SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.926 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Monster 3

Geschichten:
Kinderheim 511
Autor: Naoki Urawasa, Zeicher: Naoki Urawasa, Tuscher: Naoki Urawasa


Story:
In Verden kommt Tenma nicht nur in Kontakt mit einem kleinen, von der Idee mit ihm viel Geld zu machen besessenen Gauner, sondern auch mit dem Mörder der Familie des Stadtratsmitgliedes Spinger, welcher anscheinend im Auftrag Johanns handelte. Dieser hat ihm eine Botschaft hinterlassen. Dr. Tenmas Verfolgungsaktion wird jedoch ersteinmal unterbrochen, da er eine weniger angenehme Begegnung mit Attentätern hat an die er von seinem neuen Gaunerfreund als Arzt „vermietet“ worden ist. Auf der Suche nach den Spuren der Ribberts im Osten Deutschlands kommt er danach in Kontakt mit einem gewissen Herrn Hartman, dessen Adoptivsohn Dieter und Johanns Vergangenheit im DDR Kinderheim 511, wo anscheinend schreckliche Experimente mit den Kindern durchgeführt wurden. Nach einigen dramatischen Szenen und einem Besuch auf dem Land scheint es klar, dass Dieter fortan bei Tenma bleiben wird. Inspektor Runge beschließt indes den Fall Ribbert wieder aufzunehmen und bekommt prompt eine wichtige Zeugin ins Zimmer gestürzt: Eva.

Meinung:
Ein Wahnsinns Band und zweifellsfrei die Beste Monster Ausgabe bisher. Die Hintergründe werden klarer und gleichzeitig entstehen neue. Scheinbar belanglose Charaktere werden wichtig und bekommen eine symbolische Rolle zugewiesen. Urawasa verpasst dem Ganzen einmal mehr einen übernatürlichen Touch und wirkt dabei nicht unglaubwürdig. Mitten im Band wird der Leser dann von einem Moment auf den anderen mit einer schwer zu übertreffenden Dramatik konfrontiert und während des ganzen Bandes auch damit, wie sehr sich Tenma verändert. Er ist härter geworden, aber trotzdem noch mindestens so liebenswürdig wie vorher. Auch die anderen Charaktere sind, selbst wenn man sie klar der Kategorie der „Bösen“ zuordnen kann, immer noch nachvollziehbar und realistisch, auf eine erschreckende Art und Weise vielleicht sogar direkt menschlich. Eine klare neue „Nebenhauptrolle“ nimmt Dieter ein, der ab dem Moment an dem sie sich begegnen kaum mehr von Tenmas Seite weicht, was insofern interessant ist, als dass das ganze Geschehen jetzt zusätzlich aus den Augen eines kleinen (wenn auch nicht ganz normalen) Kindes betrachtet werden kann. Es ist sehr, sehr schwierig an diesem Band etwas zu finden, was man kritisieren könnte, vielmehr bin ich geneigt schon nach dem dritten Band dieser Serie zu resümieren, dass Urawasa für mich seine Position als Stephen King der Mangas verteidigt hat (welche er mit „20th Century Boys“, wenn auch unterschwellig, schon in meinem Kopf eingenommen hatte). Nicht nur vom Inhalt her lassen sich viele Parallelen zu den positiven Eigenschaften der Werke des „Großmeisters des Horrors“ ziehen, auch von der Art wie an eine Geschichte herangegangen wird, merkt man, was für ein Könner am Werk ist. Kaufen, kaufen, kaufen!

Monster 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Monster 3

Autor der Besprechung:
Benjamin Hofmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-682-8

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische Charaktere
  • realistische Dialoge
  • realistische Umgebung
Negativ aufgefallen
  • stellenweise nichts für schwache Gemüter
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.03.2003
Kategorie: Monster
«« Die vorhergehende Rezension
Banana Fish 3
Die nächste Rezension »»
Bastard !! Der Gott der Zerstörung 22
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.