SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.990 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ravermoon 2: Die Saat des Bösen

Geschichten:
Ravermoon 2: Die Saat des Bösen
Original:
Ravermoon - Les germes du mal
Autor: Sylvain Cordurie
Zeichner: Leo Pilipovic
Farben: Elodie Jaquemoire

Story:
Unter den magischen Gilden ist die der Zeitenformer wohl die kleinste und unbedeutendste, denn sie vollbringen keine großen Taten oder entscheiden die großen Konflikte zugunsten des Guten. Doch gerade in der Stunde, in der sie ihren größten Triumph feiern dürfen, haben sie doch die Zeitabschnitte und ihre Bedeutung genauer ergründet, werden sie mit einem Schlag ausgelöscht.

Dies ist auch für die anderen Zauberer an der Universität von Arkanade im Reich Yllgard ein Schock, wird damit doch klar, dass dieser Ort nicht so geschützt ist, wie sie immer dachten. So suchen sie nach den Gründen und Löchern in der Verteidigung.

Für die Söldnerin Raver ist etwas anderes wichtig: Ihr Bruder Gillian hat als einziger überlebt und ist damit der letzte Zeitenformer der Welt. Mit Sicherheit werden die Feinde auch ihn töten, wenn sie herausfinden, dass er dem Anschlag entkommen ist.

Zusammen mit Ornelas, dem Hauptmann der legendären Ritter Eisenschwinger und Rhondal, dem Herrscher Yllgaards, der selbst die Hand der Finsternis zu spüren bekommen hat und auch jetzt noch um die Macht über seinen Körper kämpfen muss, versucht sie herauszufinden, was geschehen ist, während ein neuer Anschlag die Zaubererstadt erschüttert.

Ganz offensichtlich ist die Ermordung der Zeitenformer nur die Spitze des Eisbergs und die Intrigen reichen viel weiter, als alle gedacht haben. Vor allem als auch Gillian von den finsteren Mächten entführt wird...



Meinung:
Schon im ersten Band zeigte sich Ravermoon als Fantasy-Abenteuer, dass der Magie einen größeren Stellenwert zumisst als üblich. Im zweiten Album müssen sich die Betroffenen erst einmal von dem Schock erholen, aber es zeigt sich, dass das Böse nicht ruht und seine Schlingen enger zusammen zieht. Dessen Absichten sind aber noch immer nicht ganz klar, so dass die Handlung im Moment ein wenig im Raum hängt.

Die Helden haben nicht wirklich die Möglichkeit eine Spur zu verfolgen, denn immer wieder werden sie durch andere Ereignisse in Atem gehalten. Der Leser indessen erfährt, was Rhondal zu einem dunklen Herrscher macht und welche Bürde er mit sich herumschleppt, während auch Raver ein Geheimnis enthüllt, dass das Blatt noch einmal wenden könnte.

Alles in allem wird die Handlung zwar weitergeschrieben, aber es gibt nur wenige Andeutungen, die die Richtung weisen. Dass lässt die Geschichte selbst ein wenig stagnieren, die einzelnen Episoden scheinen keinen richtigen Zusammenhang zu haben und wirken wie in den Raum geworfen. Das ändert sich erst gegen Ende als der Entführer von Gillian sein wahres Gesicht zeigt und erste Andeutungen macht. Und genau dieser Cliffhanger sorgt dann auch dafür, dass man neugierig auf die Fortsetzung wird.

Die Zeichnungen sind sehr detailreich und in den Kämpfen dynamisch. Sie passen auch in der Farbgebung gut zu der atmosphärisch düsteren Geschichte.



Fazit:
Ravermoon ist ein solider, in diesem Band nicht immer fesselnder Fantasy-Comic, der jedoch zum Ende hin wieder an Spannung gewinnt und durch den Cliffhanger neugierig auf die Fortsetzung und den Abschluss macht.

Ravermoon 2: Die Saat des Bösen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ravermoon 2: Die Saat des Bösen

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3868694062

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine abwechslungsreiche Geschichte mit einem dramatischen Ende!
  • Lebendige und atmosphärische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.12.2012
Kategorie: Ravermoon
«« Die vorhergehende Rezension
Avatar: Der Herr der Elemente - Das Versprechen: Band 3
Die nächste Rezension »»
Der geheimnisvolle Fremde
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.