit seinen Freunden bewegt, wird jedes Detail akribisch in Szene gesetzt. Die Story wird so gestalterisch prachtvoll und intensiv umgesetzt.
Dies beginnt schon mit dem interessantem Cover auf dem Echo zu sehen ist die durch Ketten gebunden und gefangen ist. Die Panels wirken sehr großzügig und lassen Raum für Details. Um die gruselige Atmosphäre zu untermalen wird oft nur der Teil eines Gesichtes gezeigt. Beispielsweise ein diabolisches Lächeln das im Gesicht des Gegenübers zu sehen ist. Die Umgebung erscheint mit hellen Kontrasten erst sehr freundlich. Allerdings wird nach und nach mit Hilfe von Grautönen gearbeitet um die gespannte Atmosphäre und gruselige Stimmung gekonnt zu verdeutlichen.

Der Cliffhanger ist auch dieses Mal interessant gesetzt worden, um junge Leser ab 12 Jahren auf den nächsten Band einzuschwören. Oz Vessalius hofft endlich Antworten auf dringende Fragen zu bekommen. Es bleibt also spannend.


Fazit:
Die Serie richtet sich an weibliche und männliche Leser die auch Serien wie Black Butler oder Defense Devil bevorzugen. Vielschichtige Geheimnisse um adelige Protagonisten, reizvolle Mädchen und fiese, undurchschaubare Gegner bilden den Hauptplot von Pandora Hearts. Mit fantasievollen Zeichnungen und gruseliger Atmosphäre wird eine interessante, geheimnisvolle Geschichte erzählt.


Pandora Hearts 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Pandora Hearts 9

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-551-79429-1

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Fantasievoll, gruseliges Actionspektakel
  • Einzigartige Protagonisten
  • Einfallsreiche Entwürfe
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.11.2012
Kategorie: Pandora Hearts
«« Die vorhergehende Rezension
AiON 5
Die nächste Rezension »»
Fantastic Four Season One
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.