SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.881 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Monster 2

Geschichten:
Surprise-Party
Autor: Naoki Urasawa, Zeicher: Naoki Urasawa, Tuscher: Naoki Urasawa


Story:
Uni Heidelberg: Nina Fortner, geistreiche Jura-Studentin und Aikido-Ass mit 10 „fehlenden“ Jahren und ganz nebenbei auch noch die Schwester des Monsters, welches Dr. Tenma verfolgt. Leider ist sie sich nicht einmal mehr der Tatsache bewusst, dass sie einen Bruder hat. Tenma ist derweil nicht gewillt zu ruhen, bis er ihn gefunden hat. Er spricht in Köln mit verschiedensten Personen, die mit Johann zu tun hatten und bekommt dort auch den Tipp nach Heidelberg zu gehen um die Schwester aufzusuchen, welche mit 20 von ihrem Bruder „abgeholt“ werden soll. Mit 20 wollten Herr und Frau Fortner ihrer Tochter auch erklären, dass sie adoptiert ist, aber dies scheint sich noch etwas hinauszuzögern. Da er nicht weiß an wen er sich wenden muss, kontaktiert Tenma in Heidelberg den Chefredakteur einer dortigen Tageszeitung, Herr Mauler. Gemeinsam finden sie heraus, dass „Nina“ am gleichen Tag noch ihren 20. Geburtstag feiern kann. Diese nimmt derweil jedoch eine unheilvolle Verabredung war. Das Ganze endet mit vier Leichen und einer Flucht Tenmas und Ninas vor Johanns Schergen bei der Polizei. Nachdem Nina die Flucht auf eigenem Fuß fortsetzt kehr Dr. Tenma zur Klinik zurück, wo ihn seine Ex-Verlobte Eva bei der Polizei schwerwiegend belastet. Er flieht aus dem Krankenhaus und endet mit einer Waffe bei einem Ex-Söldner, der jeden der gut genug zahlt zu einem perfekten Kämpfer ausbildet...

Meinung:
Wiedereinmal super. Wenn es einen Beweis dafür gibt, dass Mangas auch anspruchsvoll sein können, dann sind es die von Naoki Urasawa. Die Geschichte behält konstant Spannung und er schafft es mehr oder weniger „übernatürliche“ Elemente einzubringen ohne dadurch vollkommen unglaubwürdig und unrealistisch zu wirken. Die Charaktere (sofern sie denn lange genug überleben) werden extrem gut und vor allem echt dargestellt, was insbesondere bei Dr. Tenma der Fall ist. Er wird nicht dargestellt als rachsüchtiger Übermensch, sondern als jemand der die Reaktion zeigt, welche wir erwarten würden auf Ereignisse, die wir eben gerade nicht erwarten. Mit Dr.Tenma kann der Leser sich also wunderbar identifizieren. Man fühlt mit. Eva wird am Ende des Bandes wieder in die Geschichte eingebaut und ist zwar eindeutig Mittel zum Zweck, wirkt dadurch aber kein Stück konstruiert. Was auch das Können des Autors belegt ist, dass er es schafft Tote so einzusetzen, dass sie (wenn auch zahlreich) dennoch jedes Mal ein besonderes Ereignis sind. Überhaupt spielt der Konflikt Leben/Tod eine große Rolle in der Serie. Tenma der als Arzt schon viele Leben gerettet hat und nun solch ein Grauen miterleben muss, was natürlich ein guter Anlass ist über das Leben an sich zu reflektieren, auch wenn das wohl erst im nächsten Band richtig zur Geltung kommen wird. Und erst die Dialoge! Ebenfalls Perfektionismus pur. Nicht zu viel, nicht zu wenig und stets passend eingesetzt. Wie aus dem Lehrbuch. Was übrigens auch für die Zeichnungen gilt. Ein unverwechselbarer und trotzdem anpassungsfähiger Stil, den Urasawa da zeigt. Je nach Situation und Innenleben der Handelnden wechselt er ohne dabei jedoch zu wechselhaft zu wirken. Perfekt halt. Unbedingt kaufen, der nächste wird sogar noch besser.

Monster 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Monster 2

Autor der Besprechung:
Benjamin Hofmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-681-X

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannung
  • Charaktere
  • Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.01.2003
Kategorie: Monster
«« Die vorhergehende Rezension
Eagle 3
Die nächste Rezension »»
Golden Boy 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.